Nachhaltigkeit

FIFA stellt neuen "Good Practice Guide" zu Vielfalt und Antidiskriminierung vor

(FIFA.com)

Diskriminierung gibt es wohl schon seit Menschengedenken und die Vorstellung, sie vollständig aus der Gesellschaft – und damit auch aus der Welt des Fussballs – auszumerzen, wäre sicher naiv. Doch der Kampf gegen Diskriminierung muss ununterbrochen fortgeführt werden. Es geht darum, grundlegende Mentalitäten zu verändern. Dies erfolgt oftmals durch Ideen und Aktionen, die gleichermaßen einfach wie wirkungsvoll sein können. Die FIFA hat zahlreiche praktische Beispiele in ihrem Good Practice Guide zu Vielfalt und Antidiskriminierung zusammengestellt. Dieser Leitfaden guter Praktiken wurde an alle 209 Mitgliedsverbände verteilt und fordert die Akteure in der Welt des Fussballs auf, sich auf angemessene und effektive Weise an Initiativen gegen Diskriminierung zu beteiligen.

Dies umfasst auch eine Reihe ganz einfacher Maßnahmen, die durchaus viel bewirken können – beispielsweise Stadiondurchsagen ehemaliger Spieler, Schnürsenkel in Regenbogenfarben gegen Homophobie oder auch Fussballturniere für Blinde und Sehbehinderte.

"Gute Aktionen müssen nicht unbedingt viel Geld kosten. Wichtig ist, dass Aktionen die Interessen und das Know-how einbinden, das vor Ort bereits vorhanden ist", so Federico Addiechi, Leiter der FIFA-Nachhaltigkeitsabteilung, der kürzlich den Einsatz von Spielbeobachtern im Kampf gegen Diskriminierung im Rahmen des neuen FIFA-Beobachtungssystems im Kampf gegen Diskriminierung bei den Qualifikationsspielen für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ und beim FIFA Konföderationen-Pokal 2017 ankündigte.

Nach der Verabschiedung der Resolution zum Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung beim FIFA-Kongress 2013 haben die Mitgliedsverbände noch bis zum 31. März 2016 Zeit, ihre konkreten Aktionspläne vorzustellen. Der Good Practice Guide ist ein wichtiges Instrument bei der Erfüllung dieser Pflicht. "Für die Mitgliedsverbände ist dies eine hilfreiche Erinnerung, ihre Entschlossenheit im Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung unter Spielern, Offiziellen und Fans zu bekräftigen", so Addiechi weiter.

Die aktuelle Ausgabe des Magazins The FIFA Weekly widmet seine Titelstory dem Kampf gegen Rassismus und der Veröffentlichung des "Good Practice Guide".

Alle verwandten Dokumente

Empfohlene Artikel

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

#SayNoToRacism mit einem Selfie!

05 Jun 2014