FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Uruguay 2018

13 November - 1 Dezember

FIFA U-17-Frauen-WM 2018

Japan und Mexiko weiter, Uruguay und Finnland mit versöhnlichem Abschluss

© Getty Images
  • Japan und Mexiko folgen Neuseeland und Ghana ins Viertelfinale
  • Brasilien reicht Sieg nicht zum Weiterkommen
  • Uruguay und Finnland verabschieden sich mit Punktgewinn

ZUSAMMENFASSUNG DES TAGES – Die Viertelfinalisten der Gruppe B stehen fest! Japan und Mexiko trennten sich im letzten Gruppenspiel unentschieden und zogen damit in die nächste Runde ein. Brasilien half auch ein deutlicher Sieg gegen Südafrika nicht mehr - die Südamerikanerinnen schieden aus. In Gruppe A trafen die bereits qualifizierten Teams aus Ghana und Neuseeland aufeinander. Ghana gewann, während sich im zweiten Spiel Finnland und Gastgeber Uruguay mit einem Remis von dieser Weltmeisterschaft verabschiedeten.

Die Ergebnisse
Gruppe A
Finnland – Uruguay 1:1
Ghana – Neuseeland 2:0

Gruppe B
Japan – Mexiko 1:1
Südafrika – Brasilien 1:4

Besondere Momente

Party auf Mexikanisch
Wie die Spielerinnen haben auch die mexikanischen Fans auf der Tribüne alles gegeben. Um die 30 Zuschauer spielten nicht nur Trainer und gaben taktische Anweisungen zum Besten, sie feuerten ihr Team auch 90 Minuten lautstark an. "No paso nada" (nichts passiert) oder "Muy bien" (sehr gut) - die Familien und Freunde waren die 12. Frau auf dem Platz.

Einmal Spielerin, immer Spielerin
Als ein Ball ins Aus und in die Coachingzone von Simphiwe Dludlu flog, zeigte die Trainerin Südafrikas ihr Können. Sie wehrte den Ball ab und wurde für die Aktion von den Zuschauern gefeiert. Es zeigte sich: Ihre Tage als Spielerin liegen noch nicht allzu lange zurück - und sie hat nichts davon verlernt!

Attraktion U-17-Frauen-WM
Zeitgleich mit dem letzten Gruppenspiel des Gastgebers war in Paris auch die Männernationalmannschaft Uruguays gegen Frankreich aktiv. Der Zuspruch in Maldonado machte aber deutlich: Die U-17-Frauen-WM hat die Herzen der Menschen in Uruguay erobert. Sie wollten trotz der Überlappung ihr Nachwuchsteam unterstützen. Und wer weiß: Vielleicht werden die Mädchen, die heute noch mit den Trikots von Edinson Cavani oder Diego Forlan im Stadion waren, schon bald Trikots dieser tapferen Spielerinnen tragen.

Afrika hält zusammen
Die Liebe zu Afrika vereint! Nach dem Match gegen Brasilien blieben die Spielerinnen Südafrikas im Stadion und schauten sich die zweite Partie zwischen Ghana und Neuseeland an. Ihre Unterstützung galt dem ghanaischen Team, das sie immer wieder nach vorn trieben. Während ein Betreuer gegen die Sitze trommelte, rief das Team "Inside the net" (rein ins Netz) und tanzte.

Zitat

"Ich mochte die Art und Weise, wie wir im ersten Spiel gegen Japan und heute gegen Südafrika aufgetreten sind. Das Niveau dieser WM ist jedoch sehr hoch, und du darfst dir keine Fehler erlauben. Wir haben uns einen gegen Mexiko geleistet und das hat uns das Weiterkommen gekostet. Es tut weh, dass wir es nicht in die nächste Runde geschafft haben."
Brasiliens Trainer Luizão über das unglückliche Ausscheiden seines Teams

Die FIFA U-17-Frauen-WM Uruguay 2018 verfolgen

Twitter | Facebook | Instagram

So geht es weiter (alle Zeitangaben in Ortszeit)

Mittwoch, 21. November

Gruppe C
Deutschland – USA, Montevideo, 17:00 Uhr
Kamerun – Korea DVR, Colonia, 17:00 Uhr

Gruppe D

Spanien – Kanada, Montevideo, 14:00 Uhr
Kolumbien – Korea Republik, Colonia, 14:00 Uhr

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Uruguay 2018

Gastgeber Uruguay verabschiedet sich mit Punktgewinn

20 Nov 2018

FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Uruguay 2018

Abdulai schießt Ghana zum Gruppensieg

20 Nov 2018

FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Uruguay 2018

Brasilien gewinnt 4:1, scheidet aber dennoch aus

20 Nov 2018

FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Uruguay 2018

Remis in Maldonado bringt Japan und Mexiko ins Viertelfinale

20 Nov 2018