FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Jordanien 2016

FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Jordanien 2016

2 November - 21 November

FIFA U-17 Frauen-Weltmeisterschaft 2016

Im Goldrausch

FIFA Beach Soccer World Cup Portugal 2015 adidas Golden Ball and adudas Golden Glove Awards
© Getty Images

Nur noch zwei Mannschaften befinden sich im Rennen um den Titel bei der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Jordanien 2016. Im Endspiel treffen Japan und die DVR Korea aufeinander. Die beiden unglücklichen Halbfinalisten Spanien und Venezuela wollen wenigstens mit Bronze in die Heimat zurückkehren. Andere machen sich noch Hoffnung auf eine persönliche Auszeichnung für ihre individuelle Leistung.

Am Vortag der Halbfinals hat die Technische Studien-Gruppe der FIFA (TSG), die in Jordanien von der Französin Elisabeth Loisel geleitet wird, bekanntgegeben, wer noch im Rennen um den Goldenen Ball von adidas für die beste Spielerin des Turniers und den Goldenen Handschuh von adidas für die beste Torhüterin des Turniers ist.

Zahlen und Fakten zu den Nominierten
Wenig überraschend stellen die beiden Finalteilnehmer die meisten Anwärterinnen auf den Goldenen Ball. Vier sind es auf japanischer Seite, drei auf nordkoreanischer. Japans Spielführerin Fuka Nagano ist die einzige, die 2014 in Costa Rica den Weltmeistertitel holte und auch in Jordanien wieder dabei ist. Sie will in die Fußstapfen ihrer Landsmännin Hina Sugita treten, die vor zwei Jahren in Mittelamerika die Kapitänsbinde trug. Dank ihrer Tore sind auch ihre Mitspielerinnen Riko Ueki (4 Treffer) und Hana Takahashi (3) Anwärterinnen auf den Titel der besten Spielerin, während es bei Hinata Miyazawa vor allem die Spielübersicht und die bislang drei Torvorlagen sind, mit denen sie zu überzeugen wusste.

Sollte die persönliche Auszeichnung an eine Nordkoreanerin gehen, hätte fraglos Ri Hae Yon gute Karten, die auch noch den Goldenen Schuh für die beste Torschützin bekommen kann, hat sie doch bislang fünf Mal ins gegnerische Tor getroffen. Doch auch ihre kongeniale Sturmpartnerin Sung Hyang Simkann sich Chancen ausrechnen, ebenso wie die Abwehrchefin Ri Kum Hyang.

Doch es gibt noch weitere Spielerinnen, die das gesamte Turnier über geglänzt haben, auch wenn sie nicht im Endspiel stehen. Da wäre zum Beispiel die Venezolanerin Deyna Castellanos, an der praktisch kein Weg vorbei führt, wenn man bedenkt, dass sie die Vinotinto mit fünf Toren – eines schöner und wichtiger als das andere – fast im Alleingang ins Halbfinale geschossen hat. Die Spanierin Laia Aleixandri hingegen hat nur ein Tor geschossen – aber was für eins! Ihr Schuss aus 20 Metern gegen Neuseeland landete genau im Winkel. Darüber hinaus war die Mittelfeldspielerin eine umsichtige und vorbildliche Spielgestalterin für ihre Rojita. Die auf dem linken Flügel unablässig wirbelnde Candela Andujar wiederum erwies sich für die gegnerischen Abwehrreihen mit schöner Regelmäßigkeit als (unlösbares) Problem und für ihre Partnerinnen in der Offensive als wertvolle Unterstützung.

Alles fest im Griff
Doch Freud und Leid lagen gerade im Sturm oft dicht beieinander, zumal die Angreiferinnen oft auf Granit bissen. Die Spanierin Noelia Ramos etwa trieb Deutschland mit ihren Paraden im Viertelfinale zur Verzweiflung und die Nordkoreanerin Ok Kum Ju steigerte sich nach drei Gegentoren zum Auftakt gegen England im gleichen Maße wie ihre Vorderleute. Mit ihren spektakulären Paraden hatte sie maßgeblichen Anteil am Erreichen des Endspiels, wo es nun nach Möglichkeit noch ein bisschen mehr sein soll.

Japan schließlich beeindruckte nicht allein mit seinem Offensivspiel. Wenn nicht Momoko Tanaka gleich reihenweise brenzlige Situationen entschärft hätte – angefangen beim Spiel gegen die USA in der Gruppenphase über das Viertelfinale gegen England bis hin zur Partie gegen Spanien in der Vorschlussrunde – könnte ihre Mannschaft wohl kaum den Titel verteidigen.

Die vollständige Liste der Nominierten

Goldener Ball von adidas:
Laia Aleixandri (ESP)
Candela Andujar (ESP)
Deyna Castellanos (VEN)
Hinata Miyazawa (JPN)
Fuka Nagano (JPN)
Ri Hae Yon (PRK)
Ri Kum Hyang (PRK)
Sung Hyang Sim (PRK)
Hana Takahashi (JPN)
Riko Ueki (JPN)

Goldener Handschuh von adidas:
Ok Kum Ju (PRK)
Noelia Ramos (ESP)
Momoko Tanaka (JPN)

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Jordanien 2016: Spanien - Japan (0:3)

FIFA U-17 Frauen-Weltmeisterschaft 2016

Jordanien 2016: Spanien - Japan (0:3)

17 Okt 2016

Jordanien 2016: Venezuela - Korea DVR (0:3)

FIFA U-17 Frauen-Weltmeisterschaft 2016

Jordanien 2016: Venezuela - Korea DVR (0:3)

17 Okt 2016

Jordanien 2016: Spanien - Japan (0:3)

FIFA U-17 Frauen-Weltmeisterschaft 2016

Jordanien 2016: Spanien - Japan (0:3)

17 Okt 2016

Jordanien 2016: Venezuela - Korea DVR (0:3)

FIFA U-17 Frauen-Weltmeisterschaft 2016

Jordanien 2016: Venezuela - Korea DVR (0:3)

17 Okt 2016

Deyna Castellanos of Venezuela looks dejected after she misses a chance

FIFA U-17 Frauen-Weltmeisterschaft 2016

Castellanos: "Müssen dem Team helfen, nach vorn zu schauen"

18 Okt 2016

Deyna Castellanos of Venezuela with her mum Yrene Naujenis

FIFA U-17 Frauen-Weltmeisterschaft 2016

Die Geheimnisse von Deyna Castellanos

12 Okt 2016