FIFA Weltmeisterschaft™

USA und Honduras erreichen "Hexagonal"-Runde

Sacha Kljestan #16 of the United States (R) is congratulated by Christian Pulisic #10 and Fabian Johnson #23
© Getty Images

*DER TAGESRÜCKBLICK – *Am Dienstagabend lösten die USA und Honduras als letzte Teams ihr Ticket für die abschließende Sechserrunde der CONCACAF-Qualifikation für die FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™. Bereits zuvor hatten sich Mexiko, Trinidad und Tobago, Costa Rica und Panama für die Hexagonal–Runde qualifiziert, die im November beginnt.

FIFA.com fasst das Geschehen in der CONCACAF-Zone zusammen.

Das Spiel des Tages
*USA – Trinidad und Tobago 4:0
*Tore: Sacha Kljestan (44.), Jozy Altidore (59., 63.), Paul Arriola (71.)

Die USA leisteten sich in der Halbfinalrunde gegen Guatemala eine Auswärtsniederlage und kamen in Trinidad und Tobago nicht über ein torloses Remis hinaus. Trotzdem schlossen die U.S.-Boys die vorletzte Runde schließlich zum sechsten Mal in Folge als Gruppensieger ab. Spielmacher Sacha Kljestan von Red Bull New York stand erstmals seit 2014 wieder in der Startaufstellung, zeigte eine starke Partie und brachte die USA kurz vor der Pause in Führung. Im zweiten Durchgang erzielte Jozy Altidore dann seine Tore Nummer 15 und 16 in WM-Qualifikationen. Youngster Paul Arriola stellte schließlich den 4:0-Endstand her, mit dem die Stars and Stripes sich den ersten Platz in *Gruppe C
sicherten. Gleich zum Auftakt der *Hexagonal-Runde geht es für die Schützlinge von Jürgen Klinsmann gegen den Erzrivalen Mexiko.

Die anderen Partien
*Im zweiten Spiel der *Gruppe C
kassierte St. Vincent/Grenadinen gegen Guatemala die sechste Niederlage in Folge. Doch selbst der 9:3-Sieg mit nicht weniger als fünf Toren durch Carlos Ruiz reichte den Mittelamerikanern nicht mehr für den Sprung in die Hexagonal-Runde.

In Gruppe B standen die beiden qualifizierten Teams bereits fest. Costa Rica holte sich mit einem 3:1-Heimsieg in San José gegen Panama den Gruppensieg. Die Treffer erzielten Christian Bolanos (2) und Ronaldo Matarrita. Das Team, das bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ das Viertelfinale erreicht hatte, präsentierte sich in der gesamten Halbfinalrunde in starker Form und holte aus den sechs Spielen nicht weniger als 16 Punkte. Damit gehört Costa Rica definitiv zu den Favoriten auf ein Ticket nach Russland.

In Kingston schlossen die jamaikanischen Reggae Boyz ihre enttäuschende Qualifikation mit einer 0:2-Heimniederlage ab. Für die Gäste war es der einzige Sieg in der Halbfinalrunde. Die Enttäuschung bei Jamaika ist groß. Schließlich hatte das Team im vergangenen Jahr beim CONCACAF Gold Cup noch das Finale erreicht. Doch die Mannschaft fand nie wieder zu ihrer damaligen Form zurück und ist nun deutlich früher als erwartet ausgeschieden.

In Gruppe A reichte Kanada der 3:1-Heimsieg gegen El Salvador nicht mehr für den Sprung in die letzte Runde. Diesen schaffte Honduras mit einem torlosen Unentschieden gegen die bereits sicher qualifizierten Mexikaner im Aztekenstadion.

Der Spieler des Tages
Carlos Ruiz (GUA)
*Der Mann, der in der CONCACAF-Zone unter dem Spitznamen *El Pescadito
(kleiner Fisch) Legendenstatus erreichte, beendete seine internationale Karriere  noch einmal mit einer Ausbeute von  fünf Toren gegen St. Vincent/Grenadinen. Er verabschiedet sich als Guatemalas Rekordtorschütze (68 Länderspieltore) und ist mit 39 Treffern auch erfolgreichster Torjäger aller Zeiten in der WM-Qualifikation der CONCACAF-Zone. Im Verlauf seiner Karriere mit insgesamt 132 Länderspielen hat sich Carlos Ruiz auf Generationen hinaus einen unsterblichen Namen gemacht. 

*Statistik
17 – *
Mit 17 Jahren und 353 Tagen ist Christian Pulisic der jüngste Spieler, der je bei einem FIFA WM-Qualifikationsspiel der USA in der Startaufstellung stand. Vor zwei Wochen erzielte er gegen St. Vincent/Grenadinen zwei Tore. Am gestrigen Abend konnte er dies in Florida allerdings nicht wiederholen. Ein Schuss des in Philadelphia geborenen Angreifers in Diensten von Borussia Dortmund prallte zunächst an den einen und dann an den anderen Pfosten.

*Hätten Sie's gewusst?
*
Das mexikanische Team von Trainer Juan Carlos Osorio wurde nach der Nullnummer gegen Honduras im heimischen Aztekenstadion ausgepfiffen. Dabei hatten sich die Mexikaner als erstes Team für die letzte Runde qualifiziert. Sie blieben in allen Spielen der Vorschlussrunde ungeschlagen und brachten es auf ein Torverhältnis von 13:1. Die mexikanischen Fans darf man somit wohl getrost als mit die anspruchsvollsten der Welt bezeichnen.

Zitat
"Wir starten gleich mit zwei Spitzenspielen gegen unsere wohl schärfsten Rivalen in die Hexagonal-Runde. Das gibt uns die Chance, gleich zu Beginn ein deutliches Zeichen zu setzen."
Jürgen Klinsmann (Trainer, USA) über die ersten zwei Spiele in der letzten Qualifikationsrunde, in denen seine Schützlinge auf Mexiko und Costa Rica treffen

Die Ergebnisse (Vierte Runde, sechster Spieltag)
6. *September:*

*Gruppe A
*
Kanada – El Salvador 3:1
Mexiko – Honduras 0:0

Gruppe B
Costa Rica – Panama 3:1
Jamaika – Haiti 0:2

Gruppe C
Guatemala – St. Vincent/Grenadinen 9:3
USA – Trinidad und Tobago 4:0

Teilnehmerfeld der CONCACAF-Sechserrunde Hexagonal (11. *November 2016 bis 10. Oktober 2017)
*
Costa Rica
Mexiko
Honduras
Panama
Trinidad und Tobago
USA

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel