STATISTIK-RÜCKBLICK

Zahlen und Fakten der Woche

© Getty Images
  • Ein Hattrick mit links
  • Endlich aus der Distanz zum Torerfolg
  • Punkteteilungen, eine Tormaschine auf Sand und ein Pechvogel auf der Linie
37

Schussversuche in 11 Saisons hat es gedauert, bis Vincent Kompany erstmals in der Premier League ein Tor von außerhalb des Strafraums erzielte. Sergio Agüero und Raheem Sterling riefen noch "Schieß nicht, schieß nicht", doch mit seinem Traumtor zum 1:0-Sieg gegen Leicester City könnte Kompany den Citizens den Meistertitel beschert haben.

33

Jahre nachdem der FC Barcelona im Halbfinale der UEFA Champions League einen Drei-Tore-Rückstand aus dem Hinspiel wettmachen konnte und noch das Finale erreichte, schieden die Katalanen nun nach einer Drei-Tore-Führung noch aus. Panathinaikos Athen hatte das Ruder 1971 unter Trainer Ferenc Puskas aufgrund der Auswärtstorregel herumreißen können. Barça unter Trainer Terry Venables gelang es 1986 im Elfmeterschießen. Liverpool FC schaffte nun dank des 4:0-Triumphs im Rückspiel an der Anfield Road als erstes Team noch einen Sieg im Gesamtergebnis.

16

Jahre und einen Monat war Fulhams Mittelfeldspieler Harvey Elliott bei seinem ersten Einsatz in der Premier League alt und damit der jüngste Akteur in der Geschichte der Liga. Er unterbot den bisherigen Rekord von Matthew Briggs (ebenfalls Fulham) aus dem Jahr 2007. Ebenfalls am Samstag stand mit Mark Travers vom AFC Bournemouth erstmals seit Joe Hart im Jahre 2006 wieder ein Teenager in der Startformation eines Premier-League-Teams.

14

Spiele, 14 Niederlagen: So lautete die bisherige Bilanz von Emelec in der Copa Libertadores bei Auswärtsspielen in Brasilien. Am Mittwoch jedoch gewann das Team in Belo Horizonte mit 2:1 gegen Cruzeiro. Torhüter Fabio hatte in der Copa Libertadores seit mehr als acht Stunden keinen Gegentreffer mehr kassiert. Dann jedoch prallte ein Gewaltschuss von João Rojas von der Latte zurück und sprang von der Schulter des Schlussmanns zur Führung für die Ecuadorianer ins Tor.

10

Unentschieden in Folge hat Violette in der aktuellen Saison der haitianischen Liga eingefahren. Die Alten Tiger trennten sich sogar in 12 der 13 bisherigen Saisonspiele mit einem 0:0- oder 1:1-Remis von ihren Gegnern.

9

Tore erzielte Brasilien in jedem seiner sechs Qualifikationsspiele für die diesjährige FIFA Beach-Soccer-WM – das hatte zuvor noch kein Team in einer CONMEBOL-Vorrunde geschafft. Bruno Xavier erreichte als neunter Spieler die Marke von 200 Toren für das brasilianische Beach-Soccer-Nationalteam. Seine Vorgänger waren Nenem, Junior Negao, Jorginho, Benjamin, André, Buru, Bruno Malias und Junior. Das Finale gewannen die Brasilianer mit 10:1 gegen Uruguay.

8

Auswärtstore hat Sporting Lissabon, angeführt von Dreifach-Torschütze Bruno Fernandes, bei OS Belenenses erzielt. So oft hatte in der portugiesischen Liga seit 1967 kein Gästeteam mehr getroffen, als Nelson und Eusebio Benfica zu einem 9:0-Sieg bei Beira-Mar verhalfen. Die Lissabonner Löwen hatten seit 1947 in keinem Auswärtsspiel mehr als sieben Tore erzielt. Damals trug der legendäre Fernando Peyroteo zwei Hattricks zum 9:5-Auswärtserfolg bei Famalicao bei.

8

verschiedene Klubs haben die letzten acht Meistertitel in Togo gewonnen. ASC Kara trat in die Fußstapfen von Koroki, Togo-Port, Semassi, Anges, Dynamic Togolais, Maranatha und ASKO Kara.

7

Tore in der ersten Halbzeit fielen erstmals in der 56-jährigen Geschichte der Bundesliga in der Partie zwischen Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt (Pausenstand 6:1). Kai Havertz, Julian Brandt, Charles Aranguiz, Lucas Alario und Co. machten Leverkusen zum ersten Team der Liga seit 1978, das in den ersten 45 Minuten sechs Mal traf. Damals hatte Jupp Heynckes mit einem Hattrick zur 6:0-Pausenführung von Borussia Mönchengladbach gegen Borussia Dortmund beigetragen. Die Partie endete mit einem 12:0-Kantersieg der Gladbacher.

3

Tore mit links erzielte Lucas Moura als erster Rechtsfüßer in einem Spiel der UEFA Champions League. Die bisherigen 13 Dreierpacks in der Geschichte des Wettbewerbs waren alle von Linksfüßern erzielt worden, nämlich Lionel Messi (sechs), Adriano (zwei), Claudio Lopez, Levan Kobiashvili, Robin van Persie, Gareth Bale und Paulo Dybala.

Mehr zu diesem Thema erfahren