Cristianes Hattrick sichert Brasiliens Gruppensieg
© Foto-net

Dank eines Hattricks von Cristiane hat sich Brasilien Platz eins in der Gruppe F des Olympischen Fussballturniers der Frauen 2008 gesichert und Nigeria mit 3:1 besiegt. Die Afrikanerinnen sind damit ausgeschieden.

Nur ein Sieg hätte Nigeria die Chance erhalten, die nächste Runde zu erreichen, und so begannen die Afrikanerinnen auch furios. Perpetua Nkwocha brachte ihre Mannschaft bereits nach 19 Minuten per Foulelfmeter in Führung und überraschte damit nicht nur die Zuschauer im Stadion von Peking, sondern auch die Südamerikanerinnen. Zehn Minuten später hätte es schon 2:0 stehen können, doch Barbara im brasilianischen Tor vereitelte eine nigerianische Großchance.

In der 33. Minute war es dann Cristiane, die zum ersten Mal ins Schwarze traf. Nach einer Flanke von Rosana köpfte die Torjägerin den Ball ins afrikanische Gehäuse.

Ab diesem Zeitpunkt hatte die Mannschaft von Trainer Jorge Barcellos ihren Rhythmus gefunden. Nur zwei Minuten nach dem Ausgleich war es erneut Cristiane, die ihre Mannschaft in Führung schoss und in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit ihren Hattrick perfekt machte.  

Nigeria steckte in der zweiten Hälfte nicht auf, doch Barbara im brasilianischen Tor hielt ihren Kasten sauber.

Fast hätte Cristiane sogar ihren vierten Treffer der Partie erzielt, doch Precious Dede, die nigerianische Torhüterin, wehrte den Weitschuss sicher ab. Brasilien besann sich danach auf die Ballkontrolle, während Nigeria langsam aber sicher die Kräfte verließen. 

Joseph Ladipos Mannschaft kann nun erhobenen Hauptes die Heimreise antreten, nachdem sie tolle Leistungen gegen Brasilien, Deutschland und die DVR Korea zeigten. Das heutige Spiel gehörte jedoch Cristiane.