Paolo Rossi

Tribut an Paolo Rossi

Italy's Paolo Rossi celebrates
© Getty Images
  • Paolo Rossi verstarb am 9. Dezember
  • Gianni Infantino, Marco Tardelli und Dino Zoff zollen "Pablito" Tribut
  • Die FIFA würdigt Rossi mit Videos, Zitaten, interessanten Begebenheiten und Statistiken

Infantino würdigt Pablito

"Ciao Pablito, Symbol der Freude, der Revanche, der Großzügigkeit, des Mitgefühls, des Erfolgs und, für mich ganz persönlich, insbesondere auch des Stolzes aller Italiener. Ein menschlicher Held und eine weltweit geachtete Legende."

Lesen Sie unten die vollständige Botschaft von FIFA-Präsident Gianni Infantino ...

Infantino: Pablito war das Symbol der Freude und Stolz aller Italiener

Siehe auch

Infantino: Pablito war das Symbol der Freude und Stolz aller Italiener

Inzaghi, Tardelli, Vieri, Zambrotta und Zoff ehren Rossi

"Wenn ich als Kind auf der Straße Fussball gespielt habe, stand Paolo Rossi für Italien, so wie Pelé und Maradona für Brasilien und Argentinien standen."

Die vollständige Botschaft von Clarence Seedorf und Reaktionen von anderen Fussballikonen finden Sie unter dem nachstehenden Link ...

Die Fussballwelt beklagt den Tod Paolo Rossis

Siehe auch

Die Fussballwelt beklagt den Tod Paolo Rossis
30

Nach Rossis Heldentat in Barcelona dauerte es 30 Jahre, bis es einem anderen Spieler gelang, gegen Brasilien einen Hattrick zu erzielen. Der besagte Spieler war Lionel Messi in einem Freundschaftspiel 2012.

Das Interview

"Was ich nie vergessen werde, ist das Meer italienischer Fahnen im Stadion, nachdem der Schiedsrichter abgepfiffen hatte. Natürlich erinnere ich mich auch an die Tore, an all diese schönen Momente. Aber als ich mich umschaute und all diese Fahnen im gesamten Stadion sah ... Ich bin kein Nationalist, aber in Augenblicken wie diesem fühlt man sich wirklich als Teil eines Ganzen. Man gehört zu einer Gruppe, zu einer Nation. Dieses Meer von italienischen Fahnen im Stadion zu sehen, das war ein außerordentlicher Moment, an den ich mich für den Rest meines Lebens erinnern werde."

Das vollständige Interview der FIFA mit Paolo Rossi finden Sie unter nachstehendem Link ...

Rossi: "Tor gegen Brasilien hat mein ganzes Leben verändert"

Siehe auch

Rossi: "Tor gegen Brasilien hat mein ganzes Leben verändert"

Bearzots Kunstunterricht

Paolo Rossi hatte seit drei Jahren und fast 15 Stunden Einsatzzeit kein Tor für Italien mehr erzielt. Enzo Bearzot wurde vor dem entscheidenden Zweitrundenspiel gegen den haushohen Favoriten Brasilien von allen Seiten unter Druck gesetzt, ihn fallenzulassen.

Er weigerte sich. "Er war der beste Stürmer der Welt und ich wusste, dass er der Spieler war, der uns den WM-Titel bringen könnte", so der Trainer mit dem Spitznamen Il Vecchio (der alte Mann).

Also ersann Bearzot einen genialen Plan, um dafür zu sorgen, dass Rossi sich entspannte. Am Tag vor dem Spiel recherchierte er kubistische und surrealistische Maler. Am Abend begab er sich dann zu Rossis Zimmer, klopfte an die Tür und die beiden sprachen 40 Minuten lang über Kunst.

Am nächsten Tag tauchte Rossi Barcelona gegen die wohl größten Fussballkünstler der Geschichte komplett in blaue Farbe.

"Es mag vielleicht lächerlich klingen, aber ich denke immer wieder daran zurück, wie wichtig dieses Gespräch für die nachfolgenden Ereignisse war", erklärte Rossi Jahre später. "Ich wusste damals nicht, dass er nur vorgab, [interessiert zu sein]. Ich habe mich dadurch entspannt, gut geschlafen und bin mit einem guten Gefühl aufgewacht."

Schon gewusst?

  • Rossi war der erste Spieler, der in zwei aufeinanderfolgenden Spielzeiten die Torjägerliste der Serie B und Serie A anführte. Er erzielte in der Saison 1976/77 21 Treffer in 36 Spielen für Vicenza. In der folgenden Spielzeit brachte er es sogar auf 24 Tore in 30 Spielen.
  • Aufgrund der ersten Gruppenphase, die die Azzurri nur knapp und ohne einen einzigen Sieg überstanden hatten, und der Tatsache, dass sie in der zweiten Gruppenphase mit dem amtierenden Weltmeister Argentinien und dem haushohen Favoriten Brasilien in eine Gruppe gelost worden waren, listete ein englischer Buchmacher Italien für den WM-Sieg 1982 auf Platz zwölf von zwölf verbleibenden Teams.
  • Einige Jahre, nachdem Pablito dem Titeltraum von Falcao, Socrates, Zico und Co. ein Ende gesetzt hatte, verbrachte er seinen Urlaub in Brasilien. Ein Taxifahrer erkannte ihn im Rückspiegel und forderte ihn wütend auf, das Fahrzeug zu verlassen. Nachdem der Italiener sich einige Minuten lang entschuldigt hatte, willigte der Brasilianer schließlich ein, die Fahrt fortzusetzen.
  • Rossis Autobiographie trägt den Titel Ho fatto piangere il Brasile (Ich habe Brasilien zum Weinen gebracht).

Italiens beste WM-Torschützen

Spieler Tore Spiele
Christian Vieri 9 9
Paolo Rossi 9 14
Roberto Baggio 9 16
Toto Schillaci 6 7
Silvio Piola 5 4
Alessandro Altobelli 5 7
3

Nur drei Spieler haben bei einer Weltmeisterschaft den Goldenen Ball von adidas (bester Spieler), den Goldenen Schuh von adidas (bester Torschütze) und die Siegermedaille gewonnen, nämlich Garrincha (Chile 1962), Mario Kempes (Argentinien 1978) und Rossi (Spanien 1982).

Weitere Reaktionen

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Diego Maradona, Argentina

Diego Maradona

Tribut an Diego Maradona

27 Nov 2020