Spanien schreibt Geschichte

La Rojitas Triumph repräsentiert Spaniens ersten Erfolg bei einer Frauen-WM in allen Altersklassen. Das Team blieb im Turnier ungeschlagen, schoss 15 Treffer und kassierte nur drei.

Claudia Pina: Geschwindigkeit, Vision, Kreativität und adidas Goldener Ball Gewinner

7

Ghanas Kapitän Mukarama Abdulai (GHA) beendete das Turnier als beste Torschützin. Sie erzielte sieben Treffer, bereitete zwei vor und traf in jedem Spiel, in dem sie auflief. Spaniens Duo Claudia Pina (7/1) und Irene Lopez (3/2) belegten die Plätze zwei und drei.

Dies ist ein besonderer Moment, absolut einzigartig, und wir wissen, wie viel er für alle Mädchen weltweit und für den spanischen Frauenfussball bedeutet.”

Toña Is, Spaniens Trainerin

Neuseeland krönte ein historisches Turnier mit dem Gewinn der Bronzemedaille - das beste Abschneiden des Landes bei einem FIFA-Turnier überhaupt

SCHON GEWUSST?

Finnland war der einzige Debütant bei der U-17-Frauen-WM. Das Team schied nach der Vorrunde aus, konnte aber das Turnier mit einem Punkt nach einem 1:1 gegen den Gastgeber beenden.

15 Sekunden reichten für Neuseelands Grace Wisnewski, um die Führung gegen Kanada beim Spiel um Platz drei zu erzielen. Der Treffer war der schnellste in der Geschichte der U-17-Frauen-WM.

MEHR ZUR U-17-WM