Costa Rica hatte zum Auftakt der FIFA U-17-WM Chile 2015 mehr Mühe als erwartet. Gegen den WM-Debütanten Südafrika reichte es zu einem knappen 2:1-Erfolg.

Die Ticos erwischten im Estadio Municipal Ester Roa von Concepcion einen Start nach Maß. Kevin Masis rutschte nach gerade einmal sieben Minuten in einen Querpass von Andy Reyes und brachte das runde Leder über die Linie. Die Mittelamerikaner kontrollierten die Partie und ließen den afrikanischen Neuling kaum zur Entfaltung kommen. Die einzige Chance der Amajimbos vereitelte Schlussmann Alejandro Barrientos, der kurz vor der Pause einen Schuss von Athenkosi Dlala parieren konnte.

Südafrikas Trainer Molefi Ntseki schien in der Kabine die richtige Worte gefunden zu haben, denn sein Team kam wie verwandelt auf den grünen Rasen zurück. Voller Selbstvertrauen drängte der Vize-Afrikameister auf den Ausgleich. Wiseman Meyiwa und Khanyisa Mayo vergaben aus aussichtsreichen Positionen. In diese Drangphase fiel das überraschende 2:0 für die Mittelamerikaner. Katlego Mohamme blockte einen Schuss von Roberto Cordoba im Strafraum mit der Hand und Reyes vollstreckte vom Punkt. In der Nachspielzeit gelang Mayo der Ehrentreffer und damit das erste Tor Südafrikas bei einer FIFA U-17-WM.

Am zweiten Spieltag der Gruppe E trifft Südafrika auf Korea DVR, Costa Rica hat es mit Russland zu tun.

All related documents

Empfohlene Artikel

FIFA U-17-Weltmeisterschaft

Stimmen zum Spiel: Südafrika - Costa Rica

20 Okt 2015

FIFA U-17-Weltmeisterschaft

FIFA U-17-WM: Südafrika - Costa Rica

19 Okt 2015