FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Jordanien 2016

FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Jordanien 2016

13 November - 1 Dezember

FIFA U-17 Frauen-Weltmeisterschaft 2016

Stimmen zum Spiel: Nigeria – Brasilien

Head coach Nikyu Bala of Nigeria prior to the FIFA U-17 Women's World Cup Group C match
© Getty Images

Ich denke, meine Spielerinnen waren eingeschüchtert von dem Status, den der Name Brasilien im Fussball hat. Daher haben wir nie richtig zu unserem Spiel gefunden. Ich bin sicher, gegen ein anderes Team hätten sie lockerer und besser gespielt. Doch das erste Spiel bei einem Turnier ist immer eine knifflige Sache. Wir haben die Partie verloren, aber es hat keinen Sinn, zu streng mit der Torhüterin und der Abwehr ins Gericht zu gehen. Jetzt konzentriere ich mich darauf, mein Team auf unser nächstes Spiel [gegen England] vorzubereiten.
Nikyu Bala (Trainer, Nigeria)

Ich hatte hohe Erwartungen an dieses Spiel, obgleich Nigeria ein sehr starkes Team hat. Ich habe Vertrauen in meine Mannschaft. Wir arbeiten jetzt seit drei Jahren zusammen und haben uns immer weiter gesteigert. Ein Sieg gegen eine Mannschaft wie Nigeria ist eine starke Leistung. Gegen Ende der Partie hat uns der Gegner stark unter Druck gesetzt, doch meine Abwehr hat gegen die hohen Bälle sehr gut verteidigt und auch meine Torhüterin war stark. Wir sind stolz auf dieses Resultat und in der Umkleidekabine sind alle sehr glücklich. Der Erfolg steigert natürlich auch unser Selbstvertrauen für die kommenden schweren Partien.
Luizao (Trainer, Brasilien)

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Jordanien 2016: Nigeria - Brasilien

FIFA U-17 Frauen-Weltmeisterschaft 2016

Jordanien 2016: Nigeria - Brasilien

01 Okt 2016