Wer holt die Goldmedaille?
© FIFA.com

Die Fussballwelt blickt gespannt in die VR China. Ein Jahr, nachdem dort die FIFA Frauen-WM 2007 ausgetragen wurde, kämpfen beim Olympischen Fussballturnier 2008 nun die besten Nationalteams des Frauenfussballs um Ruhm und Ehre - sowie um Gold!

Der amtierende Welt- und Europameister Deutschland mit seiner dreifachen FIFA Weltfussballerin Birgit Prinz schickt sich an, erstmals die Goldmedaille zu gewinnen, um den eigenen Trophäenschrank endlich zu vervollständigen. Aber auch Titelverteidiger USA brennt als Führender der FIFA Frauen-Weltrangliste darauf, sich mit einem Turniersieg für den enttäuschenden dritten Platz bei der WM zu rehabilitieren, obwohl Superstar Abby Wambach verletzungsbedingt nicht dabei sein kann.

Doch damit nicht genug. Eine Reihe weiterer Teams ist mit hohen Ambitionen ins Reich der Mitte gereist, um sich an die Spitze des Frauenfussballs zu setzen. Vize-Weltmeister Brasilien hofft auf die Magie der aktuell weltbesten Fussballerin Marta, um die schmerzhafte 0:2-Finalniederlage von Shanghai vor rund zehn Monaten gegen Deutschland mit einem Olympia-Triumph vergessen zu machen.

Die skandinavischen Ensembles aus Schweden und Norwegen wollen glorreiche Zeiten wieder aufleben lassen. Und Gastgeber China VR sowie Geheimfavorit Korea DVR präsentieren sich ebenfalls ambitioniert. Deshalb ist es für uns an der Zeit, unsere User zu fragen:

Wer holt die Goldmedaille?

"Wir wollen Gold. Das ist unser großes Ziel, denn die Goldmedaille ist für uns das noch fehlende Mosaik", ließ Deutschlands Abwehrchefin Ariane Hingst vergangene Woche im Exklusiv-Gespräch mit FIFA.com verlauten. Glauben Sie, dass es die Weltmeisterinnen in der VR China erneut schaffen können? Oder bekommen die deutschen First Ladys ihre Grenzen aufgezeigt? Von wem? Sagen Sie uns Ihre Meinung!

FIFA.com bietet den Fussball-Fans in aller Welt seit einigen Monaten ein weiteres Forum. Auch künftig wird jeden Dienstag auf der offiziellen Website der FIFA ein brandaktuelles Thema aus der Fussball-Szene Gegenstand einer Diskussion unter allen Fans sein. Jeder Einzelne von Ihnen kann dazu sein Urteil abgeben. Ab sofort ist auch Ihre Meinung gefragt! Das Ganze natürlich im Rahmen der dem Fussball eigenen Regeln, also Fairplay, Korrektheit und gesunder Menschenverstand.