FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Uruguay 2018

13 November - 1 Dezember

FIFA U-17-Frauen-WM 2018

Deutschland nach 4:0-Erfolg gegen die USA im Viertelfinale

  • Deutschland zieht nach 4:0 gegen die USA als Gruppenerster ins Viertelfinale ein
  • Wiebke Willebrandt mit unglaublichen Paraden
  • Statistik zum Spiel

Deutschland traf im letzten Gruppenspiel auf die USA und setzte sich in einer turbulenten Partie mit 4:0 durch. Damit zieht das Team von Ulrike Ballweg als Gruppenerster ins Viertelfinale ein und trifft dort auf Kanada.

Die Ausgangslage in Gruppe C war vor der Partie klar: Jedes Team hatte drei Punkte auf dem Konto und konnte durch einen Sieg in die nächste Runde einziehen. Deutschland gelang ein perfekter Start. Nach nur vier Minuten zirkelte Vanessa Fudalla einen Freistoß ins Tor und brachte ihr Team 1:0 in Führung.

Daraufhin übte das US-Team unglaublichen Druck auf die deutsche Defensive aus und kam zu zahlreichen Chancen. Es war Torhüterin Wiebke Willebrandt, die mit starken Paraden das Gegentor verhinderte und die Null hielt. Vor allem mit Jordan Canniff lieferte sie sich ein ums andere Mal Duelle, aus denen sie aber immer als Siegerin hervorging und damit als Rückhalt ihres Teams fungierte.

Bei einem Konter des deutschen Teams zeigte sich schließlich dessen Effektivität. Shekiera Martinez lief allein auf das Tor von Angelina Anderson zu und erzielte mit ihrem ersten Treffer in diesem Turnier eiskalt das 2:0.

Das US-Team begann die zweite Hälfte mit viel Engagement und drängte auf den Anschluss. Es sollte aber wieder das deutsche Team sein, das zum Torerfolg kam. Nachdem Ivana Fuso einen Elfmeter vergab, schloss Shekiera Martinez einen weiteren Konter zum 3:0 ab.

Kurz vor Abpfiff durfte sich dann auch noch Laura Donhauser in die Torschützenliste eintragen und machte den 4:0-Sieg für das deutsche Team perfekt.

Spielerin des Spiels

Wiebke Willebrandt (Deutschland)

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel