The Best FIFA Football Awards™

The Best FIFA Football Awards™

Montag, 23. September 2019, Mailand

The Best FIFA Football Awards™

Cunhas doppeltes Kunststück

"Wir haben draußen unseren Augen nicht getraut, was er da gemacht hat. Aber der Junge ist halt ein Brasilianer…"

Mit diesen Worten beschrieb Trainer Ralf Rangnick eben jenen Moment am 6. April 2019 in der 83. Minute im Bundesliga-Spiel gegen Bayer Leverkusen von seinem Spieler Matheus Cunha. Dessen Treffer zum 4:2-Endstand verdient das Prädikat "Weltklasse " und war ein wahres Kunstwerk, denn Cunha gelangen gleich zwei Tricks hintereinander: Ein Zuspiel von Teamkollege Timo Werner verwertete der technisch versierte Südamerikaner mit dem Zinedine-Zidane-Trick, als er den Ball unter der Sohle durchrollen ließ, eine Pirouette drehte und so seinen Landsmann und Gegenspieler Wendell ins Leere laufen ließ. Dann überwand er Bayer-Torwart Lukas Hradecky mit einem wunderschönen Lupfer.

"So was macht er im Training häufiger", gab sich Teamkollege Konrad Laimer im Anschluss mit einem Augenzwinkern betont gelassen.

"Ich habe den Trick in Brasilien als kleiner Junge am Strand gelernt. Da haben wir früher immer gekickt. Und da ist es noch viel schwerer, weil der Boden so uneben ist. Hier sind alle Plätze toll, da geht es viel einfacher", verriet der 20-Jährige später mit einem Lachen. In João Pessoa, nördlich von Recife, ist er aufgewachsen, kam im Sommer 2018 für 15 Millionen Euro vom FC Sion nach Leipzig.

Der Deutsche Fussball-Bund (DFB) beschreibt jenen Trick sogar detailliert auf seiner Internetseite: "Drehe dich im Dribbling zum Ball hin und setze mit der Sohle deines Dribbelfußes auf dem Ball auf. In diesem Moment stehst du mit dem Rücken zur Spielrichtung. Ziehe nun mit der Sohle des anderen Fußes den Ball weiter in Dribbelrichtung und drehe dich wieder mit ihm auf. Während deiner Drehung berührt für einen Moment keiner deiner Füße den Boden."

Doch für Cunha ist ein ganz anderer Superstar das Vorbild. "Zidane? Den Trick habe ich immer bei Ronaldinho gesehen." Der Bruder der brasilianischen Fussballlegende, Roberto Assis, ist ein guter Freund von Cunha, betreute ihn während seiner Zeit in der Schweiz.

"Was für ein Tor von meinem Freund Matheus Cunha", schrieb der zweimalige FIFA-Weltfussballer eben dann auch via Instagram mit Bildern vom Tor. "Danke mein Freund! Du wirst immer mein größtes Idol bleiben", antwortete der 20-jährige Mittelstürmer ebenfalls via Instagram.

Seine Familie saß übrigens in der Heimat komplett vor dem Fernseher. "Mein Vater Carmelo konnte gar nicht glauben, dass sein Junge so ein Tor gemacht hat. Meine Mama Lusiana hat vor Freude geweint. Aber sie waren alle sehr stolz."

Hat dieser Treffer das Zeug zum Sieg für den FIFA Puskás-Preis 2019? Darf Cunha die Trophäe am 23. September in Mailand bei den The Best FIFA Football Award™ entgegennehmen? JETZT beim FIFA.com-Club anmelden und abstimmen!

FIFA Puskás-Preis: JETZT ABSTIMMEN!

Siehe auch

FIFA Puskás-Preis: JETZT ABSTIMMEN!

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

The FIFA Puskás Award Trophy

The Best FIFA Football Awards™

JETZT ABSTIMMEN: Wer gewinnt den FIFA Puskás-Preis?

19 Aug 2019

Puskas 2019

The Best FIFA Football Awards™

Der FIFA-Puskás-Preis in Zahlen 

21 Aug 2019

TheBest FIFA Women's Player 2019 nominees

The Best FIFA Football Awards™

Was macht diese weiblichen Stars zu den Besten?

09 Aug 2019

The Best FIFA Men's Player 2019 nominees

The Best FIFA Football Awards™

Was macht diese Stars zu den Besten?

07 Aug 2019