Im zweiten Gruppenspiel der FIFA U-17-Weltmeisterschaft Mexiko 2011 hat sich Brasilien gegen Australien mit 1:0 durchgesetzt und sich vorzeitig fürs Achtelfinale qualifiziert. Im Estadio Guadalajara war Adryan der Schütze des Tages.

Bei kühlen Temperaturen in Guadalajara begannen beide Teams zunächst verhalten. Brasilien hatte zwar eine leichte Feldüberlegenheit, ohne jedoch zwingend Richtung australisches Tor zu kommen.

Die erste gute Tormöglichkeit hatten dann die Australier, als Hernan Espindola in der 17. Minute im Strafraum frei zum Schuss kam, das Tor jedoch um wenige Zentimeter verfehlte. Das australische Team wurde fortan stärker, Brasilien ließ die berühmte Kreativität vermissen. Mitte der ersten Halbzeit konnte sich Dylan Tombides in der brasilianischen Hälfte gut durchtanken, scheiterte jedoch an Torwart Charles.

Tombides war es auch, der eine gute Chance kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit einleitete, als er Espindola in Szene setzte, doch erneut war es Charles, der den Schuss des Australiers halten konnte. In der 53. Minute dann die bislang beste Szene Brasiliens, als Adryan zum Schuss kommt, doch der Ball wurde abgewehrt. Die Südamerikaner produzierten fortan mehr Druck, erarbeiteten sich mehr und mehr Chancen und kamen schließlich zum Erfolg.

In der 76. Minute konnten sich die Australier bei einem der schnellen brasilianischen Angriffe nur noch mit einem Foul vor dem Strafraum retten. Adryan trat den Freistoß und schlenzte die Kugel über die Mauer hinweg zum 1:0 in die Maschen. 

Australien versuchte zwar noch, den Ausgleich zu erzielen, doch am Ende setzten sich die Südamerikaner aufgrund der besseren zweiten Hälfte durch und qualifizierten sich fürs Achtelfinale.

Am letzten Spieltag treffen Brasilien und die Elfenbeinküste in Guadalajara aufeinander (18:00 Ortszeit), in Queretaro spielen Australien und Dänemark um den Einzug ins Achtelfinale.