The Best FIFA Football Awards™

Montag, 23. September 2019, Mailand

The Best FIFA Football Awards

Salah spielt sich in die Herzen der Fans rund um die Welt

  • Mohamed Salah begeisterte 2018 unzählige Fans rund um die Welt
  • Der Ägypter schoss sein Land nach 28 Jahren wieder zu einer WM-Endrunde
  • Der Liverpooler Stürmer brachte es auf 50 Tore für Klub und Land

Hätte in diesem Jahr nicht die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ in Russland stattgefunden, hätte der Ägypter Mohamed Salah sicher eine der größten Erfolgsstories des Jahres geliefert.

Von Kairo bis Kalifornien begeistert Salah mit seinen atemberaubenden Dribblings die Fans in aller Welt und sorgt bei den gegnerischen Verteidigern für bange Momente. Ganz besonders groß ist die Begeisterung und Zuneigung natürlich an der Anfield Road in Liverpool. Die neue Saison hat gerade erst begonnen, doch Salah [sorgt bereits wieder für ein zufriedenes Lächeln bei den Fans](https://twitter.com/MoSalah/status/1033612016756420608).

In der vergangenen Saison brachte er es für seinen Klub und für die Nationalmannschaft auf insgesamt 50 Tore. Er trug maßgeblich dazu bei, dass Ägypten nach 28 Jahren wieder bei einer WM-Endrunde dabei war und führte den FC Liverpool bis ins Finale der UEFA Champions League. Dass sein Name auf der Liste der zehn Nominierten für die Auszeichnung als The Best – FIFA-Weltfussballer landete, war somit nur folgerichtig. Doch Salah hat sich zudem dank mehrerer Faktoren auch in die Herzen unzähliger Fans rund um die Welt gespielt.

Unglaubliches Talent

Die Anhänger von Salahs früherem Klub AS Rom wussten schon länger um das außergewöhnliche Talent Salahs. Doch nach seinem Wechsel in den Nordwesten Englands erreichte er scheinbar mühelos neue Höhen. Salah fügte sich von Beginn an perfekt in die Angriffsformation mit Roberto Firmino und Sadio Mané ein und trug sich bereits in der 57. Minute seines Debüts gegen Watford in die Torschützenliste ein. Später erzielte er vier weitere Treffer gegen diesen Gegner.

Salah stürmte und dribbelte mit dem Ball dicht am Fuß einem neuen Torrekord in der Premier League entgegen und so dauerte es nicht lange, bis erste Vergleiche mit Lionel Messi aufkamen. Natürlich hat der Ägypter noch viel zu tun, um annähernd so konstant zu werden, wie der argentinische Ausnahmespieler. Doch dass sich die Spielweise der beiden ähnelt, lässt sich nur schwerlich bestreiten.

"Salah liebe ich einfach. Er ist ein unglaublicher Spieler mit herausragenden Stärken", so der brasilianische Ex-Weltmeister Ronaldo. "Er erinnert an Messi. Und erst kürzlich habe ich gelesen, dass ich es war, der ihn inspiriert hat. Darauf bin ich ziemlich stolz!"

Tatsächlich wirken die Verteidiger ähnlich verängstigt wie bei Vorstößen Messis in der spanischen Liga, wenn Salah mit seinen typischen kurzen, schnellen Schritten zu einem seiner gefürchteten Vorstöße ansetzt, bei denen er sich nur selten stoppen oder vom Ball trennen lässt. Und ganz ähnlich wie der Star vom FC Barcelona zeigt auch Salah mit 15 Torvorlagen in Premier League und Champions League, dass er sich ins Kollektiv einfügen kann.

Echte Bescheidenheit

Zu seinen beliebtesten Eigenschaften gehören auch seine Bescheidenheit und seine Bodenständigkeit. Salah wurde zu Afrikas Fussballer des Jahres gekürt und auch von den Spielervertretern und den Fussballjournalisten zum Spieler des Jahres gewählt. Dennoch hat er seine Normalität nicht abgelegt.

So wurde er schon mehrfach beobachtet, als er sich auf den Weg zu einer typisch englischen Fish-and-Chips-Mahlzeit machte. Und auch für die Fans hat er stets ein Lächeln und ein paar warme Worte übrig. Mit seiner unaufgeregten und trotz all der Schlagzeilen kein bisschen unnahbaren Art trifft er genau den Nerv. Salah fühlt sich auch seiner ägyptischen Heimat noch eng verbunden. In seinem Heimatort Nagrig nördlich von Kairo finanziert er unter anderem eine Schule.

"Salah ist ein kultivierter Mann, der trotz seiner immensem Popularität seine Heimat niemals vergessen hat", so Maher Shatiyah, der Bürgermeister von Nagrig.

Selbst als seine Adresse in Ägypten im Internet veröffentlicht wurde und sich bei seiner Rückkehr von der WM in Russland Hunderte Fans vor seinem Haus versammelten, blieb der Stürmer seinen Anhängern nahe, verteilte Autogramme und posierte für Fotos.

Kulturelles Bindeglied

"Mohamed Salah ist sehr wichtig, denn er ist ein Symbol – ähnlich wie Tutanchamun oder die Pyramiden." Dies mag übertrieben klingen, doch tatsächlich haben seine Fussballschuhe mittlerweile den Weg ins Britische Museum gefunden!

Salah ist in der Tat zu einem modernen Symbol der ägyptischen Kultur geworden, wie Mohamed Farag Amer, der Vorsitzende der Jugend- und Sportkommission des ägyptischen Parlaments, betont. Und er ist eine Symbolfigur für viele der 1,8 Milliarden Moslems rund um die Welt.

"Mohamed Salah vereint die Gesellschaften", sagt die Journalistin Ribaya Limbada vom BBC World Service. "Er betet auf dem Spielfeld, er trägt seinen Pilgerbart voller Stolz – und er spielt mit den besten Fussball, den man in diesem Jahr zu sehen bekommt. Haben Sie eine Ahnung, wie gewaltig das auf Kinder wie die meinen wirkt?"

Von den Tribünen an der Anfield Road erschallen seit einem Jahr immer wieder Fangesänge für Salah, dem es gelang, sich direkt in die Herzen der Anhänger zu spielen.

Nachdem er bereits unzählige Fans rund um die Welt gewonnen hat, bleibt nun die Frage, ob er am 24. September auch als The Best – FIFA-Weltfussballer geehrt wird…

Empfohlene Artikel

The Best FIFA Football Awards

Varane – Abwehrspieler im Glück

21 Aug 2018

The Best FIFA Football Awards™

Schwindelerregend: Guardiolas Manchester City in Zahlen

20 Aug 2018

The Best FIFA Football Awards™

Das Beste von Eden Hazard aus fünf Blickwinkeln

16 Aug 2018

The Best FIFA Football Awards

Die Kandidaten für The Best in Zahlen

07 Aug 2018