Deutschland

Weltmeister Höwedes beendet Karriere

Benedikt Hoewedes celebrates with the World Cup trophy
© Getty Images
  • Benedikt Höwedes beendet mit 32 Jahren seine Karriere
  • Der 44-fache Nationalspieler wurde 2014 in Brasilien Weltmeister
  • Er ist bereits der siebte 2014er Weltmeister, der seine Karriere beendet

Der Weltmeister von 2014 Benedikt Höwedes hat sein Karriereende verkündet. Der 32-Jährige möchte in Zukunft mehr Zeit für die Familie haben und seinem Sohn beim Aufwachsen zusehen. Trotz mehrerer Angebote entschied sich der Verteidiger daher seine Laufbahn nicht fortzusetzen.

Höwedes sagt, er habe gemerkt, "wie krass es mich erfüllt hat, meinen Sohn hautnah zu erleben. Da wurde Fussball plötzlich so unwichtig für mich." Höwedes und seine Ehefrau Lisa sind seit 2018 Eltern eines gemeinsamen Sohnes. Höwedes war vom Sommer 2018 bis zu seiner Vertragsauflösung vor wenigen Wochen beim russischen Topklub Lokomotive Moskau aktiv. Seine Familie lebte weiterhin in Höwedes' Heimatstadt Haltern am See.

Der 44-fache DFB-Nationalspieler und Ex-Kapitän des FC Schalke 04 sieht seine berufliche Zukunft weiter im Sport. Zunächst nehme er eine Trainee-Stelle in einer Kommunikationsagentur an und wolle anschließend ein Sportmanagement-Studium bei der Uefa antreten, erklärte er dem "Spiegel". "Ich möchte gern etwas davon einbringen, wie ich den Sport sehe", so Höwedes.

Höwedes ist nicht der erste 2014er-Weltmeister, der seine Karriere beendet hat. Vor ihm traten bereits Philipp Lahm, Miroslav Klose, Bastian Schweinsteiger, Per Mertesacker, André Schürrle und Roman Weidenfelder zurück.

Benedikt Hoewedes of Schalke celebrates
© Getty Images

Erfolge

Schalke 04

  • Deutscher Pokalsieger: 2011
  • Deutscher Supercup-Sieger: 2011
  • Deutscher A-Jugendmeister: 2006

Juventus Turin

  • Italienischer Meister: 2017/18
  • Italienischer Pokalsieger: 2017/18 (ohne Einsatz)

Lokomotive Moskau

  • Russischer Pokalsieger: 2019
  • Russischer Supercupsieger: 2019

Nationalmannschaft

  • Weltmeister: 2014
  • U-21-Europameister: 2009

Empfohlene Artikel

Andre Schürrle celebrates 

Fussball aus aller Welt

Weltmeister Schürrle beendet Karriere

17 Jul 2020