London 2012: Der Countdown läuft
© Getty Images

Am Montag wurde in Großbritannien der 200-tägige Countdown bis zum Beginn der 30. Olympischen Spiele 2012 in London gestartet. Kurioserweise fällt der Startschuss zum Olympischen Fussballturnier der Frauen bereits zwei Tage vor der eigentlichen Eröffnung am Mittwoch, 25. Juli. Das Turnier der Männer beginnt 24 Stunden später. Die Zeit rast, und schon bald werden 28 Teams um zwei Goldmedaillen kämpfen.

FIFA.com wirft einen Blick voraus auf die Ereignisse, die Sie im Laufe der nächsten sechseinhalb Monate erwarten.

Was die Qualifikationswettbewerbe angeht, über die auf der offiziellen Website der FIFA umfassende Vor- und Nachberichte zu finden sein werden, so steht der nächste wichtige Termin schon in einer Woche an. Am Donnerstag, 19. Januar, beginnt nämlich in der CONCACAF-Zone das Qualifikationsturnier der Frauen. Kanada und die USA, die beiden Supermächte der Region, treten in unterschiedlichen Gruppen an und werden auf einen relativ problemlosen Durchmarsch ins Finale hoffen. Costa Rica und Mexiko haben da jedoch andere Vorstellungen.

Bei den Männern ist März der geschäftigste Monat, wenn die Qualifikationsturniere von AFC, CONCACAF und OFC zum Abschluss kommen werden. Die komplette Teilnehmerliste wird es allerdings erst am Montag, 23. April, geben, wenn der beste Zweitplatzierte der Asien-Zone im City of Coventry Stadium gegen Senegal antritt. Bereits am darauffolgenden Tag, nämlich Dienstag, 24. April, findet im Wembley Stadium die offizielle Auslosung statt.

Die Männer- und Frauenteams, die Großbritannien repräsentieren, kennen ihren Spielplan bereits. Die Männerauswahl, die vom derzeitigen englischen U-21-Trainer Stuart Pearce betreut wird, startet als Team A1 am Donnerstag, 26. Juli, im Old Trafford ins olympische Turnier. Am Sonntag, 29. Juli, geht es dann im Wembley Stadium weiter, und das letzte Gruppenspiel bestreitet die Auswahl am Mittwoch, 1. August, im Millennium Stadium in Cardiff.

Die von Hope Powell trainierte Frauenauswahl startet am Mittwoch, 25. Juli, im Millennium Stadium ins Turnier und trägt ihr zweites Spiel am Samstag, 28. Juli, ebenfalls dort aus. Das letzte Gruppenspiel des Teams findet am Dienstag, 31. Juli, im Wembley Stadium statt.

Der Spielplan der beiden Turniere ist mit bis zu acht Spielen an einem Tag ganz schön vollgestopft. Am Mittwoch, 1. August, starten vier Spiele gleichzeitig um 17:00 Uhr Ortszeit. Den kompletten Spielplan können Sie über den Link auf der rechten Seite abrufen.

Die einzelnen Kader sind auf 18 Spieler beschränkt, wobei die Männerteams 15 Spieler aufweisen müssen, die am oder nach dem 1. Januar 1989 geboren wurden. Außerdem dürfen drei Akteure dabei sein, die die Altersgrenze überschreiten. Die Frauenteams unterliegen keinerlei Altersbeschränkung. Der ehemalige englische Mannschaftskapitän David Beckham (36) hat bereits bekundet, gern für Großbritannien antreten zu wollen.

Stuart Pearce hat wiederholt erklärt, er würde die Spieler lediglich nach ihrer "Form und Fitness" auswählen und wollte sich bisher nicht dazu äußern, ob Beckham nun dabei sein wird oder nicht. Pearce dazu: "Ich habe ihn in letzter Zeit nicht spielen sehen, er ist etwas zu alt für das U-21-Team! Ich hatte das Glück, bei der [UEFA] EURO 96 dabei zu sein, deshalb weiß ich, dass es etwas ganz Besonderes sein kann, bei einem großen Turnier auf heimischem Boden für sein Land anzutreten. Ich bin sicher, diese Mannschaft wird es nicht nur genießen, bei einem großen Turnier in diesem Land dabei zu sein, sondern auch die einzigartige Gelegenheit zu schätzen wissen, gemeinsam für Großbritannien auf dem Platz zu stehen."

Powell steht seit 13 Jahren am Ruder der englischen Frauen-Nationalmannschaft und hat es vier Mal hintereinander in die Endrunde eines großen Turniers geschafft, unter anderem bestritt sie mit dem Team die UEFA EURO 2005 auf heimischem Boden. Powell: "Die Zuschauerzahlen bei den Spielen der EURO 2005 haben gezeigt, dass der Frauenfussball in diesem Land auf dem Vormarsch ist. Damit wurde eine Plattform für das geschaffen, was seither geschehen ist. Ich freue mich, dass ich jetzt mit einem Team bei diesem illustren Wettbewerb dabei sein kann. Meinetwegen könnte es gleich morgen losgehen."

Genau wie bei Hope Powell steigt auch bei den Fussballfans die Vorfreude auf die Turniere, deren insgesamt 58 Partien zum Teil in den großen Kultstadien Großbritanniens ausgetragen werden. Außer im Wembley Stadium, im Millennium Stadium und in Old Trafford werden Spiele im St. James's Park von Newcastle United, im City of Coventry Stadium sowie in Glasgows Hampden Park stattfinden.

Ihre Meinung zählt
Werden die Gastgeber des Olympischen Fussballturniers der Männer im Wembley Stadium triumphieren - genau wie bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ 1966? Und kann Pia Sundhage im Frauenwettbewerb mit dem Team der USA die dritte Goldmedaille in Folge holen?