The Best FIFA Football Awards™

The Best FIFA Football Awards™

Montag, 23. September 2019, Mailand

The Best FIFA Football Awards™

Was macht diese weiblichen Stars zu den Besten?

TheBest FIFA Women's Player 2019 nominees
  • Die Vorauswahl für die Auszeichnung The Best – FIFA-Weltfussballerin 2019 wurde veröffentlicht
  • Die Abstimmung läuft bis Mitternacht (MEZ) am 19. August
  • FIFA.com hat Zitate und Zahlen zu allen Nominierten zusammengestellt

2019 war ein bahnbrechendes Jahr für den Frauenfussball, in dem bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft 2019™ zahlreiche neue Rekorde aufgestellt wurden. Wer wird wohl in einem solchen Erfolgsjahr für den Frauenfussball als The Best – FIFA-Weltfussballerin ausgezeichnet?

Nachdem die zwölfköpfige Vorauswahl für die Auszeichnung veröffentlicht wurde, ist es nun für die Fans an der Zeit, ihre Stimme abzugeben. FIFA.com nimmt die einzelnen Kandidatinnen näher unter die Lupe, um Ihnen die Wahl etwas zu erleichtern, bevor der Abstimmungszeitraum endet.

Lucy Bronze

Lucy Bronze knüpfte an ihre Erfolge bei Olympique Lyon an, mit dem sie das Triple aus französischer Liga, Pokalwettbewerb und UEFA Champions League der Frauen gewann, und verhalf England zum Einzug ins Halbfinale der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™. Für Ihre herausragenden Leistungen wurde sie mit dem Silbernen Ball von adidas ausgezeichnet. Nach dem Viertelfinale gegen Norwegen bezeichnete Phil Neville sie als "die Beste der Welt".

"Was Sie heute Abend gesehen haben ist, dass Lucy Bronze die beste Spielerin der Welt ist. Es gibt keine andere Spielerin wie sie. Keine Spielerin ist so athletisch und hochklassig wie sie. Ich war selbst Verteidiger, aber ihr Niveau habe ich nie erreicht."_
Phil Neville (Trainer des Frauen-Nationalteams, England)_

Statistik: Die unermüdliche rechte Verteidigerin verhalf England bei der WM 2019 in Frankreich zu vier Spielen in Folge ohne Gegentor. Die Gegner hießen Argentinien, Japan, Kamerun und Norwegen.

Julie Ertz

Die Startruppe der USA konnte bei der WM 2019 in Frankreich mit einer ganzen Reihe großer Namen aufwarten, die einen entscheidenden Beitrag zum vierten Titelgewinn bei der Frauen-WM geleistet haben. Eine dieser Spielerinnen war Julie Ertz. Die vielseitige Akteurin mit der Rückennummer acht war die Taktgeberin im Mittelfeld der Stars and Stripes und konnte 2018 darüber hinaus auf Vereinsebene acht Tore und sieben Vorlagen für die Chicago Red Stars verbuchen.

"Sie liegt 2:1 vorn, und ich bin unglaublich stolz auf sie. Sie betont außerdem immer wieder, dass sie nur alle vier Jahre spielen. Dieses Argument zaubert sie gern aus dem Hut."_
Ertz' Ehemann Zach, ein American-Football-Spieler, der damit auf seinen einen Super-Bowl-Ring im Vergleich zu den beiden WM-Medaillen seiner Partnerin anspielt._

Statistik: Ertz wurde bei der Concacaf-Meisterschaft der Frauen 2018 mit dem Goldenen Ball ausgezeichnet und gewann mit den USA Ende 2018 den kontinentalen Titel. Später folgte dann der Welterfolg bei der WM 2019 in Frankreich.

Julie Ertz of the USA poses for a portrait during the official FIFA Women's World Cup 2019 portrait session.
© Getty Images

Caroline Graham Hansen

Die mittlerweile beim FC Barcelona unter Vertrag stehende Caroline Graham Hansen erreichte letzte Saison mit dem VfL Wolfsburg das nationale Double aus Frauen-Bundesliga und DFB-Pokal. Die umtriebige norwegische Flügelspielerin überzeugt mit ihrer hervorragenden Technik und Spielübersicht. Bei der WM 2019 in Frankreich legte sie viele beeindruckende Auftritte hin und wurde bei zwei von fünf Spielen als beste Spielerin der Partie ausgezeichnet.

"Sie ist erst 24, aber trotzdem schon eine der besten Spielerinnen überhaupt. Sie glänzt mit dem Ball am Fuß, mit ihren enorm schnellen Dribblings und im Zweikampf mit gegnerischen Abwehrspielerinnen."_
England-Legende Faye White_

Statistik: Die unermüdliche Norwegerin legte bei der WM 2019 in Frankreich in 444 Spielminuten beeindruckende 50,6 Kilometer zurück.

Ada Hegerberg

Ada Hegerberg krönte ein herausragendes Jahr bei Olympique Lyon mit dem Triple aus Meisterschaft, Pokalwettbewerb und UEFA Champions League der Frauen. Die norwegische Stürmerin belegte in den Torjägerinnenlisten der französischen D1 und der Champions League jeweils den zweiten Platz.

"Ada sorgt mit ihrem Charakter für viel frischen Wind, sei es nun bei Lyon oder im norwegischen Nationalteam, im Fussball oder ganz allgemein im Frauensport."_
Mitkandidatin Lucy Bronze_

Statistik: Hegerberg ist eine Spielerin für die ganz großen Gelegenheiten und konnte im Champions-League-Finale gegen den FC Barcelona bereits nach 30 Minuten einen Hattrick verbuchen.

 Ada Hegerberg of Lyon celebrates with her gold medal and the trophy
© imago

Amandine Henry

Amandine Henry gehörte zu dem erfolgreichen Team von Olympique Lyon, das sich im Sturmlauf das Triple aus Liga, Pokalwettbewerb und UEFA Champions League der Frauen sicherte. Henry ist der Dreh- und Angelpunkt im Mittelfeld und zählte auf dem Weg ins WM-Viertelfinale zu den herausragenden Akteurinnen des französischen Nationalteams. Gegen Brasilien erzielte sie in der Verlängerung den Siegtreffer und katapultierte_Les Bleues_ damit in die Runde der letzten Acht.

"Sie ist die Spielführerin. Sie ist wichtig und von hohem Wert. Sie weiß, wie sie die Entscheidung herbeiführen kann, wenn ihr Team in Schwierigkeiten steckt."_
Corinne Diacre (Nationaltrainerin, Frankreich)_

Statistik: 107 Minuten waren gespielt, als Henry in der Verlängerung der Partie gegen Brasilien den Siegtreffer für Frankreich erzielte und den Viertelfinaleinzug ihres Teams perfekt machte.

Sam Kerr

Sam Kerr weiß auf jeden Fall, wie man den Ball ins Netz befördert. Sie wurde 2018 Torschützenkönigin der US-Profiliga NWSL und 2018/19 beste Torschützin der australischen W-League. Die Australierin erzielte darüber hinaus bei der WM 2019 in Frankreich in vier Spielen fünf Tore für die Matildas und zeigte dabei die große Bandbreite ihrer Fähigkeiten, als sie mit dem linken und dem rechten Fuß sowie per Kopf traf.

"Sie kommt zu einer Trainingseinheit, nimmt die jungen Spielerinnen, die wir im Kader haben, unter ihre Fittiche, und versucht, ihnen ihre Arbeitsmoral zu vermitteln. Mit ihren 25 Jahren ist sie schon sehr reif und versucht, all ihr Wissen an die jüngere Generation weiterzugeben."_
Bobby Despotovski (Cheftrainer, Perth Glory)_

Statistik: Kerr erzielte in der NWSL 2018 und der W-League 2018/19 insgesamt 29 Treffer und schloss in den Reihen von Chicago Red Stars und Perth Glory beide Ligen als Torschützenkönigin ab.

Siehe auch

VOTE NOW: The Best FIFA Women's Player

Rose Lavelle

Rose Lavelle verfolgte die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft Kanada 2015 in einem Pizzaladen. Vier Jahre später stand die klein gewachsene kreative Mittelfeldspielerin im Finale der WM 2019 in Frankreich selbst auf dem Platz, erzielte einen Treffer und wurde als drittbeste Spielerin des Turniers mit dem Bronzenen Ball von adidas ausgezeichnet.

"Ich habe das Privileg, Rose schon lange zu kennen, und es macht Spaß, mit ihr zu arbeiten. Sie ist tatsächlich eine der besten Spielerinnen bei hohen Bällen. Sie hat ein großes Repertoire – und ihr Selbstbewusstsein wächst derzeit enorm."_
Jill Ellis (Nationaltrainerin, USA)_

Statistik: Lavelle ist die achte Spielerin, die in einem WM-Finale ein Tor für die USA erzielen konnte. Sie trat damit in die Fußstapfen von legendären Akteurinnen wie Michelle Akers, Abby Wambach und Carli Lloyd.

Vivianne Miedema

2019 war ein sehr erfolgreiches Jahr für Vivianne Miedema, und zwar sowohl auf Vereins- als auch auf Nationalteamebene. Die Torjägerin des FC Arsenal verhalf den Niederlanden zum erstmaligen Einzug ins Finale einer Frauen-WM, gewann die FA Women's Super League, wurde in England Torschützenkönigin und darüber hinaus von der PFA [englische Gewerkschaft der Spielerinnen und Spieler] zur Spielerin des Jahres gekürt.

"Sie gehört nicht zu den lauteren Spielerinnen im Team [von Arsenal]. Sie hat zwar eine enge Beziehung zu allen, konzentriert sich aber auf sich selbst und macht einfach ihr Ding. Letztendlich geht es um die Leistung am Spieltag – und sie schießt eben Tore."_
Jordan Nobbs (Teamkameradin bei Arsenal)_

Statistik: Mit ihrem Doppelpack im WM-Spiel gegen Kamerun avancierte Miedema zur Rekordtorschützin der niederländischen Frauen-Nationalmannschaft.

Alex Morgan

Alex Morgan zählt zu den größten Stars des Frauenfussballs und wurde bei der WM 2019 in Frankreich als zweitbeste Torschützin mit dem Silbernen Schuh von adidas ausgezeichnet. Sechs Treffer gingen auf ihr Konto. Fünf dieser Tore erzielte sie gegen Thailand und stellte damit den Rekord von Michelle Akers ein, die bislang die meisten Treffer in einem WM-Spiel erzielt hatte. Das sechste Tor war ein entscheidender Kopfballtreffer im Halbfinale gegen England.

"Sie hat seit jeher einen guten Draht zu den Fans aufgebaut und es verstanden, die Begeisterung für ihr Team und die Sportart anzufachen. Für mich war das nicht immer einfach, und Alex erweckt den Eindruck, als sei das alles ein Kinderspiel."_
USA-Legende Mia Hamm_

Statistik: Morgan zählt zu einem illustren Kreis von Spielerinnen, die bereits drei Endspiele der Frauen-WM bestritten haben. Mit dabei sind außerdem die Deutsche Birgit Prinz sowie ihre Landsfrauen Tobin Heath, Ali Krieger, Carli Lloyd und Megan Rapinoe.

Megan Rapinoe

2019 war ein ganz besonderes Jahr in der ereignisreichen Karriere von Megan Rapinoe. Sie gewann mit den USA den Titel bei der Frauen-Weltmeisterschaft und wurde darüber hinaus als beste Spielerin und beste Torschützin des Turniers mit dem Goldenen Ball und dem Goldenen Schuh von adidas ausgezeichnet. Diese Auszeichnungen machen deutlich, dass sie einen entscheidenden Beitrag zum vierten Stern auf dem Trikot ihres Landes geleistet hat. Rapinoe konnte in allen K.-o.-Spielen der USA Torerfolge verbuchen, in denen sie in Frankreich zum Einsatz kam.

"Ich glaube fast, je mehr Scheinwerfer auf sie gerichtet sind, desto heller strahlt sie. Manch einer verbrennt sich die Flügel im Rampenlicht, aber Megan zeigt einfach, wer sie ist."_
Jill Ellis (zweimalige WM-Siegerin als Trainerin)_

Statistik: Nur 48 Minuten brauchte Rapinoe im Durchschnitt, um ein Tor oder eine Vorlage zu produzieren (neun in 428 Minuten). Das ist von allen Teilnehmerinnen an der WM in Frankreich, die mindestens 100 Minuten auf dem Platz gestanden haben, der beste Durchschnitt.

Wendie Renard

Wendie Renard spielte eine tragende Rolle in der Abwehr von Olympique Lyon, die in der Saison 2018/19 in 22 Ligaspielen nur sechs Gegentore zuließ. Ihre Fähigkeiten beschränken sich jedoch nicht nur auf die Hintermannschaft. Die hoch aufgeschossene Abwehrspielerin erzielte bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ vier Tore, drei davon per Kopf, und verhalf Frankreich damit zum Einzug ins Viertelfinale.

"Sie ist nicht nur groß, sondern hat auch noch ein hervorragendes Timing. Das kann nicht jeder von sich behaupten. Manchmal muss ich gegen sie verteidigen, und ich kann nur sagen, das ist wirklich schwierig!"_
Julie Debever (Teamkameradin im französischen Nationalteam)_

Statistik: Renard wurde bei der WM 2019 in Frankreich zweimal zur besten Spielerin der Partie gewählt: einmal im Eröffnungsspiel gegen die Republik Korea und ein zweites Mal gegen Nigeria.

Ellen White

Die englische Nationalspielerin Ellen White hat bei der Frauen-WM gezeigt, welche Gefahr sie vor dem gegnerischen Tor ausstrahlt. Die mittlerweile bei Manchester City unter Vertrag stehende Stürmerin erzielte in Frankreich die Siegtreffer gegen Schottland und Japan und zeigte, dass sie immer zur Stelle ist, wenn es darauf ankommt.

"Ellen ist auf einem neuen Niveau angekommen. Die Leute dachten immer, sie sei eine Malocherin, eine Arbeiterin, die ihre Aufgabe mit viel Einsatz für das Team erledigt. Aber ich habe bei diesem Turnier keine bessere Mittelstürmerin gesehen."_
Phil Neville vor Englands Viertelfinalspiel gegen Norwegen_

Statistik: White erzielte bei der WM 2019 in Frankreich sechs Tore in sechs Spielen und wurde für diese Leistung mit dem Bronzenen Schuh von adidas ausgezeichnet.

JETZT ABSTIMMEN: The Best – FIFA-Weltfussballerin

Siehe auch

JETZT ABSTIMMEN: The Best – FIFA-Weltfussballerin

Alle verwandten Dokumente

Empfohlene Artikel

The Best FIFA Men's Player 2019 nominees

The Best FIFA Football Awards™

Was macht diese Stars zu den Besten?

07 Aug 2019

Matthijs de Ligt and Cristiano Ronaldo in action in the UEFA Nations League final.

The Best FIFA Football Awards™

Zahlen und Fakten zu den Nominierten für The Best

06 Aug 2019

Fans cheer as Ronaldo of Brazil arrives for The Best FIFA Football Awards

The Best FIFA Football Awards

Stimmen Sie jetzt für The Best ab!

31 Jul 2019

A view of The Best FIFA Football Awards trophy (VS)

The Best FIFA Football Awards

Nominationen für "The Best FIFA Football Awards™ 2019"

31 Jul 2019