USA entscheiden Regen-Krimi für sich
© AFP

Die USA haben durch einen 2:1-Sieg nach Verlängerung gegen Kanada das Halbfinale des Olympischen Fussballturniers der Frauen Peking 2008 erreicht.

In Shanghai entschieden die U.S.-Girls eine spannende Partie, die zwischenzeitlich 1:40 Stunde unterbrochen werden musste, letztendlich für sich und treffen nun im Halbfinale auf Japan, das Gastgeber China VR mit 2:0 bezwingen konnte. 

Die USA kamen besser ins Spiel und waren vor dem gegnerischen Tor gefährlicher. In der zwölften Minute war es Angela Hucles, die nach Vorlage von Heather O'Reilly das 1:0 erzielte. Aufgrund eines starken Gewitters wurde die Partie dann jedoch in der 19. Minute unterbrochen.

1:40 Stunde später kehrten die beiden Teams auf den Platz zurück. Kanada schien die Unterbrechung besser genutzt zu haben, denn nur zehn Minuten nach Wiederanpfiff zappelte der Ball im U.S.-Tor. Stürmerin Christine Sinclair erzielte den sehenswerten Treffer zum Ausgleich (30.).

Insgesamt war die erste Hälfte sehr ausgeglichen, das U.S.-Team wirkte jedoch organisierter - vor allem in der Offensive.

In der zweiten Halbzeit dominierten die USA das Geschehen. Kanada wurde immer mehr in die Defensive gedrängt, aber O'Reilly, Hucles oder Lori Chalupny konnten gute Chancen nicht verwerten. Die Ahornblätter beschränkten sich ihrerseits auf Konter, wurden jedoch nicht wirklich gefährlich.

Shannon Boxx hatte in ihrem 100. Länderspiel in der 65. Minute eine gute Chance, aber ihr Kopfball verfehlte das Tor. In der 71. Minute war es erneut die gefährliche Hucles, die freistehend vor der kanadischen Torhüterin zum Schuss kam, doch Karina LeBlanc, die in der ersten Hälfte die verletzte Erin McLeod ersetzte, reagierte hervorragend.

Amy Rodriguez hatte in der regulären Spielzeit die letzte Möglichkeit, aber erneut war McLeod im kanadischen Kasten zur Stelle.

Die USA waren auch in der Verlängerung die spielbestimmende Mannschaft, und so war es nur eine logische Folge, dass in der 101. Minute die Entscheidung zugunsten der U.S.-Girls fiel. Nach Vorlage von Shannon Boxx stand die eingewechselte Natasha Kai goldrichtig und köpfte zum 2:1 ein.

In der zweiten Halbzeit der Verlängerung kontrollierte die Mannschaft von Trainerin Pia Sundhage das Geschehen und ließ Kanada nicht mehr zurück ins Spiel kommen.

Im Halbfinale treffen die USA nun auf Japan.