FIFA U-17-Weltmeisterschaft Mexiko 2011

FIFA U-17-Weltmeisterschaft Mexiko 2011

26. Oktober - 17. November

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2011

Das Azteken-Stadion zu Füßen

Mexican players celebrate winning the FIFA U-17 World Cup during the
© Getty Images

Sie sind zwischen 16 und 17 Jahre alt, doch an den 10. Juli 2011 werden sie sich ihr Leben lang erinnern. Die mexikanischen Spieler der U-17-Nationalmannschaft wurden gefeiert wie die Großen, denn ihnen gelang etwas, was zuvor noch kein anderer Gastgeber in der Geschichte der FIFA U-17-Weltmeisterschaft geschafft hat: der Titelgewinn vor eigenem Publikum. Dies gelang ihnen zudem mit sieben Siegen in ebenso vielen Begegnungen. Und vor fast 100.000 Zuschauern im legendären Azteken-Stadion in Mexiko-Stadt, das eine so lange Geschichte aufweist.

"Wir haben Geschichte geschrieben", sagte denn auch Jorge Espericueta zu FIFA.com, wobei er den silbernen Ball als zweitbester Spieler des Turniers keine Sekunde aus den Händen lässt. "Aber nicht nur im mexikanischen, sondern im weltweiten Fussball. Dass wir das Turnier als erster Gastgeber und mit Siegen in allen Spielen gewinnen konnten, erfüllt uns mit Stolz", ergänzte der Linksfuß nach dem 2:0-Finalerfolg gegen Uruguay.

Die Tatsache, dass dieser Höhepunkt im Azteken-Stadion stattfand, in der noch keine mexikanische Mannschaft zuvor einen Titel bei einer FIFA Fussball-Weltmeisterschaft gewinnen konnte, macht diesen Erfolg noch spektakulärer. "Ich war mit der Mannschaft schon einmal hier, doch nach einer Verletzung kam ich noch nicht zum Einsatz. Der Trainer (Raúl) Gutiérrez sagte zu mir: 'Halte durch bis zum Finale', und hier bin ich. Mein erstes Spiel im Azteken-Stadion, und ich bin Weltmeister!", rief der Spieler von Tigres ungläubig aus.

Eine ähnliche Gemütslage drückte Mannschaftskapitän Antonio Briseño aus: "Es war eine beeindruckende Erfahrung, und wir wollen allen Menschen danken, die zu unserer Unterstützung hergekommen sind. Hier zu spielen ist unglaublich, ich bekam eine Gänsehaut", räumte der Schütze des ersten Treffers gegen die Celeste ein.

"Und wenn ich dran denke, dass du uns noch sagtest, dass du treffen würdest!", sagte Espericueta mit komplizenhaften Gesichtsausdruck zu seinem Mitspieler. Der Verteidiger von Atlas Guadalajara klärte uns lachend auf: "Ehrlich gesagt träumte ich davon, ein Kopfballtor zu erzielen, aber mit dem Fuß ist das auch nicht schlecht. Zum Glück traf ich schön in die Ecke, und keiner kam mehr dran!"

Gegenwart und ZukunftDoch bei allen Scherzen seines Kameraden Espericueta sprach Briseño mit ernster Wertschätzung über Julio Gomez, Espericueta selbst und Carlos Fierro, die die Auszeichnungen von adidas als beste Spieler des Turniers erhielten. "Sie sind großartige Spieler, aber noch bessere Menschen, und ich kann Ihnen versichern, dass sie mit den Füßen auf dem Boden bleiben werden. Sie werden sich nicht auf ihren Lorbeeren ausruhen, sondern nach mehr streben und durch diesen Erfolg nicht den Kopf verlieren", erklärte er.

Auf die Frage nach seiner Einschätzung dieses Triumphs antwortete Briseño mit der Reife eines Kapitäns: "Nach einigen Tagen werden wir realisieren, wie wichtig dieser Erfolg ist, aber auch, dass wir ruhig bleiben müssen. Es gibt weitere Ziele, wie etwa in der ersten Mannschaft zu spielen oder bei der U-20-WM dabei zu sein. Das hier ist noch nicht zu Ende", sagte er zuversichtlich, bevor er mit seinem Teamkameraden in die Mixed Zone zu den Medienvertretern ging.

Einer der letzten, die aus der Kabine kamen, ist Richard Sánchez, der sich zuvor das Netz eines der Tore im Stadion als Beute unter den Nagel gerissen hatte. Nachdem das Souvenir unter allen Spielern aufgeteilt wurde, war er zu einem abschließenden Kommentar gegenüber FIFA.com bereit: "Ich denke, wir sind erfolgreich in die Fußstapfen der siegreichen U-17-Auswahl von 2005 getreten", sagte die Nummer eins in ernstem Ton. "Der Schlüssel zu diesem Erfolg war die Teamarbeit. Nun hoffen wir, dass wir ein Beispiel für die nächsten Generationen sein können."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Von Ball bis Schuh

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2011

Von Ball bis Schuh

11 Jul 2011

FIFA U17 WC Mexico 2011: Mexicans celebrate

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2011

FIFA U17 WC Mexico 2011: Mexicans celebrate

11 Jul 2011

FIFA U-17-WM: Uruguay-Mexiko

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2011

FIFA U-17-WM: Uruguay-Mexiko

11 Jul 2011

Julio Gomez of Mexico wins the FIFA Golden Ball Award, Jorge Esperic

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2011

Einheimische Helden räumen Preise ab

11 Jul 2011

Julio Gomez of Mexico celebrates victory during the FIFA U-17 World Cup Final against Uruguay

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2011

Julio Gómez: "Ich kann es kaum fassen"

11 Jul 2011

Mexican players celebrate winning the FIFA U-17 World Cup during the

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2011

Ein krönender Abschluss

11 Jul 2011

Okan Aydin of Germany celebrates after scoring with Rani Khedira

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2011

DFB-Nachwuchs holt die Bronzemedaille

10 Jul 2011

Mexico players lift the U17 World Cup Trophy during FIFA U-17 World

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2011

Mexiko ist neuer U-17-Weltmeister

11 Jul 2011