FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Indien 2021™

FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft Indien 2021™

17 Februar - 7 März

Fünf Attraktionen in Indien

Ziro Music Festival - North East

Indien bereitet sich auf die Ausrichtung der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft 2020™ vor. Hier sind fünf ungewöhnliche Attraktionen, die sie sich bei einer Reise nach Indien nicht entgehen lassen sollten. Indien hat als Land der unzähligen Tempel und Denkmäler, Gewürze und Gerichte eine schier unendliche Vielfalt zu bieten. Ganz bestimmt werden Sie es allerdings nicht bereuen, auch einige etwas weniger bekannten Aspekte des Landes zu erforschen.

Musikfestivals im Nordosten Indiens

Der Nordosten Indiens besteht aus acht Bundesstaaten und zeichnet sich durch eine sehr gut entwickelte, außerordentlich lebhafte Musikszene aus. Für Fans von Rock- und Popmusik ist ein Besuch in diesem Teil des Landes auf jeden Fall lohnenswert. Shillong gilt als Hauptstadt der indischen Rockmusik, die sich überall genießen lässt, in den kleinsten Cafés ebenso wie bei den unzähligen gut organisierten Musikfestivals. Und als besonderes Extra ist die Stadt zudem eine Fussballhochburg.

Auch das Ziro-Musikfestival in Arunachal Pradesh sollten Reisende unbedingt in ihre Planung aufnehmen. Die Schönheit der Landschaft im Ziro-Tal und die beruhigende Musik machen einen Besuch unbedingt lohnenswert.

Coffee Plantation - Coorg

Kaffeekauf in Coorg

Wer seinen Tag am liebsten mit einem guten Kaffee beginnt, darf sich Coorg nicht entgehen lassen. In der Bergstation von Coorg im Bundesstaat Karnataka gibt es den teuersten Kaffee der Welt. Die salopp "Katzenkaffee" genannte Spezialität wird aus halb verdauten Kaffeebohnen in den Exkrementen von Schleichkatzen hergestellt und kostet bis zu 350 USD/kg. Kaffeeliebhaber sollten sich einen Besuch in Coorg nicht entgehen lassen.

Coorg ist zudem wegen seiner wunderschönen Landschaft bekannt und ist eine Hochburg des Hockeysports. Hier findet eines der größten Hockeyturniere der Welt mit rund 200 teilnehmenden Teams statt.

Trekking in Rajmachi - Maharashtra

Weinprobe und Trekking in Maharashtra

Wer Wein liebt, sollte unbedingt die Weinberge in Nasik im Bundesstaat Maharashtra besuchen. Die Landschaften Maharashtras gehören zu den schönsten in ganz Indien und von den Weinbergen in dieser Region stammen einige der besten Weine des Landes.

Wer seinen Besuch während der Monsunzeit plant, kann beim Trekking die geradezu surreale Schönheit dieses Bundesstaates entdecken. Wasserfälle, Hügellandschaften, alte Festungen und wunderschöne Seen – der Bundesstaat Maharashtra bietet unzählige versteckte Schätze.

Chilika_Bhubaneswar

Die Tempel von Odisha

Wie bereits in der Einleitung erwähnt, gibt es in Indien unzählige Tempel. Im Bundesstaat Odisha befinden sich einige besonders sehenswerte Anlagen. Unbedingt empfehlenswert sind beispielsweise der Jagannath-Tempel in Puri und der Sonnentempel in Konark. Die Tempel sind architektonische Meisterwerke und ziehen bis heute unzählige Pilger an.

Wer schon einmal in der Gegend ist, sollte sich auch eine Bootsfahrt auf dem Chilika-See nicht entgehen lassen. Dabei handelt es sich um die größte Küstenlagune Indiens und die zweitgrößte Brackwasserlagune der Welt. Die Region ist zudem der größte Überwinterungsplatz für Zugvögel auf dem gesamten indischen Subkontinent.

Maharaja Express Train

Königliche Gastfreundschaft in den Luxuszügen der Indian Railways

Wer nach Indien kommt, kann das reiche Erbe des Landes auch an Bord eines Luxuszuges der Indian Railways erleben. Gehen Sie an Bord des Maharaja-Express und reisen sie in unübertroffenem Luxus zu allen großen Touristenattraktionen des Landes. Der Maharaja-Express wurde von 2012 bis 2018 sieben Mal in Folge als "Bester Luxuszug der Welt" ausgezeichnet.