The Best FIFA Football Awards™

The Best FIFA Football Awards™

Montag, 23. September 2019, Mailand

The Best FIFA Football Awards™

Was macht diese Stars zu den Besten?

The Best FIFA Men's Player 2019 nominees
  • Die Vorauswahl mit zehn Kandidaten für die Auszeichnung The Best – FIFA-Weltfussballer 2019 wurde veröffentlicht
  • Die Abstimmung läuft bis Mitternacht am 19. August 2019 (MESZ)
  • FIFA.com hat Zitate und Zahlen zu allen Nominierten zusammengestellt

Nachdem die zehnköpfige Vorauswahl für die Auszeichnung als The Best – FIFA-Weltfussballer 2019 veröffentlicht wurde, ist es nun für die Fans an der Zeit, sich an der Abstimmung zu beteiligen. Doch angesichts der beeindruckenden Auswahl an herausragenden Akteuren ist es keine leichte Aufgabe, sich zu entscheiden.

Daher haben wir Zitate und Zahlen zu den Spielern zusammengestellt, um Ihnen die Wahl etwas leichter zu machen. Los geht's…

Cristiano Ronaldo

Cristiano Ronaldo glänzte in seinem ersten Jahr nach seinem Wechsel zu Juventus Turin, gewann mit dem Klub die Meisterschaft in der Serie A und wurde zum Spieler des Jahres in der italienischen Liga gewählt. Der Superstar aus Portugal zeigte seine Führungsqualitäten auch in der Nationalmannschaft, mit der er die erstmals ausgespielte UEFA Nations League gewann.

"Er war der erste Spieler, der einen eigenen Ernährungsberater, einen Arzt, einen persönlichen Physiotherapeuten und einen Koch beschäftigte. Er hat in sich selbst investiert, um der beste Spieler der Welt zu werden."
Rio Ferdinand gegenüber ITV

Statistik: Ronaldo erzielte in seiner ersten Saison bei Juventus Turin in 33 Einsätzen in italienischen Wettbewerben 22 Tore und spielte elf Torvorlagen.

Frenkie de Jong

Beim FC Barcelona weiß man sehr genau, dass man mit De Jong einen wahrlich außergewöhnlichen Spieler geholt hat. In der vergangenen Saison verhalf De Jong Ajax Amsterdam zum Gewinn der Meisterschaft und des Pokalwettbewerbs in den Niederlanden und wurde zudem als bester Spieler der Liga ausgezeichnet – und das im Alter von 21 Jahren. Nun ist der elegante Mittelfeldakteur bereit, sich in seine erste Saison in der spanischen Liga zu stürzen.

"Für Barça ist es sehr wichtig, Spieler wie De Jong zu haben. Mit seiner Eleganz schon in diesem Alter hat er das Zeug dazu, ein neuer Xavi oder Iniesta zu werden. Barcelona muss seine eigenen Nachwuchsspieler fördern und sie mit anderen guten Spielern mischen. De Jong ist nicht Messi, denn einen Messi gibt es tatsächlich nur ein Mal. Aber er passt als Spieler einfach hervorragend zu Barça. Ich freue mich sehr darauf, ihn in der nächsten Saison dort zu sehen."
Marc Overmars (Fussballdirektor, Ajax Amsterdam) in einem Interview mit VTV Uruguay

Statistik: In sechs Spielen in der UEFA Nations League spielte De Jong 462 Pässe mit einer Erfolgsquote von 93,5 Prozent. Fünf dieser Pässe leiteten Tore für die Niederländer ein, die bis ins Finale vorstießen, das sie gegen Portugal knapp verloren.
(Zahlenmaterial von WhoScored.com)

Matthijs de Ligt

De Ligt gilt trotz seiner jungen Jahre bereits als einer der besten Verteidiger der Welt. Mit Ajax Amsterdam gewann er die Meisterschaft und den Pokalwettbewerb in den Niederlanden und erreichte mit dem Team erstmals seit 1997 wieder das Halbfinale der UEFA Champions League.

"Ich bin ganz ähnlich wie Gerard Piqué. Ich trage den Ball gern aus der Defensive nach vorn. Ich sehe mich als defensivstark und habe genau wie Piqué als Mittelfeldspieler angefangen."
De Ligt in einem Interview mit dem ELF Voetbal Magazine

Statistik: In der vergangenen Saison wurde De Ligt zum ersten Teenager mit zehn Champions-League-Einsätzen in einer Saison seit Cesc Fabregas für den FC Arsenal in der Saison 2005/06.

Eden Hazard

Der Belgier Eden Hazard ist einer der dynamischsten Außenstürmer der Welt. In seiner letzten Saison beim FC Chelsea führte er die Blues zum Titelgewinn in der UEFA Europa League. Als bester Torjäger des Klubs in allen Wettbewerben der Saison 2018/19 hatte er maßgeblichen Anteil am Erfolg.

"Hazard ist ein Star der Zukunft. Er ist bereits sehr gut und wird noch besser werden. Ich würde ihn ohne jegliches Zögern sofort zu Real Madrid holen."
Zinedine Zidane (Trainer, Real Madrid) in einem Interview mit Marca im Jahre 2010

Statistik: Hazard ist einer von nur vier Spielern in der Geschichte der Premier League, der in einer Saison mindestens 15 Tore erzielte und ebenso viele Vorlagen spielte. In der Saison 2018/19 brachte er es auf 16 Treffer und 15 Vorlagen.

Harry Kane

Kane zeigt weiterhin eindrucksvoll, dass er zu den besten Stürmern im Weltfussball gehört. Er stieß mit Tottenham erstmals bis ins Finale der UEFA Champions League vor. In der Premier League erzielte er in der vergangenen Saison in 28 Einsätzen 17 Tore.

"Er ist der beste Torjäger der Welt. Es ist immer sehr ärgerlich, wenn man jemanden mit seinem Können vom Feld nehmen muss."
Gareth Southgate (Nationaltrainer, England)

Statistik: Kane erzielte unter Trainer Gareth Southgate in 20 Länderspielen 17 Tore.

Sadio Mané

Die Saison 2018/19 war für den Senegalesen Sadio Mané erneut reich an Highlights. Sein größter Erfolg war der Titelgewinn in der UEFA Champions League mit dem FC Liverpool. Zudem war er einer der drei Torschützenkönige in der Premier League.

"Sadio kommt jetzt in ein Alter, in dem die Dinge für ihn natürlicher werden. Er muss die Leute jetzt von nichts mehr überzeugen. Wir alle wissen, dass er ein Weltklassespieler ist, und er selbst hat das allmählich auch erkannt."
Jürgen Klopp (Trainer, FC Liverpool)

Statistik: Mané war in der Premier-League-Saison 2018/19 mit 22 Toren in 36 Spielen einer der Torschützenkönige.

Kylian Mbappé

Kylian Mbappé wurde im Alter von 20 Jahren zum besten Spieler der Saison in der französischen Ligue 1 gewählt. Das sagt eigentlich schon alles über sein Talent. Zudem war er in der vergangenen Saison auch der beste Torjäger seines Klubs Paris Saint-Germain in allen Wettbewerben.

"Als ich ihn in der ersten Halbzeit zum ersten Mal sah, sagte ich: 'Das ist Pelé. Er verfügt über eine unglaubliche Kombination aus Schnelligkeit und Spielintelligenz und reagiert mit Gelassenheit auf Druck. Das kann man Menschen nicht beibringen.' "
Arsène Wenger in einem Interview mit CNN

Statistik: Mbappé benötigte nur 180 Spiele in allen Wettbewerben für seine ersten 100 Tore. Diesen Meilenstein erreichte er bereits mit 20 Jahren und fünf Monaten.

Lionel Messi

Lionel Messi gehört unzweifelhaft zu den besten Spielern aller Zeiten. In der Saison 2018/19 gewann er mit dem FC Barcelona zum zehnten Mal in den letzen 15 Jahren die spanische Meisterschaft. Acht dieser Titel holte er mit den Katalanen allein in den letzten elf Jahren.

"Messi nimmt sich die ersten Minuten jeder Partie und analysiert, ja interpretiert sie. Dann schaltet er sich im weiteren Verlauf immer stärker ins Spiel ein, mehr und mehr. Er weiß dann schon ganz genau, wo die Schwächen des Gegners liegen. In dieser Phase des Spiels beachtet er den Ball kaum, sondern bewegt sich in der gegnerischen Defensive und merkt sich die Position jedes einzelnen Spielers ganz genau."
Ernesto Valverde (Trainer, FC Barcelona), enthüllt in einem Interview mit The Financial Times eines der Erfolgsgeheimnisse Messis

Statistik: Auf dem Weg zum neuerlichen Titelgewinn in der spanischen Liga verzeichnete Messi in 34 Spielen 36 Tore und 13 Vorlagen. Damit wurde er mit großem Abstand ein weiteres Mal Torschützenkönig.

Mohamed Salah

Salahs größter Erfolg in der vergangenen Saison war der Titelgewinn mit dem FC Liverpool in der UEFA Champions League. Zudem wurde der Ägypter gemeinsam mit seinem Teamkameraden Sadio Mané und Pierre-Emerick Aubameyang vom FC Arsenal Torschützenkönig der Premier League. Diese Auszeichnung hatte er sich bereits 2017/18 verdient.

"Sein Torhunger ist einfach unersättlich. Er ist mir böse, wenn ich ihn nach 65 Minuten oder so vom Feld nehme. Das ist genau die Einstellung, die man braucht."
Jürgen Klopp (Trainer, FC Liverpool)

Statistik: Salah erzielte in der Saison 2018/19 wettbewerbsübergreifend 27 Tore und führte den FC Liverpool zum Titelgewinn in der UEFA Champions League auf Platz zwei in der Premier League.

Virgil van Dijk

Salahs Teamkamerad Van Dijk hatte enormen Anteil an der erfolgreichen Saison 2018/19 des FC Liverpool. Neben dem Titelgewinn in der UEFA Champions League konnte sich der Innenverteidiger auch über die Auszeichnung als Spieler des Jahres der Premier League freuen. Auch von der Spielervereinigung PFA wurde er zum besten Fussballer des Jahres gewählt.

"Er erinnert mich sehr an Mark Lawrenson und Alan Hansen. Bei ihnen sah alles einfach aus, und bei ihm ist es ganz genau so. Und hinzu kommt, dass er sich wie alle echten Spitzenspieler stets weiter verbessern will."
Sammy Lee (früherer Assistenztrainer von Van Dijk beim FC Southampton)

Statistik: Keinem einzigen gegnerischen Spieler gelang es in 64 Spielen in der vergangenen Saison in irgendeinem Wettbewerb, erfolgreich an Van Dijk vorbei zu dribbeln.

Alle verwandten Dokumente

Empfohlene Artikel

The Best trophy

The Best FIFA Football Awards™

Das Rennen um die The Best-Auszeichnungen beginnt

31 Jul 2019

Fans cheer as Ronaldo of Brazil arrives for The Best FIFA Football Awards

The Best FIFA Football Awards

Stimmen Sie jetzt für The Best ab!

31 Jul 2019

A view of The Best FIFA Football Awards trophy (VS)

The Best FIFA Football Awards

Nominationen für "The Best FIFA Football Awards™ 2019"

31 Jul 2019

Matthijs de Ligt and Cristiano Ronaldo in action in the UEFA Nations League final.

The Best FIFA Football Awards™

Zahlen und Fakten zu den Nominierten für The Best

06 Aug 2019