Brasilien und Deutschland peilen ersten Sieg an
© AFP

Nach dem torlosen Unentschieden zum Auftakt stehen Weltmeister Deutschland und Vize-Weltmeister Brasilien unter Zugzwang. Beide Teams wollen den ersten Sieg des Turniers einfahren. Dabei stehen ihnen Tabellenführer DVR Korea und die bislang punktlosen Nigerianerinnen im Weg.

Die Spiele
Nigeria - Deutschland, Samstag 9. August 2008, 17:00 Uhr (Ortszeit)
Brasilien - Korea DVR, Samstag, 9. August 2008, 19:45 Uhr (Ortszeit)

Darum geht's
Nigeria - Deutschland
Mit der knappen 0:1-Niederlage im Auftaktspiel gegen die DVR Korea stehen die Nigerianerinnen mit dem Rücken zur Wand. Doch die beiden kommenden Spiele werden nicht leichter - ganz im Gegenteil. Am Samstag wartet zunächst Weltmeister Deutschland auf die Afrikanerinnen. Und die deutschen Mädels stehen unter Zugzwang. Im Spiel gegen Brasilien kam das Team von Trainerin Silvia Neid nicht über ein 0:0 hinaus. Ein Sieg gegen Nigeria ist also Pflicht, will man die Chance aufs Weiterkommen sichern.

Brasilien - Korea DVR
Die Koreanerinnen führen nach dem Auftaktsieg gegen Nigeria die Tabelle der Gruppe F an. Doch nun wartet mit Brasilien ein schwerer Brocken auf das Team aus Asien. Gegen Weltmeister Deutschland zeigten sich die Südamerikanerinnen in Bestform. Lediglich die Chancenauswertung ließ zu wünschen übrig. Gegen die Afrikanerinnen müssen Marta und Co. ihre Möglichkeiten nutzen, um den ersten Sieg einzufahren.

Spielerin im Fokus
Die auffälligste Spielerin am ersten Spieltag in Shenyang war zweifelsohne die Koreanerin Ri Kum Suk. Mit ihren schnellen Vorstößen, ihrer Spielübersicht und ihrer Vorbereitung zum 1:0 war die koreanische Spielführerin der Garant für den Sieg der Asiatinnen gegen Nigeria. Das 1:0 bereitete sie selbst vor, vergab jedoch die größte Chance selbst, als sie einen Foulelfmeter neben das Tor setzte.

Statistik
0 -
Die Null steht weiterhin beim deutschen Team. Auch wenn Birgit Prinz und Co. es gegen Brasilien nicht schafften, ein Tor zu erzielen - Nadine Angerer im Tor der deutschen Mannschaft hielt auch im ersten Olympiaspiel ihren Kasten sauber. Deutschland blieb während der gesamten FIFA Frauen Weltmeisterschaft China 2007 ohne Gegentor. Klar, dass Angerer diesen Rekord weiter (fest)halten will.

Zitate:
„Ich war mit unserer Leistung gegen Deutschland sehr zufrieden und blicke recht optimistisch auf das Spiel gegen Korea." Marta (Brasilien)

„Wir wollten so viele Punkte wie möglich, um das Viertelfinale zu erreichen. Jetzt haben wir einen, darauf können wir aufbauen." Silvia Neid (Trainerin Deutschland)