FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Uruguay 2018

13 November - 1 Dezember

FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft 2018

Uruguay 2018: Mehr als die Vorstellung eines Logos

© LOC

Als die Spielerinnen der uruguayischen Nationalmannschaft, begleitet von Diego Forlán, auf die Bühne traten, brandete Applaus auf bei der Vorstellung des offiziellen Logos der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Uruguay 2018. Das Ereignis markierte die erste Etappe auf dem Weg zu diesem Wettbewerb.

"Du kannst dir nicht vorstellen, wie neidisch ich darauf bin, dass ihr hier in unserem Land eine WM spielen werdet", sagte kurz zuvor der Superstar Forlán zu Deyna Morales, der Kapitänin des Teams.

"Es wird zweifellos ein einmaliges Erlebnis", antwortete die 16-Jährige schüchtern, beeindruckt auch vom Rahmen der Pressekonferenz, die im prachtvollen Salón de los Pasos Perdidos im Regierungspalast von Montevideo stattfand. "Meine Teamkameradinnen und ich sind sehr stolz darauf, vor unseren Landsleuten das Trikot Uruguays zu tragen. Wir hoffen, der Aufgabe gerecht zu werden", ergänzte die Mittelfeldspielerin vor den etwa 150 Gästen und Medienvertretern.

Neben Forlán ist auch ihre Namensvetterin Deyna Castellanos Botschafterin des Turniers. Ihre Verpflichtungen in den USA verhinderten, dass die Venezolanerin persönlich erschien, aber sie wandte sich mit einer starken Videobotschaft an "alle Spielerinnen, die dafür kämpfen, bei einer WM dabei zu sein."

"Kämpft für eure persönlichen und gemeinsamen Träume. Lasst euch nicht erzählen, dass dieser Sport nichts für uns ist. Und hört vor allem nicht auf, euch als Menschen und Fussballerinnen weiterzuentwickeln. Und natürlich viel Glück!"

Das Logo: Quellen der Inspiration

  • Der Kapokbaum ist die Nationalpflanze Uruguays. Sie wird mit einem Stamm dargestellt, der rot wie die Baumblüte ist, und eine Sonne trägt. Er steht für die Schönheiten Uruguays.

  • Die Fahne: Es ist die Sonne, die auf der uruguayischen Nationalflagge zu sehen ist und die Energie, Dynamik und Leidenschaft des Landes symbolisiert.

  • Der Candombe *ist der typische Musikrhythmus Uruguays und wird in der Abbildung eines Mannes dargestellt, der auf einer Candombe-Trommel spielt, der *Repinique. Er steht für Tradition und Lebensfreude.

*Zitate *"Es ist bezeichnend, dass ausgerechnet heute, am Tag des Beginns der U-17-Frauen-Weltmeisterschaft, eine Frau als Vertreterin des amtierenden Präsidenten zugegen ist."
Sarai Bareman, Frauenfussballdirektorin der FIFA, über die Anwesenheit der amtierenden Vize-Präsidentin Lucía Topolansky, die Tabaré Vázquez vertritt.

"Der Fussball ist keine Sache der Männer, Frauen, Jungs oder Mädchen. Der Fussball ist der Fussball."
Wilmar Valdez, Präsident des uruguayischen Fussballverbands.

"Der Fussball ist ein Fest. Nicht nur die Partien, sondern das Spiel an sich. Wir wollen, dass die WM genau das wird: ein Fest."
Fernando Cáceres, Nationaler Sportsekretär.

Wissenswertes zur WM

  • Datum: Vom 13. November bis 1. Dezember 2018
  • Spielorte: Montevideo, Colonia de Sacramento und Maldonado
  • Teams: 16 Teilnehmer bestreiten 32 Partien
  • Wer ist schon qualifiziert? Außer dem Gastgeber haben sich bereits die drei asiatischen Vertreter ihren Startplatz gesichert: Titelverteidiger Korea DVR, Republik Korea und Japan. Zudem ist auch Neuseeland schon sicher dabei

*Hätten Sie's gewusst? *Der Salón de los Pasos Perdidos ist ein Ort von großer künstlerischem Wert, aber auch von symbolischer Bedeutung für Uruguay. Hier nahm man von Alcides Ghiggia, dem letzten Überlebenden des Siegerteams bei der allerersten FIFA WM 1930, nach seinem Tod feierlich Abschied.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft 2018

Entdecken Sie das offizielle Emblem der FIFA U-17-...

16 Nov 2017

Frauenfussball

Uruguay 2018: Offical Emblem launch

17 Nov 2017