Zitate der Woche

Grosse Namen und starke Worte

© Getty Images

"Ich hatte gerade einen neuen Vertrag bei Tottenham unterschrieben. Und wenn man von mir fordert, dass ich einen Vertragsbruch begehe - das kann ich nicht akzeptieren. So kann ich mich nicht verhalten. Es ging um den Traum eines jeden Trainers: einen der größten Klubs, die existieren, zu trainieren. Und dann musst du absagen. Das ist furchtbar."
Trainer Mauricio Pochettino von Tottenham Hotspur erklärt, wieso er Real Madrid im Mai 2018 absagte

"So habe ich meine Elfmeter bisher immer geschossen, die Wahrscheinlichkeit ist normalerweise sehr groß, dass er scharf, flach, in die Mitte oder irgendwohin auch reingeht. Heute hat es nicht sein sollen, deswegen ist da eine riesige Leere bei mir." 
Eintracht Frankfurts Martin Hinteregger nach dem Europa-League-Halbfinale gegen Chelsea FC

"Ich habe den Jungs versprochen, dass ich sie ins Finale bringe. Es tut unheimlich weh, weil wir eine richtig gute Saison gespielt haben und es verdient haben, ins Finale zu kommen. Heute wird noch die eine oder andere Träne fließen. Trotzdem können wir stolz sein. Niemand hätte erwartet, dass wir so weit kommen."
Eintracht Frankfurts Kevin Trapp

"Der Fussball ist fantastisch. Er schenkt uns solche Momente, an die wir nie gedacht hätten. Das ist der beste Moment meiner Karriere, in meinem Leben."
Lucas Moura, dreifachtorschütze für Tottenham Hotspur im UEFA Champions-League-Halbfinale

"Für mich hat dieses Comeback einen Namen: Jürgen. Das ist die Spiegelung seiner Persönlichkeit: niemals aufgeben, sein Kampfgeist. Hier ging es nicht um Taktik oder Spielphilosophie, hier ging es um Herz und Seele. Jürgen verdient es jetzt auch den Titel zu gewinnen. Seine Arbeit ist fantastisch." 
Jose Mourinho über Jürgen Klopp nach dem Einzug in das Finale der Champions League

"Atleti war meine Familie, mein Klub und mein Zuhause. Der Abschied fällt mir sehr schwer. Ich hatte hier eine wunderbare Zeit und ich danke Euch allen. Ich bin stolz, ein Teil in der Geschichte des Klubs gewesen zu sein."
Diego Godin wird seinen auslaufenden Vertrag bei Atletico Madrid nicht verlängern

"Alle wissen, dass ich viele gute Trainer hatte. Eine Person war mir sehr wichtig: Jupp Heynckes."
Franck Ribery, der den FC Bayern München am Saisonende nach zwölf Jahren verlassen wird

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

STATISTIK-RÜCKBLICK

Zahlen und Fakten der Woche

10 Mai 2019

The Best FIFA Football Awards™

Lucy Bronze: Aus der Pizzeria an die Spitze

22 Aug 2018