Fussball aus aller Welt

Zahlen der Woche

Matthijs de Ligt celebrates after scoring the Netherland's first goal 
© Getty Images
  • Die teuersten Teenager und Verteidiger der Welt
  • Formstarke Südamerikaner
  • Glanzparaden werden nicht belohnt
75 Millionen Euro hat Juventus Turin an Ajax Amsterdam überwiesen und Matthijs de Ligt damit hinter João Felix (€ 126 Mio.) und Kylian Mbappé (€ 135 Mio.) zum drittteuersten Teenager der Geschichte werden lassen. Der 19-Jährige wurde darüber hinaus hinter Lucas Hernandez (€ 80 Mio.) und Virgil van Dijk (€ 84.5 Mio.) zum drittteuersten Verteidiger aller Zeiten.
15

Auflagen nach dem letzten Einzug ins Finale des CAF Afrikanischen Nationen-Pokals steht Algerien erneut im Endspiel des Turniers. 1990 hatte das Team unter der Führung von Rabah Madjer die Goldmedaille errungen. Riyad Mahrez und Co. treffen nun am Freitag auf Senegal, das zum ersten Mal seit 2002 wieder im Finale des prestigeträchtigen Turniers steht.

14

Schüsse parierte David Bingham im Spiel gegen die San Jose Earthquakes, die zweitmeisten in der Geschichte der MLS. Dennoch konnte er die 1:3-Niederlage von LA Galaxy gegen seinen Ex-Klub nicht verhindern. Nur Tony Meola lieferte noch mehr Glanzparaden ab: Für die Metrostars hielt er 1997 gegen DC United 15 Schüsse von John Harkes, Marco Etcheverry, Jaime Moreno und Co. Obwohl die Quakes auswärts und gegen einen Rivalen antraten, der in der Tabelle über ihnen angesiedelt war, konnten sie insgesamt 32 Schüsse aufs Tor verbuchen, Galaxy hingegen nur fünf. Der Klub hat nun sechs der letzten acht California Clásicos gewonnen und nur einen verloren.

10

Tore hat der Mittelfeldspieler Paulinho bei seinen letzten neun Einsätzen für Guangzhou Evergrande erzielt. Das sind ebenso viele, wie er in 67 Spielen für Tottenham Hotspur verbuchen konnte. Das Team von Fabio Cannavaro hat nun neun Spiele in Folge gewonnen und den Vorsprung von Beijing Gouan an der Spitze der chinesischen Super League auf zwei Punkte zusammenschmelzen lassen.

6 Spiele in Folge konnte Josef Martínez sich in der MLS in die Torschützenliste eintragen und ist damit der zweite Spieler, dem dies bereits mehrmals gelungen ist. Roy Lassiter hatte dies in den 1990er Jahren in den Reihen von Tampa Bay Mutiny und DC United sage und schreibe sechsmal geschafft.
5

Tore Differenz konnte Flamengo Rio de Janeiro zum ersten Mal seit 16 Jahren in einem Spiel der brasilianischen Meisterschaft verbuchen. Bei Rafinhas Debüt und Jorge Jesus' erstem Spiel auf der Trainerbank des Maracanã erzielte Giorgian De Arrascaeta beim 6:1-Sieg gegen den Goiás Esporte Club einen Hattrick. Damit zog er in der ewigen Liste der besten ausländischen Torschützen der brasilianischen Liga an Carlos Tévez, Sebastián Abreu und Lucas Pratto vorbei und rangiert nun auf Platz 13.

5 der zehn Elfmeter im Elfmeterschießen zwischen Sutjeska Nikšić und Slovan Bratislava wurden vergeben. Slovan war als haushoher Favorit ins Rennen gegangen, doch Sutjeska gelang in der 95. Minute des Hinspiels und in der 93. Minute des Rückspiels jeweils der Ausgleichstreffer. Das Hinspieltor war der erste Treffer des Teams in über neuneinhalb Stunden Spielzeit in der der UEFA Champions League. Vladan Giljen, der in beiden Partien mit einer herausragenden Leistung beeindruckte, hielt im Elfmeterschießen zwei Elfer und katapultierte Sutjeska damit in die zweite Qualifikationsrunde.
3 Tore erzielte Marko Šimić am Dienstag, doch das reichte nicht aus, um die 3:5-Niederlage des amtierenden indonesischen Meisters Persija Jakarta gegen TIRA-Persikabo zu verhindern. Der Klub, der das Abstiegsgespenst in der letzten Saison erst am letzten Spieltag vertreiben konnte, ist in dieser Saison nach neun Spieltagen noch ungeschlagen und führt die Tabelle überraschend an.

Empfohlene Artikel