FIFA U-17-Weltmeisterschaft Chile 2015

06 - 28 Oktober

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2015

Doppelter Triumph für Afrikas Nationalteams

© Getty Images

*TAGESRÜCKBLICK *– Titelverteidiger Nigeria nutzte die Abschlussschwäche Brasiliens gnadenlos aus und zog mit einem klaren 3:0-Sieg in die Runde der letzten Vier ein. Mali wahrte unterdessen seine beeindruckende Defensivstärke und erreichte dank eines knappen 1:0-Sieges gegen Kroatien erstmals das Halbfinale einer FIFA U-17-Weltmeisterschaft.

Nach einer starken Anfangsphase der Seleção besiegelten noch vor der Pause drei Gegentore innerhalb von nur fünf Minuten das Ausscheiden der Brasilianer. Victor Osimhen mit seinem achten Tor in fünf Spielen, Kingsley Michael und Udochukwu Anumudu beförderten den Ball innerhalb kurzer Zeit drei Mal ins gegnerische Netz. Den Rest der Partie musste der vierfache Titelträger auf dem Weg ins Halbfinale dann nur noch routiniert herunterspielen.

Malis Abwehr erwies sich auch beim 1:0-Sieg gegen Kroatien als undurchdringlich. Die Afrikaner haben mittlerweile fast fünf Stunden ohne Gegentor absolviert. Sekou Koita erzielte noch in der ersten Halbzeit das entscheidende Tor. Malis Kapitän und Abwehrchef Abdoul Dante kassierte allerdings seine zweite gelbe Karte in diesem Turnier und wird daher im historischen Halbfinale fehlen.

Die Ergebnisse
*
Viertelfinale
*Brasilien – Nigeria 0:3
Kroatien – Mali 0:1

Das Tor des Tages
*
Kroatien – Mali 0:1, Sekou Koita (20.)
*Koitas Treffer war nicht nur wegen des präzisen Abschlusses durch den 15-Jährigen sehenswert, sondern auch wegen der technisch perfekten Vorarbeit von Sidiki Maiga. Ein langer Diagonalball von Malis rechtem Flügel kam zu Maiga, der  im Strafraum perfekt zurücklegte auf den heranstürmenden Koita, der Kroatiens Torhüter mit einem kraftvollen Flachschuss ins lange Eck überwand.

Besondere Momente
Deja vu für die Nummer 3*
*Nach den drei schnellen Treffern Nigerias zeigten die TV-Kameras den sichtlich erschütterten Ronaldo auf der Tribüne. Brasiliens Kapitän hatte im Achtelfinale gegen Neuseeland die Rote Karte gesehen und war daher für die Partie gegen den afrikanischen Rekordchampion gesperrt. Dieser Moment wirkte merkwürdig vertraut: Während der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™ hatte Brasiliens gesperrter Kapitän Thiago Silva, der ebenfalls die Rückennummer 3 trug, im Estadio Mineirao das Debakel gegen Deutschland ebenso von der Tribüne aus verfolgen müssen.

Evanders resignierendes Lächeln*
*Brasilien versuchte in der Partie gegen Nigeria so ziemlich alles, um die Abwehr des Titelverteidigers zu überwinden und zum Torerfolg zu kommen. Bis zum Schlusspfiff hatten die Brasilianer nicht weniger als 21 Torschüsse abgegeben. Mehr waren es nur im Achtelfinale gegen Neuseeland gewesen. Nachdem Nigerias Torhüter Akpan Udoh in der Schlussphase mit einer Glanztat auch noch einen fantastisch geschossenen Freistoß Evanders gehalten hatte, konnte sich der junge Brasilianer ein resignierendes Lächeln nicht verkneifen. Es war einfach nicht Brasiliens Tag.

Torhüter tauschen Freundlichkeiten aus*
*Kurz vor der Partie zwischen Kroatien und Mali tauschten die beiden Torhüter ein paar Freundlichkeiten aus. Adrian Semper und Samuel Diarra schenkten sich beim Handschlag ein Lächeln und wechselten ein paar Worte. Wahrscheinlich hat Semper dabei Diarra bei dieser Gelegenheit nach dessen Erfolgsrezept gefragt. Einschließlich der Partie gegen Kroatien musste der Torhüter der Afrikaner seit nunmehr 290 Spielminuten nicht mehr hinter sich greifen.

Die Zahl des Tages
*8*
Mal hat der aktuelle Titelverteidiger Nigeria jetzt das Halbfinale einer FIFA U-17-Weltmeisterschaft erreicht und damit einen neuen Turnierrekord aufgestellt. Durch den Sieg gegen Brasilien im Viertelfinale von Chile 2015 liegen die Nigerianer nun einen Halbfinaleinzug vor den Südamerikanern.

Das Zitat des Tages
*"Ich danke Gott für eine weitere Erfahrung bei einem sehr wichtigen Wettbewerb. Leider sind wir im Viertelfinale ausgeschieden, doch wir verabschieden uns erhobenen Hauptes, weil wir unser Bestes gegeben haben. Heute war nicht unser Tag. Meine Teamkameraden verdienen ein großes Lob für ihren Einsatz bis zur letzten Minute."
*
Evander (Stürmer, Brasilien)**

So geht es weiter
Montag, 2. November*
Viertelfinale
Ecuador – Mexiko (17:00 Uhr)
Belgien – Costa Rica (20:00 Uhr)
*(Alle Zeitangaben in Ortszeit)

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2015

Video-Highlights: Brasilien - Nigeria (FIFA U-17-W...

01 Nov 2015

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2015

Video-Highlights: Kroatien - Mali (FIFA U-17-WM 20...

02 Nov 2015

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2015

Romero: Torhüter und Mustersohn

31 Okt 2015

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2015

Miranda: Wie der Vater, so der Sohn

30 Okt 2015

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2015

FIFA U-17-WM: Brasilien - Nigeria

01 Nov 2015

FIFA U-17-Weltmeisterschaft

FIFA U-17-WM: Kroatien - Mali

01 Nov 2015