The Best FIFA Football Awards™

The Best FIFA Football Awards™

Montag, 23. September 2019, Mailand

The Best FIFA Football Awards™

Quagliarella: "Ich bin jedes Mal beeindruckt, wenn ich das Tor sehe"

  • Der Italiener war in der letzten Saison bester Torschütze der Serie A
  • Wir sprachen im Exklusiv-Interview mit dem Spieler von Sampdoria Genua über sein Tor
  • Bis zum 1. September können Sie noch für Ihren Favoriten für den Puskás-Preis abstimmen

Das Talent eines Torjägers setzt sich aus einer komplexen Mischung aus Technik, Opportunismus und Schnelligkeit zusammen. Fabio Quagliarella hatte in der Saison 2018/19 genau die richtige Dosis von allem und ist mit 26 Treffern Capocannoniere der Serie A geworden. Diesen Lauf hat er mit einem wahren Traumtor begonnen, mit dem er jetzt für den FIFA-Puskás-Preis nominiert ist.

"Das ist eine ganz verrückte Sache. Es ist wirklich Wahnsinn, wenn dein Tor aus den Treffern aller Turniere des Männer- und Frauenfussballs auf der ganzen Welt ausgewählt wird", meint der Torschütze im Exklusiv-Interview mit FIFA.com begeistert.

Sampdoria traf am dritten Spieltag zu Hause auf den SSC Neapel, und in der Schlussphase der Partie, als das Heimteam bereits mit 2:0 führte, packte der Stürmer den Zauberstab aus. Bartosz Bereszynski gab den Ball von der rechten Strafraumecke herein und dann ...

Quagliarella setzt die Beschreibung selbst fort: "Ich habe nur gedacht, dass ich den Ball nicht mit dem Innenrist, sondern mit der Hacke treffen muss. Wenn ich mit dem Innenrist getroffen hätte, wäre er langsam auf den Torhüter zugeflogen. Mein einziges Ziel war es deshalb, ihn mit der Hacke zu treffen, damit ich mehr Kraft dahinter bekomme.Und ich würde sagen, dass ist mir nicht nur gut, sondern wirklich sehr gut gelungen", meint er lachend.

"Als Stürmer habe ich den Torriecher praktisch im Blut. Das ist wie eine Mischung aus gesunder Verrücktheit und der Fähigkeit, in Sekundenbruchteilen Entscheidungen zu treffen."

Trotzdem hat der Stürmer sein Tor nicht gefeiert. "Ich habe es gegen den Klub erzielt, dessen Fan ich bin! Da versuche ich, meine Freude im Zaum zu halten. Aber ich will ehrlich sein: Danach haben mir sogar die Neapel-Fans gratuliert. Und wenn so etwas von denjenigen kommt, die den Treffer kassiert haben, ist es noch einmal etwas ganz Besonderes. Sie haben mir schon mehrmals gesagt: 'Wenn schon jemand so ein Tor gegen uns schießen musste, dann wenigstens du", meint er mit einer gewissen Erleichterung in der Stimme.

Ein Tor, das er nicht gefeiert, aber durchaus jemandem gewidmet hat. Nur 20 Tage zuvor hatte der Einsturz der Morandi-Brücke in der Stadt 43 Todesopfer gefordert.

"Ich wollte das Tor ganz Genua widmen, den Familien der Opfer, denn das war eine sehr schwierige Situation für die Stadt. Auch für uns alle, die wir hier leben, auch wenn wir nicht aus Genua stammen. Wir konnten das Leid der Menschen nachvollziehen, die trotz allem sehr stark sind. Ich weiß, dass das nicht mehr als eine kleine Geste ist, aber in diesem Augenblick war sie mir wichtig."

Quagliarellas Favoriten für den Puskás-Preis

  • Ibrahimović, weil das ein ganz besonderes, sehr akrobatisches Tor ist.
  • Amy Rodríguez, denn das war sehr ideenreich und eine starke Leistung, den Ball über eine so weite Strecke zu kontrollieren und dann ganz präzise abzuschließen. Ein spektakuläres Tor.
  • Und dann natürlich mein eigener Treffer!

Das geniale Machwerk des Stürmers von Sampdoria war ein perfekter Auftakt für eine Saison, die er selbst als "einmalig" bezeichnet.

"Wenn mir jemand vorher gesagt hätte, was passieren würde, hätte ich ihn für verrückt erklärt. Torschützenkönig zu werden ist der Traum jedes Stürmers. In der Serie A ist es sehr schwer, das zu schaffen, und dann noch in dem Jahr, in dem Cristiano Ronaldo in die Liga kommt!", meint er noch immer beeindruckt. 

"Das Sahnehäubchen auf dem Kuchen war dann die Rückkehr in die Nationalmannschaft, Tore zu erzielen und zum ältesten Torschützen zu werden. Mehr hätte ich von dieser Saison nicht erwarten können", meint er abschließend.

Es lohnt sich, sich seinen Treffer noch einmal anzuschauen. Und vergessen Sie nicht, für ihren Favoriten auf den Puskás-Preis 2019 abzustimmen. 

Der italienische Stürmer selbst erklärt lächelnd: "Wenn ich es sehe, bin ich immer noch beeindruckt. Ein Distanzschuss, ein Fallrückzieher ... Das sieht man häufiger, aber ein solcher Schuss ist schwierig. Es gibt schon Hackentore, aber eher mit dem Ball am Boden und aus näherer Distanz ... aber mit dem Ball in der Luft und außerhalb des Fünfmeterraums ist das schon wirklich schwer!"

Angesichts dieses leidenschaftlichen Plädoyers, könnte man durchaus geneigt sein, für diesen Treffer abzustimmen, oder?

FIFA Puskás-Preis: JETZT ABSTIMMEN!

Siehe auch

FIFA Puskás-Preis: JETZT ABSTIMMEN!

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Amy Rodriguez scores Puskas-nominated goal 

The Best FIFA Football Awards™

Amy Rodriguez' Traumtor im Rio-Tinto-Stadion

28 Aug 2019

Montage of Lionel Messi celebration after scoring his third goal against Betis,

The Best FIFA Football Awards™

Messis genialer Treffer erhält Beifall von gegnerischen Fans

27 Aug 2019

Zlatan Ibrahimovic (9) of LA Galaxy scores a goal 

The Best FIFA Football Awards™

Ibrahimović: Schwarzer Gürtel im Fussball

22 Aug 2019