The Best FIFA Football Awards™

Montag, 24. September 2018, London

The Best FIFA Football Awards™

The Best: Die Titelträger

© Getty Images
  • ​Cristiano Ronaldo und Zinédine Zidane wurden bei den Männern ausgezeichnet
  • *Lieke Martens und Sarina Wiegman setzten sich bei den Frauen die Krone auf*
  • *Olivier Giroud gewann mit seinem "Scorpion-Kick" den FIFA-Puskás-Preis*

Der Countdown für die nächste Auflage der The Best FIFA Football Awards™ läuft bereits, und die Fans auf der ganzen Welt dürften bereits gespannt darauf warten, wer wohl dieses Mal die Auszeichnungen mit nach Hause nimmt. Doch zunächst einmal wollen wir auf diejenigen eingehen, von denen sie die The Best-Titel der einzelnen Kategorien übernehmen. FIFA.com gibt Ihnen einen Überblick über die Gewinner des Jahres 2017.

*The Best – FIFA-Weltfussballer 2017: Cristiano Ronaldo*

"Das ist eine sehr schöne Auszeichnung. Ich möchte mich bei meinen Teamkameraden bedanken. Dies ist ein historischer Augenblick in meiner Karriere, ein Augenblick, den ich sehr intensiv erlebe."

Der Starspieler von Real Madrid und der portugiesischen Nationalmannschaft wurde zum zweiten Mal in Folge gekrönt, nachdem er bereits bei der ersten Auflage 2016 zum The Best – FIFA-Weltfussballer gewählt worden war. In der Saison 2016/17 gewann Ronaldo auf Vereinsebene den Meistertitel der spanischen Liga, die UEFA Champions League und die FIFA Klub-Weltmeisterschaft. Außerdem zog er mit seiner Nationalmannschaft ins Halbfinale des FIFA Konföderationen-Pokals ein.

*The Best – FIFA-Weltfussballerin 2017: Lieke Martens*

Nach einer herausragenden Saison, in der die niederländische Flügelstürmerin bei der UEFA Women's EURO 2017 auf heimischem Boden zur besten Spielerin des Turniers gewählt wurde, übernahm die Starspielerin des FC Barcelona die The Best-Krone von der Vorjahressiegerin Carli Lloyd.

© AFP
The Best – FIFA-Welttrainer – Männer 2017: Zinédine Zidane

Nachdem der Franzose bereits bei der Auflage von 2016 in der engeren Auswahl gewesen war, setzte er noch eins drauf und sicherte sich die The Best-Auszeichnung. Er hatte mit Real Madrid in der Saison 2016/17 den Titel in der UEFA Champions League verteidigt. Darüber hinaus gewann Zizou die spanische Meisterschaft sowie die FIFA Klub-Weltmeisterschaft und war daher in seiner ersten vollen Saison als Trainer der Königlichen ausgesprochen erfolgreich.

The Best – FIFA-Welttrainer – Frauen 2017: Sarina Wiegman

Im Männerbereich waren der The Best – FIFA-Welttrainer und der The Best – FIFA-Weltfussballer auf Vereinsebene eng miteinander verbunden, im Frauenbereich gab es die Verbindung zwischen der The Best – FIFA-Welttrainerin und der The Best – FIFA-Weltfussballerin auf Nationalmannschaftsebene. Wiegman zeichnete für den erfolgreichen Auftritt der Niederlande bei der UEFA Women's EURO 2017 verantwortlich, bei der das Team als Gastgeber zum Titel stürmte.

© Getty Images
The Best – FIFA-Welttorhüter 2017: Gianluigi Buffon

"Die Torhüterposition ist absolut entscheidend. Torhüter entscheiden über Sieg oder Niederlage. Wir sind im Prinzip genauso wichtig wie die Stürmer, die die Tore schießen."

Einer der besten Torhüter aller Zeiten fasst zusammen, warum eine Auszeichnung nötig ist, um den besten Schlussmännern des Weltfussballs Anerkennung zu zollen. Es hätte wohl kaum einen würdigeren ersten Gewinner der Auszeichnung The Best – FIFA-Welttorhüter geben können als Buffon, der in der Champions League 2016/17 600 Minuten ohne Gegentreffer blieb.

© Getty Images
FIFA-Puskás-Preis 2017: Olivier Giroud

Der damals beim FC Arsenal unter Vertrag stehende Stürmer erzielte am 1. Januar 2017 mit einem spektakulären "Scorpion-Kick" einen Treffer gegen Crystal Palace. Damit löste er Mohd Faiz Subri als Schützen des schönsten Tores des Jahres ab. Die Entscheidung trafen die Nutzer von FIFA.com.

FIFA-Fanpreis 2017: Die Fans von Celtic Glasgow

Fussballfans vom gesamten Erdball wählten die fantastische Rundum-Choreografie der Hoops zu Ehren der Lisbon Lions am 50. Jahrestag des Europapokal-Gewinns der Schotten 1967 in Lissabon. Damit erhielten die Fans von Celtic Glasgow den zweiten FIFA-Fanpreis.

FIFA-Fairplay-Preis 2017: Francis Koné

Der togolesische Stürmer leistete nach eigenen Angaben bereits zum vierten Mal auf dem Spielfeld lebensrettende Hilfe. Als Martin Berkovec, der Torhüter des gegnerischen Teams, in einem Spiel der tschechischen ersten Liga nach einem Zusammenprall mit einem Teamkameraden bewusstlos zusammengebrochen war, eilte Koné ihm zu Hilfe.

FIFA FIFPro World11 2017:

Gianluigi Buffon
Dani Alves, Leonardo Bonucci, Sergio Ramos, Marcelo
Toni Kroos, Andrés Iniesta, Luka Modrić
Cristiano Ronaldo, Lionel Messi, Neymar

Tausende von Fussballprofils aus der ganzen Welt wählten diese starbesetzte Elf.

© Getty Images

Empfohlene Artikel

The Best FIFA Football Awards™

Ronaldo: "Ein historischer Augenblick in meiner Karriere"

23 Okt 2017

The Best FIFA Football Awards™

Buffon: "Torhüter entscheiden über Sieg oder Niederlage"

25 Okt 2017

The Best FIFA Football Awards™

The Best FIFA Foto-Box!

23 Okt 2017

The Best FIFA Football Awards™

Das Vermächtnis von The Best in den Hackney Marshe...

22 Okt 2017