FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Uruguay 2018

FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Uruguay 2018

13 November - 1 Dezember

URUGUAY 2018: RÜCKBLICK TAG 3

Ghana und Neuseeland im Viertelfinale - Tränen bei Finnland und Uruguay

  • Ghana und Neuseeland buchen Ticket fürs Viertelfinale
  • Gastgeber Uruguay und Finnland ausgeschieden
  • Japan mit historischen Tormarken

ZUSAMMENFASSUNG DES TAGES – Die ersten Viertelfinalistinnen der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft stehen fest: Ghana und Neuseeland konnten durch Siege gegen Finnland und Uruguay den Einzug in die nächste Runde perfekt machen. Für Neuseeland ist es das erste Weiterkommen bei der sechsten Teilnahme. Außerdem feierte Japan gegen Südafrika ein Torfestival, während sich Mexiko knapp gegen Brasilien durchsetzte.

Die Ergebnisse

Gruppe A

Finnland – Ghana 1:3

Uruguay – Neuseeland 1:2

Gruppe B

Japan - Südafrika 6:0

Mexiko – Brasilien 1:0

Besondere Momente

Maldonados Stadion in Kinderhand
In Uruguay können Schüler an einigen öffentlichen Schulen entscheiden, ob sie den Unterricht morgens oder mittags besuchen wollen. Für diejenigen, die den Unterricht schon hinter sich hatten, startete das Wochenende mit weltmeisterlichem Fussball. Die Kinder im Stadion in Maldonado sorgten für tolle Stimmung und bescherten den Teams eine ganz besondere Atmosphäre.

Historische Tormarken
Doppelte Freude: Haruka Osawas 2:0 im Spiel gegen Südafrika markierte Japans 100. Treffer in der Historie der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft. Noch keinem Team ist es zuvor gelungen, so viele Torerfolge zu feiern. Sara Itos 4:0 wiederum knackte eine weitere Tormarke: Es war der 600. Treffer der Turniergeschichte.

Vanessa Buso #9 of Mexico celebrates her goal against Brazil with coach Monica Vergara
© Getty Images

Darf ich bitten?
Als Vanessa Buso das 1:0 für Mexiko schoss, staunten die Zuschauer nicht schlecht. Die Torschützin lief jubelnd zu ihrer Trainerin Monica Vergara und vollführte einen kurzen Freudentanz, der aus verschiedenen Handbewegungen bestand. Vergara erklärte nach dem Spiel, dass sie mit jedem ihrer Schützlinge jeweils eine spezielle Choreografie ausgearbeitet hat.

Familiärer Trost
Als der Schlusspfiff in Montevideo erklang, sanken die finnischen Spielerinnen auf den Rasen. Nach der zweiten Niederlage im zweiten Spiel bei ihrem U-17-Weltmeisterschaft-Debüt ließen sie ihren Tränen freien Lauf. Trost fanden sie bei ihren Eltern, die sie minutenlang ganz fest in die Arme nahmen, aufmunterten und für bewegende Szenen im Stadion sorgten.

Zitat

"Keine Worte können beschreiben, wie wir uns gerade in der Kabine fühlen, die Stimmung ist überragend. Unser Ziel war es, die Gruppenphase zu überstehen. Das nun geschafft zu haben, ist unglaublich. Mit diesem Sieg Geschichte geschrieben zu haben, ist unglaublich."
Grace Wisnewski, Spielerin des Spiels, nach dem Einzug Neuseelands ins Viertelfinale

Die FIFA U-17-Frauen-WM Uruguay 2018 verfolgen

Twitter | Facebook| Instagram

So geht es weiter (alle Zeitangaben in Ortszeit)
Samstag, 17. November

Gruppe C
USA – Korea DVR, Colonia, 14:00 Uhr
Deutschland – Kamerun, Colonia, 17:00 Uhr

Gruppe D

Korea Rebulik – Kanada, Montevideo, 16:00 Uhr
Kolumbien – Spanien, Montevideo,19:00 Uhr

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Mexico celebrate a goal by Vanessa Buso

FIFA U-17-Frauen-WM 2018

Buso mit goldenem Tor für Mexiko

16 Nov 2018

Millot Pokuaa of Ghana celebrates after scoring 

FIFA U-17-Frauen-WM 2018

Ghana schlägt Finnland mit 3:1

16 Nov 2018

Haruka Osawa #12 of Japan celebrates a goal against South Africa

FIFA U-17-Frauen-WM 2018

Japan feiert 6:0-Sieg und Torrekord

16 Nov 2018