FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Uruguay 2018

13 November - 1 Dezember

FIFA U-17-Frauen-WM 2018

Elfmeterschießen zum Dritten: Mexiko im Halbfinale

  • Mexiko schlägt Ghana im Elfmeterschießen
  • Ghanas Mukarama Abdulai mit siebtem Turniertor
  • Statistik zum Spiel

Im dritten Viertelfinale dieser FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft gab es zum dritten Mal keinen Sieger nach der regulären Spielzeit. Nach dem 2:2 nach 90 Minuten entschied Mexiko das Elfmeterschießen für sich und zieht zum ersten Mal ins WM-Halbfinale ein.

Die erste Halbzeit gingen beide Teams vorsichtig an. Sie waren bemüht, kein Gegentor zu kassieren und setzten auf kontrollierte Offensive. Mexiko fühlte sich dabei im Ballbesitz wohler, während Ghana verstärkt auf Konter lauerte, um Mukarama Abdulai in Szene zu setzen.

Mexikos Defensive rund um Nicole Soto and Tanna Carreto konnten aber verhindern, dass die aktuell Führende der Torschützenliste ihre Torgefahr entfalten konnte.

Kurz nach der Pause war sie dann doch erfolgreich. Der Kopfball von Abdulai zur 1:0-Führung war ihr siebtes Tor im vierten Spiel bei dieser Weltmeisterschaft. Damit überholte sie Jane Ayieyam in der ewigen WM-Torschützenliste der U-17-Auswahl des Landes.

Mit einem verwandelten Strafstoß von Nicole Perez gelang Mexiko jedoch der Ausgleich, und die Partie nahm an Tempo zu. Beide Teams spielten auf das zweite Tor - das Ghana gelang. Nachdem Abdulai als Vorlagengeberin fungierte, erzielte die zuvor eingewechselte Suzzy Teye die erneute Führung für die Afrikanerinnen.

Aufgeben bei Mexiko? Nein! Spielführerin Nicole Perez zirkelte einen Freistoß ins Netz, brachte mir ihrem zweiten Tor in dieser Partie den 2:2-Ausgleich und das anschließende Elfmeterschießen. Mit durchweg souveränen Schüssen sicherte sich das Team dort den Sieg und damit den ersten Einzug ins Halbfinale der FIFA U-17-Frauen-WM überhaupt.

Spielerin des Spiels

Nicole Perez (Mexiko)

Mehr zu diesem Thema erfahren