Neuseeland

Damals
Wie ihre männlichen Kollegen werden auch die Frauen aus Neuseeland in Peking zum ersten Mal an einem Olympischen Fussball-Turnier teilnehmen. An der Ozeanien-Qualifikation für die Olympischen Spiele in Athen 2004 nahm die neuseeländische Frauenauswahl nicht teil und bei den Spielen von Sydney 2000 war Australien der einzige Vertreter Ozeaniens.

Heute
Die neuseeländischen Auswahlkickerinnen waren für die Playoff-Partie um den Ozeanien zustehenden Platz bei Olympia gesetzt. Man traf auf die Mannschaft Papua-Neuguineas, den Sieger des XIII. Südpazifischen Frauenfussball-Turniers in Samoa. Die Spielerinnen Papua-Neuguineas lieferten den favorisieren Neuseeländerinnen einen harten Kampf, so dass es zur Halbzeit noch torlos unentschieden stand. Durch zwei Tore in den zweiten 45 Minuten sicherten sich dann jedoch die Neuseeländerinnen das Ticket für Peking.

Die Zukunft
Viele der aktuellen Spielerinnen der Auswahl hatten bereits die Chance, wertvolle Erfahrungen bei der FIFA Frauenfussball-Weltmeisterschaft China 2007 zu sammeln. Neben den bewährten Routiniers wie Wendi Henderson und Maia Jackman stehen eine Reihe junger Stars im Team, wie zum Beispiel die 18-jährige Verteidigerin Abby Erceg und die erste 16-jährige Mittelfeldspielerin Annalie Longo. Trainer John Herdman weiß, dass seine Mannschaft in Peking vor sehr schweren Aufgaben steht, hofft jedoch, dass man sich gegenüber dem enttäuschenden Abschneiden bei der WM in China verbessern wird. "Da es ein Turnier mit zwölf Teams ist, gibt es hier nur schwere Gegner. Hier sind die Besten der Besten. Wir hoffen, dass wir gegen eine Mannschaft wie China gelost werden, die wir bereits sehr gut kennen."

Zahlen und Fakten
Ehemalige Stars
keine

Aktuelle Stars
Hayley Moorwood (Mittelfeld), Abby Erceg (Abwehr), Amber Hearn (Angriff)

Die Qualifikation in Zahlen
2:0-Sieg gegen Papua-Neuguinea im einzigen Qualifikationsspiel.

Zahlenspiele
20 - Der Altersunterschied zwischen der erfahrenen Mittelstürmerin Wendi Henderson und dem Mittelfeldtalent Annalie Longo.