FUSSBALL AUS ALLER WELT

Zahlen und Fakten der Woche

Alphonso Davies #12 of Canada celebrates a goal with Jonathan Osorio #21 during a CONCACAF Nations League game against USA
© Getty Images
  • Barkley, Hegerberg, Ramos, Ronaldo & Wijnaldum in den Schlagzeilen
  • Italien auf den Spuren von Pozzos Doppelweltmeistern
  • Ein Trainer erreicht einen unglaublichen Meilenstein
700

Tore in der Profikarriere – diese Marke hat Cristiano Ronaldo als sechster Spieler aller Zeiten nach Josef Bican, Ferenç Puskas, Pelé, Gerd Müller und Romario erreicht. In der portugiesischen Nationalmannschaft erhöhte er seine Bilanz auf 95 Tore, mehr als doppelt so viele, wie Pauleta auf dem Konto hat (47). Nun fehlen ihm noch 14 Treffer zum internationalen Allzeitrekord des Iraners Ali Daei.

200

Spiele als Trainer einer Nationalmannschaft – diese Marke hat Oscar Tabarez als erster Coach aller Zeiten erreicht, der seit 2006 bei Uruguay auf der Bank sitzt. Joachim Löw mit 179 Länderspielen als Trainer der DFB-Auswahl folgt auf Platz zwei. Auf Platz drei findet sich mit 167 Länderspielen der legendäre Sepp Herberger.

168

Einsätze hat Sergio Ramos mittlerweile für Spanien absolviert und ist damit der Europäer mit den meisten Länderspielen. Er überflügelte seinen früheren Teamkameraden Iker Casillas und den Letten Vitalijs Astafjevs.

100

Länderspiele für Venezuela – diese Marke hat Tomas Rincon als dritter Nationalspieler seines Landes nach José Manuel Rey (111) und Juan Arango (128) erreicht. Der 31-Jährige verhalf der Vinotinto kürzlich zu zwei Siegen in Folge, mit denen man von den letzten acht Spielen nur eines verlor. Fünf Mal blieben die Südamerikaner dabei ohne Gegentreffer.

80

Jahre waren vergangen, seitdem Italien neun Siege in Folge feiern konnte. Nun stellten die Schützlinge von Roberto Mancini diesen nationalen Rekord ein. Die Erfolgsserie des legendären Teams von Vittorio Pozzo mit Giuseppe Meazza und Silvio Piola, umfasste vier Siege bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Frankreich 1938™ und endete mit einem 2:2-Remis in Mailand gegen den damaligen Erzrivalen England.

56

Spiele, 56 Niederlagen – so lautete die Bilanz Andorras in Qualifikationsspielen für die UEFA EURO, bis dem Team im 57. Spiel ein 1:0-Sieg gegen Moldau gelang.

51

Tore in UEFA-Frauenwettbewerben hat Ada Hegerberg für ihren Klub erzielt und damit den bisherigen Rekord von Anja Mittag eingestellt. Die 24-jährige Norwegerin trug einen Doppelpack zum 4:0-Sieg von Olympique Lyon bei Fortuna Hjorring bei. Der französische Spitzenklub erreichte damit als erstes Team die Marke von 100 Spielen in Frauen-Vereinswettbewerben der UEFA. Arsenal folgt mit 81 Partien auf Platz zwei.

35

Meter betrug die Distanz, aus der Lucao eines der großartigsten Volleytore in der Geschichte des Beach Soccer erzielte. Damit trug der Akteur zum klaren 9:3-Sieg Brasiliens gegen Russland im Finale der World Beach Games bei. Es war der höchste Sieg aller Zeiten in diesem Duell im Vorfeld der FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft Paraguay 2019.

34

Jahre waren seit dem letzten Sieg Kanadas gegen die USA vergangen, bevor die Schützlinge von John Herdman am Dienstag für eine Riesenüberraschung sorgten. Die Stars and Stripes gingen mit einer Bilanz von zehn Siegen und acht Unentschieden aus den letzten 18 Spielen gegen die Canucks in die Partie und hatten in den letzten zwölf Spielen nur ein einziges Gegentor kassiert. Dieses Mal jedoch hatten die Kanadier durch Tore von Alphonso Davies und Lucas Cavallini mit einem 2:0-Sieg die Nase vorn.

31

Pässe, an denen alle zehn Feldspieler beteiligt waren, spielte die englische Nationalmannschaft auf dem Weg zu Ross Barkleys Tor im EM-Qualifikationsspiel gegen Bulgarien. Der 25-jährige Mittelfeldspieler hat kurioserweise seine bisherigen sechs Länderspieltore alle in Auswärtsspielen erzielt.

12

Spiele in der Frauen-Bundesliga dauerte die Torflaute von Rebecca Knaak, die sie nun mit einem Hattrick beendete. Mit ihrem letzten Treffer sicherte sie Freiburg auf dramatische Weise einen 5:4-Sieg bei Turbine Potsdam. Zum ersten Mal seit mehr als vier Jahren erzielten damit beide Teams in einem Spiel der Frauen-Bundesliga mehr als drei Tore.

4

Pflichtspielsiege in Folge haben die Niederlande erstmals seit ihrem dramatischen 2:1-Erfolg gegen Mexiko im Achtelfinale der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Brasilien 2014™ eingefahren. Damals hatten sie es insgesamt sogar auf eine Serie von sieben Siegen in Folge gebracht. Georginio Wijnaldum traf in seinen letzten vier Länderspielen vier Mal, nachdem er 33 Länderspiele bis zu seinem ersten Tor für Oranje benötigt hatte.

Empfohlene Artikel

Netherlands 2-1 Mexico (Brazil 2014)

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2014™

Netherlands 2-1 Mexico (Brazil 2014)

23 Apr 2018

The Italian team is pictured with their coach Vittorio Pozzo before the 1934 FIFA World Cup semi-final against Austria.

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1934™

Pozzos '"Azzurri" in Zahlen

23 Jan 2018

Spiel-Höhepunkte: Uruguay - Portugal 2:1

FIFA Fussball-WM 2018™

Spiel-Höhepunkte: Uruguay - Portugal 2:1

30 Jun 2018