Die besten Sprüche

Shanklys beste Sprüche

© Getty Images

Bill Shanklys Leben drehte sich einzig und allein um Fussball. Zwar kennt so ziemlich jeder Shanklys legendäre Äußerung über Leben, Tod und Fussball und hat dazu seine eigene Meinung, doch die Philosophie des legendären Trainers hatte noch viele weitere Facetten.

Seine Leistungen als Trainer sind ohnehin legendär. Als er 1959 den FC Liverpool übernahm, dümpelte das Team in der unteren Tabellenhälfte der zweiten Liga vor sich hin und das Stadion an der Anfield Road verfiel zusehends. Als er 15 Jahre später seinen Rücktritt bekannt gab, gehörten die Reds zu den Giganten im englischen - und auch im europäischen – Fussball. Drei Meistertitel, zwei FA Cup-Siege und der Gewinn des UEFA-Pokals waren die Basis für viele weitere Erfolge.

Doch Einfluss und Ausstrahlung des ehemaligen schottischen Nationalspielers reichten weit über Anfield hinaus. Shankly identifizierte sich voll und ganz mit den Fans. Leidenschaft, Enthusiasmus und Liebe zum Fussballspiel machten ihn zu einer in der gesamten Fussballwelt überaus beliebten Persönlichkeit. Trotz einer abfälligen Bemerkung, die er einmal über den Lokalrivalen FC Everton machte, wirkte er auch über die fussballerische Grenze hinweg, die Liverpool in ein blaues und ein rotes Lager teilt.

Shankly war ein Mann des Volkes durch und durch. Er nahm sich jeden Tag Zeit, Briefe der Fans persönlich zu beantworten, ja sie sogar zu Hause anzurufen. Als er 1981 schwer erkrankte, ließ er sich nicht in ein Einzelzimmer legen, sondern bestand darauf, in einer öffentlichen Krankenhausabteilung behandelt zu werden.

FIFA.com präsentiert die besten seiner zahllosen klassischen Aussprüche.

"Im Kohlebergwerk zu schuften, ist Druck. Arbeitslos zu sein, ist Druck. Bei einem Lohn von 50 Shilling pro Woche gegen den drohenden Abstieg zu kämpfen, ist Druck. Der Europapokal oder das Pokalfinale sind kein Druck. Das ist der Lohn."
Shankly über den "Druck" auf Trainer auf höchstem Niveau

"Der FC Liverpool wurde für mich geschaffen und ich wurde für den FC Liverpool geschaffen."
Shankly über den FC Liverpool

"Ich war der beste Trainer von allen und hätte noch mehr Erfolge verdient. Ich habe nichts Unaufrichtiges gemacht. Ich würde mit Zähnen und Klauen kämpfen und ihr sogar das Bein brechen, wenn ich gegen meine Frau spielen würde, aber ich würde sie nicht betrügen."
Shankly über Shankly

"Natürlich habe ich meine Frau nicht am Hochzeitstag zu einem Spiel gegen AFC Rochdale mitgenommen. Es war ihr Geburtstag. Ich würde doch niemals mitten in der Saison heiraten. Übrigens: Es war die B-Mannschaft von Rochdale!"
Shankly über Romantik

"Es ist unglaublich. Du schaust auf das dunkelblaue Trikot runter und der kleine Löwe schaut zu dir rauf und flüstert: 'Los, hol' Dir diese Sch…-Engländer!' "
Shankly über Spiele für Schottland

"Wenn Du drei Schotten in Deiner Mannschaft hast, kannst Du was gewinnen. Wenn es mehr sind, gibt es garantiert Ärger."
Shankly über seine Landsleute

"Man sagt, wir waren berechenbar. Nun, ich finde, jeder, der unberechenbar ist, ist bloß Zeitverschwendung. Joe Louis war berechenbar. Er schlug seine Gegner K.o. - Auf Wiedersehen! Wir waren zwar berechenbar, aber trotzdem konnte kein Gegner uns aufhalten!"
Shankly über die Spielweise des FC Liverpool

"Wenn Everton bei mir im Garten spielen würde, dann würde ich die Vorhänge zuziehen.”
Shankly über den FC Everton

"Blödsinn! Ich habe unzählige Bälle getreten und unzählige Flanken geklärt. Einmal habe ich einen Hattrick geschafft. Ein Tor war ein Glückstreffer, aber die beiden anderen waren großartige Tore."
Shanklys Reaktion auf die Aussage, er hätte nie die Erfahrung gemacht, in einem Derby zu spielen

"Der Erfolg hängt beim Fussball stark vom Kopf ab. Du musst daran glauben, dass Du der Beste bist, und dann dafür sorgen, dass es wirklich so ist. Als ich an der Anfield Road war, haben wir uns immer gesagt, dass wir die zwei besten Teams der Merseyside haben, nämlich Liverpool und die zweite Mannschaft von Liverpool."
Shankly über Psychologie

"Dieses Spiel hätte ich um nichts in der Welt versäumt. Selbst wenn ich tot wäre, hätte ich dafür gesorgt, dass man meinen Sarg ins Stadion bringt, auf die Tribüne stellt und ein Loch in den Deckel schneidet."
Shankly 1971 nach dem Sieg gegen den FC Everton im Halbfinale des FA Cup

"Einige Leute halten Fussball für eine Frage von Leben und Tod. Ich bin von dieser Einstellung sehr enttäuscht. Ich versichere Ihnen, dass es viel viel wichtiger als das ist."
Shanklys berühmtester und oft falsch zitierter Ausspruch

"Bei einem Fussballklub gibt es so etwas wie eine Heilige Dreifaltigkeit - die Spieler, der Trainer und die Fans. Vereinsvorstände sind dabei nicht im Spiel. Sie sind nur dazu da, die Schecks zu unterschreiben."
Shankly über Vorstände

"Wenn Du Erster bist, dann bist Du Erster. Wenn Du Zweiter bist, dann bist Du nichts."
Shankly über das Siegen

"Der Sozialismus, an den ich glaube, hat nichts mit Politik zu tun. Es ist eine Lebensweise. Es ist Menschlichkeit! Ich finde, die einzig richtige Lebensweise, die zum Erfolg führen kann, führt über das gemeinschaftliche Bestreben. Dabei arbeitet jeder für den anderen mit, man hilft sich gegenseitig und am Ende bekommen alle einen Anteil vom Lohn. Das mag viel verlangt sein, aber genau so sehe ich den Fussball und genau so sehe ich das Leben."
Shanklys Philosophie

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Die besten Sprüche

Cloughs beste Sprüche

01 Mai 2009

Die besten Sprüche

Bests beste Sprüche

31 Jul 2009

Die besten Sprüche

Happels beste Sprüche

14 Nov 2017

Statistik

Hoeneß' beste Sprüche

28 Nov 2009

Die besten Sprüche

Domenechs beste Sprüche

30 Okt 2009

Die besten Sprüche

Romários beste Sprüche

25 Sep 2009