FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2015

Mali mit historischem Erfolg

(FIFA.com)
Sekou Koita #20 of Mali celebrates his team's first goal
© Getty Images

Zum ersten Mal in der Geschichte der FIFA U-17-Weltmeisterschaft steht Mali im Halbfinale. Die Afrikaner besiegte in der Runde der letzten 16 Kroatien mit 1:0.

Der Afrika-Meister zog im Nelson Oyarzún Arenas Stadium von Chillán von Beginn an sein übliches Offensiv-Spiel auf und setzte die Europäer früh unter Druck. Amadou Haidara scheiterte per Freistoß nach gut einer Viertelstunde noch an Adrian Semper, drei Minuten später war der Schlussmann chancenlos. Sidiki Maiga legte im Strafraum perfekt zurück und Sekou Koita traf per Flachschuss zur Führung. Auf der Gegenseite vergaben Davor Lovren und Borns Sosa aus der Distanz den möglichen Ausgleich.

Auch im zweiten Abschnitt änderte sich erst einmal wenig, auch wenn die Feurigen nun mehr riskieren mussten. Das allerdings ohne großen Erfolg, denn Chancen konnten sich die Europäer kaum herausspielen. Ganz anders Mali: Immer wieder war es der überragender Semper, der sein Team im Spiel hielt. Er zeigte unter anderem gegen Boubacar Traore, Aly Malle and Koita Glanzparaden.

Mali trifft im Halbfinale am Donnerstag, 5. November, auf Belgien oder Costa Rica.

Empfohlene Artikel

FIFA U-17-Weltmeisterschaft 2015

Stimmen zum Spiel: Kroatien - Mali

01 Nov 2015

FIFA U-17-Weltmeisterschaft

FIFA U-17-WM: Kroatien - Mali

01 Nov 2015