FIFA Weltmeisterschaft™

WM-Teilnehmer kommen in Sotschi zusammen

2018 FIFA World Cup Russia Team Workshop - Previews
© Getty Images
  • Am 27. und 28. Februar findet in Sotschi der Team-Workshop der WM 2018 statt
  • Vertreter aller 32 teilnehmenden Länder erhalten Informationen zu unterschiedlichen Aspekten des Turniers
  • Beim Workshop kommen die Mitstreiter zum letzten Mal vor der WM zusammen

In nur dreieinhalb Monaten beginnt die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™, und im Gastgeberland laufen die letzten Vorbereitungen auf Hochtouren. Für die 32 Teams ist es an der Zeit, mehr darüber zu erfahren, wie das Turnier in Russland organisiert ist.

Aus diesem Anlass findet am 27. und 28. Februar in Sotschi der Team-Workshop statt. An dieser Stelle liefert FIFA.com Hintergrundinformationen zu dieser Veranstaltung – einer der wichtigsten im Vorfeld des Turniers – erklärt die große Bedeutung für die Teams und das Ausrichterland und informiert über die Teilnehmer.

Was ist der Team-Workshop?
Der Team-Workshop stellt für die Teilnehmerländer vor allem die letzte Möglichkeit dar, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und sich über Schlüsselelemente der WM-Organisation zu informieren. Er umfasst eine Reihe von Informationsveranstaltungen zu unterschiedlichen Aspekten des bevorstehenden Turniers – von Sicherheitsfragen bis hin zu technischen Angelegenheiten.

Darüber hinaus bietet sich den Teams hier Gelegenheit, die Turnierorganisation des Gastgebers besser zu verstehen. Von den 32 Teams, die an der Gruppenphase der WM teilnehmen werden, waren nur fünf bereits anlässlich des FIFA Konföderationen-Pokals 2017 in Russland, nämlich Deutschland, Portugal, Australien, Mexiko und natürlich der Gastgeber selbst. Bei diesem Workshop kommen nun alle teilnehmenden Nationen letztmalig vor dem Turnierstart zusammen.

"Da wir letztes Jahr am Konföderationen-Pokal teilgenommen haben, haben wir bereits eine ungefähre Vorstellung davon, was uns bei der WM erwartet", erklärt Russlands Cheftrainer Stanislav Cherchesov, der am Workshop teilnehmen wird. "Die WM ist allerdings bedeutend größer und vom organisatorischen Standpunkt aus komplizierter. Daher wird es interessant sein, in Sotschi detailliertere Informationen zu erhalten. Für Russland als Gastgeber bietet sich hier eine weitere Gelegenheit, die 32 Teams willkommen zu heißen und ihnen zu zeigen, wie hart wir für dieses Turnier gearbeitet haben."

Wer nimmt am Team-Workshop teil?
Über 250 Delegierte der 32 teilnehmenden Teams werden am Workshop teilnehmen, darunter Trainer, Mannschaftsärzte und Experten aus den Bereichen, Technik, Medienkooperation, Unterbringung, Sicherheit, Logistik, Transport und Marketing.

Unter den Delegierten befinden sich zehn Cheftrainer. Zahlreiche weitere Fussball-Legenden werden den Reisegesellschaften angehören, beispielsweise Jorge Burruchaga (Weltmeister von 1986 und aktueller Teammanager Argentiniens), Fernando Hierro (Sportdirektor des spanischen Fussballverbands) und Nolberto Solano (aktueller Assistenztrainer Perus).

FIFA-Generalsekretärin Fatma Samoura, die den Workshop am Dienstag eröffnen wird, erklärte: "Die FIFA, das LOK und die russischen Behörden haben sehr hart gearbeitet, um sicherzustellen, dass den teilnehmenden Teams Infrastruktur und Dienstleistungen auf höchstem Niveau zur Verfügung stehen."

"Beim Team Workshop machen die Mitgliedsverbände sich mit dem Ergebnis dieser harten Arbeit vertraut und damit, was sie in einigen Monaten in Russland erwartet. Für Russland bietet sich hier eine weitere Möglichkeit zu zeigen, dass das Land bereit ist, die Welt bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™ zu empfangen."

Wo findet der Team-Workshop statt?
Sotschi, dem südlichsten Spielort der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2018™, wurde die Ehre zuteil, diese prestigeträchtige Veranstaltung auszurichten.

"In Sotschi sind wir stolz darauf, 2018 die erste WM-Stadt zu sein, die ausländische Gäste empfängt", so Sergei Metreveli, Spielort-Botschafter der WM 2018.

Sergeis Vater Slava gehörte zu den berühmtesten Fussballern Sotschis. Er nahm 1962, 1966 und 1970 an der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ teil und gewann 1960 die Europameisterschaft.

"Letztes Jahr haben wir beim Konföderationen-Pokal gezeigt, dass wir in der Lage sind, Spitzenfussballteams und ihre Fans bei uns zu empfangen. Jetzt wartet die gesamte Stadt ungeduldig auf den Start des großen Fussballfestivals und auf die Begegnung mit Fans aus unterschiedlichen Ländern."

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel