Chinesinnen ohne Star-Stürmerin
© AFP

Bittere Nachricht für die chinesische Frauenfussball-Nationalmannschaft. Starstürmerin Ma Xiaoxu zog sich einen Kreuzbandriss im Knie zu und wird für das Olympische Fussballturnier der Frauen ausfallen. Große Hoffnungen lagen auf Asiens Fussballerin des Jahres 2006 bei diesem Turnier, doch zwei Tage vor Beginn des Turniers in China musste Trainer Shang Ruihua seine torgefährliche Spielerin aus dem Kader streichen. Ersetzt wird sie von der 21-jährigen Stürmerin Liu Sa.

Nach dem Ausfall der Mittelfeldspielerin Qu Feifei vor zwei Wochen ist dies nun die nächste Hiobsbotschaft für das chinesische Team, das sich beim Turnier im eigenen Land Hoffnungen auf die Goldmedaille macht."Sie spielte so gut in den letzten Spielen," sagte Coach Shang Ruihua gegenüber FIFA.com, "es ist eine gewaltige Enttäuschung für uns, ohne Sie bei diesem Turnier antreten zu müssen." Die Gastgeberinnen treten am Mittwoch in Tianjin zum Auftakt des Olympischen Fussballturniers der Frauen 2008 gegen Schweden an.