FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Uruguay 2018

13 November - 1 Dezember

JPN
Japan JPN

© AFC

Bisherige Bilanz bei FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaften
Japan gehört in dieser Altersklasse zu den erfolgreichsten Teams der Welt. Bei allen fünf bisherigen Turnierauflagen gelang der Mannschaft der Sprung aus der Gruppenphase. Drei Mal stürmten die Japanerinnen sogar bereits bis ins Finale, das sie 2014 in Costa Rica auch gewannen.

Qualifikation
Die Japanerinnen behielten in der Gruppenphase der AFC U-16-Asienmeisterschaft eine blütenweiße Weste und feierten unter anderem einen 2:1-Sieg gegen Titelverteidiger DVR Korea. Im Halbfinale allerdings kassierten sie eine unerwartete Niederlage gegen die kampfstarken und entschlossenen Südkoreanerinnen. Im Spiel um Platz drei gelang dann ein knapper 1:0-Sieg gegen die VR China, womit das Ticket für Uruguay 2018 gebucht war.

Trainer
Naoki Kusunose hat Japan durch die Asien-Qualifikation für die Weltmeisterschaft in Uruguay geführt. Im Vorfeld des Turniers wurde er von Futoshi Ikeda abgelöst. Der ehemalige Verteidiger der Urawa Reds begann seine Trainerkarriere als Jugendcoach des Vereins. Im vergangenen Jahr übernahm er dann Japans U-20-Auswahl der Frauen. Der 48-Jährige konnte diese zunächst zum Gewinn der Asienmeisterschaft führen, bevor er mit dem Team auch bei der FIFA U-20-Frauen-Weltmeisterschaft 2018 siegreich war.

Statistik
3 – Japan hat ebenso wie die DVR Korea den kontinentalen Meistertitel in dieser Altersklasse bereits drei Mal gewonnen.

Mehr zu diesem Thema erfahren