Am letzten Spieltag der Gruppe B hat Kanada mit 2:1 gegen Ghana gewonnen und folgt damit den Afrikanerinnen ins Viertelfinale der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Costa Rica 2014. Marie Levasseur gelang im Estadio Ricardo Saprissa Aymá in Tibas ein Doppelpack. Außerdem war Sandra Owusu Ansah für Ghana erfolgreich.

Die Afrikanerinnen, die bereits vor der Partie als Gruppensieger feststanden, rotierten in der Aufstellung nur gering. Kanada dahingegen wechselte auf einigen Positionen durch, unter anderem brachte Trainerin Beverly Priestman eine neue Torhüterin.

Beide Teams zeigten im ersten Durchgang eine gute Partie. Die Nordamerikanerinnen hatten jedoch den bessere Abschluss und gingen durch zwei Tore von Levasseur in Führung (9. und 40.).

Ein ähnliches Bild zeigte sich nach der Pause. Beide Mannschaften spielten offensiv nach vorne. In der 50. Minute musste Kanada den ersten Rückschlag hinnehmen, als Bianca St Georges wegen Foulspiels mit Rot vom Feld musste. Diese Überzahl nutzten die Afrikanerinnen in der 72. Minute durch Owusu Ansah zum 2:1. Damit mussten die Nordamerikanerinnen in den letzten knapp 20 Minuten noch einmal zittern.

Doch Kanada kämpfte wacker und brachte die Führung über die Zeit. Beide Mannschaften stehen durch dieses Ergebnis in der nächsten Runde. 

Live-Your-Goals-Spielerin der Partie wurde die Doppeltorschützin Marie Levasseur.