Fussball aus aller Welt

Das Jahr 2018 in Zahlen und Fakten

© Getty Images
  • Messi und Ronaldo sorgten auch in diesem Jahr für neue Rekorde
  • Goldene Bälle, Wunderkinder und ein Methusalem
  • Wer war der erfolgreichste Länderspieltorschütze 2018?
135

Jahre und drei Monate betrug das gemeinsame Alter der beiden Trainer Óscar Tabárez (Uruguay) und Fernando Santos (Portugal) im WM-Achtelfinale. Es war das älteste Trainerpaar, das es je bei einem FIFA WM™-Spiel gab.

70

Tore und Vorlagen (47 beziehungsweise 23) gingen 2018 in allen Wettbewerben auf das Konto von Lionel Messi. Dies ist der höchste Wert aller Spieler in den fünf großen europäischen Ligen. Zehn seiner Tore erzielte er mit direkt verwandelten Freistößen in der spanischen Liga. Dies ist der historische Rekordwert für ein Kalenderjahr.

66

Siege in Folge auf Sand hatten die Brasilianer gefeiert, bis sie im November im Halbfinale des Intercontinental Beach Soccer Cup eine 5:6-Niederlage gegen Russland kassierten. Die letzte Niederlage vor der Serie war ebenfalls ein 5:6 gegen Russland in der Verlängerung des Viertelfinals bei der FIFA Beach Soccer-WM Portugal 2015.

65

Jahre lang war Ferenc Puskas der führende Länderspieltorschütze Europas, bis er von Cristiano Ronaldo dank eines fantastischen Hattricks gegen Spanien und eines Kopfballs gegen Marokko. Indem er auch bei der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft Russland 2018™ traf, wurde CR7 zum ersten Spieler der Geschichte, der sich bei neun großen internationalen Turnieren in Folge in die Torschützenliste eintrug, nämlich bei vier FIFA Fussball-Weltmeisterschaften, vier UEFA-Europameisterschaften und einem FIFA Konföderationen-Pokal Nur der Iraner Ali Daei (109) hat mehr Länderspieltore erzielt als Ronaldo (85).

60

Jahre waren vergangen, seitdem Pelé zum ersten Teenager wurde, der ein Tor in einem WM-Finale erzielte. Im Sommer 2018 wurde Kylian Mbappé in Russland der zweite. Giuseppe Bergomi ist der einzige andere Teenager, der in einem WM-Finale zum Einsatz kam.

55

Saisons gehörte der Hamburger SV ohne Unterbrechung der deutschen Bundesliga an, bis der Klub im Mai als letztes Gründungsmitglied erstmals abstieg. Es gibt somit nur noch vier Gründungsmitglieder in den fünf großen europäischen Ligen, die noch nie abgestiegen sind, nämlich Athletic Bilbao, FC Barcelona und Real Madrid (alle seit 88 Saisons in der spanischen Liga) sowie Inter Mailand (87).

51

Jahre und 11 Monate war George Weah, der heutige Präsident Liberias, alt, als er – 31 Jahre nach seinem Länderspieldebüt – bei einer 1:2-Niederlage gegen Nigeria noch einmal für sein Land spielte.

48

Jahre waren vergangen, seitdem eine Mannschaft ein K.o.-Spiel bei einer WM-Endrunde nach einem Zweitore-Rückstand noch gewinnen konnte, bis Belgien dieses Kunststück beim 3:2-Sieg gegen Japan gelang. Zuletzt hatte dies die DFB-Auswahl bei der FIFA Fussball-WM Mexiko 1970™ bei einem 3:2-Sieg gegen England geschafft, allerdings erst in der Verlängerung.

20

Spiele hat die U.S.-amerikanische Frauen-Nationalmannschaft ohne Niederlage absolviert und blieb damit zum vierten Mal in ihrer Geschichte ein ganzes Kalenderjahr lang ungeschlagen (bei mindestens zehn Spielen). Alex Morgan brachte es bei ihren 19 Länderspieleinsätzen auf 18 Tore und somit auf die beste Torquote ihrer Karriere in einem Kalenderjahr (0,95).

19

Tore in nur zwölf Einsätzen hat die jamaikanische Stürmerin Khadija Shaw (21) erzielt und war damit die erfolgreichste Torjägerin in allen sechs Qualifikationszonen für die FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™.

15

Sekunden benötigte Grace Wisnewski bei der FIFA U-17-Frauen-WM Uruguay 2018 lediglich für das schnellste Tor in der Geschichte der FIFA-Frauen-Wettbewerbe. Damit trug die 16-Jährige dazu bei, dass Neuseeland, das zuvor noch nie ein K.o.-Spiel bei einem FIFA-Wettbewerb gewonnen hatte, am Ende Platz drei belegte.

14

Jahre war Fernando Ovelar von Cerro Porteno erst alt, als zum jüngsten Spieler und jüngsten Torschützen in der 112-jährigen Geschichte der paraguayischen Primera Division avancierte. Sein Tor erzielte er in keinem geringeren Spiel als dem Superclásico gegen Olimpia.

14

Tore in 14 Spielen machen Romelu Lukaku – den Gewinner des Bronzenen Schuhs von adidas bei der FIFA Fussball-WM Russland 2018™ – zum erfolgreichsten Länderspieltorschützen des Jahres 2018. Hinter dem 25-jährigen Belgier liegen Aleksandar Mitrovic (12 Tore in 13 Spielen), Ayoub El Kaabi (11 in 13), Kylian Mbappé (9 in 18) und Harry Kane (8 in 12), Mo Salah (7 in 6) und Michy Batshuayi (7 in 9).

11

Jahre lang hatten stets Lionel Messi oder Cristiano Ronaldo die Auszeichnung als bester Fussballer des Jahres abgeräumt, bis Luka Modric die Vorherrschaft durchbrach und in London die Auszeichnung The Best – FIFA-Weltfussballer des Jahres erhielt. Der kroatische Mittelfeldspieler hatte bei der FIFA Fussball-WM Russland 2018™ den Goldenen Ball von adidas gewonnen und ist damit der sechste Gewinner dieser Auszeichnung in Folge, der nicht dem Weltmeisterteam angehört. Bei den vorangegangenen WM-Auflagen waren es der Brasilianer Ronaldo (1998), der Deutsche Oliver Kahn (2002), der Franzose Zinédine Zidane (2006), der Uruguayer Diego Forlan (2010) und der Argentinier Lionel Messi (2014).

10

WM-Endspiele in Folge war stets mindestens ein Spieler von Inter Mailand und einer von Bayern München vertreten. Die beiden Inter-Spieler Marcelo Brozovic und Ivan Perisic sowie Bayerns Corentin Tolisso, setzten diesen Trend auch im WM-Finale von Moskau fort.

0

Mal waren Japan und Spanien ins Finale der FIFA U-20-Frauen-WM vorgestoßen, bevor sie im Endspiel von Frankreich 2018 aufeinander trafen. Beim 3:1-Sieg der Japanerinnen gelang Hinata Miyazawa als erster Spielerin seit zehn Jahren ein Treffer von außerhalb des Strafraums. Dies war 2008 den beiden U.S.-amerikanischen Stürmerinnen Sydney Leroux und Alex Morgan gelungen.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA Fussball-WM 2018™

Russland 2018 in Zahlen

18 Jul 2018

FIFA Fussball-WM 2018™

Spiel-Höhepunkte: Belgien - Japan 3:2

02 Jul 2018

The Best FIFA Football Awards™

The Best von Luka Modric

01 Okt 2018

FIFA Beach-Soccer-Weltmeisterschaft

Video-Highlights: Brasilien - Russland (FIFA Beach...

16 Jul 2015