FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™

FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™

26. Oktober - 17. November

FIFA U-17-WM 2019

Brasilien auch bei den individuellen Auszeichnungen vorn

The winners of the Golden Ball award pose for a photo
© Getty Images
  • Verleihung der individuellen Auszeichnungen nach dem Finale
  • Gabriel Veron gewinnt den Goldenen Ball und Sontje Hansen erhält den Goldenen Schuh
  • Der Goldene Handschuh geht an Brasiliens Schlussmann Matheus Donelli

Nach dem Finale der FIFA U-17-Weltmeisterschaft Brasilien 2019™, in dem sich die Gastgebernation mit 2:1 gegen Mexiko durchsetzte und ihren vierten Titelgewinn in dieser Altersklasse feierte, wurden die individuellen Auszeichnungen vergeben.

Die Technische Studien-Gruppe des Turniers (TSG) kürte den besten Spieler (Goldener Ball von adidas), den besten Torschützen (Goldener Schuh von adidas) sowie den besten Torhüter (Goldener Handschuh von adidas) und bestimmte auch den Gewinner des FIFA-Fairplay-Preises.

Goldener Ball von adidas: Gabriel Veron

Der rechte Flügelspieler von Palmeiras war eine der Schlüsselfiguren in der brasilianischen Erfolgsstory. Mit drei Toren und zwei Vorlagen spielte er eine wichtige Rolle beim Triumph der Seleção. Mit nahezu jeder seiner Ballberührungen sorgte er für Gefahr und riss die Fans in allen sieben Partien immer wieder von den Sitzen. Er ist sowohl schnell als auch technisch beschlagen und steht damit in der Tradition zahlreicher brasilianischer Angreifer, die einem Spiel jederzeit eine neue Wendung geben können. Auch im Finale war auf ihn Verlass. Bei einem seiner Vorstöße war er nur durch ein Foul zu bremsen, das seinem Team den Elfmeter einbrachte, der zum Ausgleichstreffer führte. Was für eine Leistung bei seinem ersten Rodeo für einen Youngster, der noch vor kurzem davon träumte, ein Cowboy zu werden!

"Ich bin unsäglich glücklich, natürlich zuallererst, weil wir die Weltmeisterschaft gewonnen haben. Der Goldene Ball ist das Tüpfelchen auf dem 'i'. Ich möchte die Auszeichnung dem ganzen Team widmen. Wir alle haben bei diesem Turnier alles gegeben, um am Ende den ersehnten Titel zu holen", sagte er nach dem Titelgewinn gegenüber FIFA.com. "Ich habe sehr viel Arbeit in diese Saison gesteckt und dieser Erfolg ist eine schöne Anerkennung für die guten Leistungen!"

  • Silberner Ball von adidas: Adil Aouchiche
  • Bronzener Ball von adidas: Eugenio Pizzuto

Goldener Schuh von adidas: Sontje Hansen

Frankreich gewann zwar das Spiel um Platz drei gegen die Niederlande, doch in der Torschützenwertung des Turniers lagen die Oranjes am Ende knapp vor den Bleuets. Sontje Hansen erzielte insgesamt sechs Turniertore, drei davon im Achtelfinale gegen Nigeria. Hinzu kam noch eine Torvorlage, so dass er mit dem Goldenen Schuh von adidas ausgezeichnet wurde.

Damit kann sich der schnelle, effektive und vor allem vielseitige Spieler etwas über den vierten Platz hinweg trösten. "Bester Torjäger zu sein, interessiert mich eigentlich nicht. Ich strebe nicht nach individuellen Auszeichnungen. Die einzige Trophäe, die ich hier holen will, ist der Weltmeisterpokal", hatte er bereits nach seinem Hattrick gegen die Super Eagles zu Protokoll gegeben. Hoffentlich hilft ihm die Auszeichnung nun doch etwas über den verpassten Platz auf dem Podium in Brasilien hinweg.

  • Silberner Schuh von adidas: Nathanaël Mbuku
  • Bronzener Schuh von adidas: Kaio Jorge
The winners of the Golden Boot award pose for a photo
© Getty Images

Goldener Handschuh von adidas: Matheus Donelli

Zum Triumph bei einem großen Turnier braucht man einen großen Torhüter. Diese allgemein akzeptierte Fussballweisheit bewahrheitete sich in Brasilien ein weiteres Mal. Der 1,88 Meter große Matheus Donelli ist genau das, buchstäblich und auch metaphorisch. Er glänzte während des gesamten Turniers als zuverlässiges letztes Bollwerk der Gastgeber und verdiente sich damit den Goldenen Handschuh von adidas. Auch Mexikos Torhüter Eduardo Garcia zeigte herausragende Leistungen. Donelli allerdings leitete auch immer wieder durch geschickte Eröffnungen vielversprechende Offensivaktionen seines Teams ein. Sein langer, präziser Befreiungsschlag im Finale führte in letzter Minute zum umjubelten Siegtreffer durch Lazaro. Damit war Donelli eine der Schlüsselfiguren auf dem Feld – genau das, was ein Team von seinem Torhüter braucht, wie auch sein französisches Pendant Melvin Zinga bestätigt.

"Ich bin auf Wolke sieben und freue mich riesig über diese Auszeichnung. Eigentlich habe ich nicht nach einer individuellen Auszeichnung gestrebt. Das wichtigste Ziel war der Titelgewinn, und den haben wir geschafft. Wir sind alle überglücklich und dieser Goldene Handschuh macht das alles noch etwas schöner", so der Schlussmann nach dem Finale gegenüber FIFA.com. "Ich kann kaum glauben, dass ich tatsächlich zwei Titel gewonnen habe. Ich bin überglücklich!"

 Matheus Donelli of Brazil celebrates
© Getty Images

FIFA-Fairplay-Auszeichnung: Ecuador

Trotz der 0:1-Niederlage gegen Italien im Achtelfinale kehren die Ecuadorianer nicht mit leeren Händen, sondern mit der FIFA-Fairplay-Auszeichnung im Gepäck nach Hause zurück. In den vier Partien, die die Südamerikaner beim Turnier bestritten, gab es nur eine einzige Verwarnung, nämlich gegen Verteidiger Piero Hincapie im Auftaktspiel gegen Australien, das La Tri mit 2:1 gewann.

Players of Ecuador celebrate their 2nd goal 
© Getty Images

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel