FIFA Weltmeisterschaft™

Rio feiert Bronze-Helden

1938 World Cup Finals, Huge crowds greet the Brazil team in Rio De Janeiro after their third place in France.
© Getty Images

Heute würden sich sicher ganz andere Szenen abspielen.

Man stelle sich vor, die brasilianische Mannschaft käme ohne den Pokal von einer FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ zurück, nachdem das stümperhaft zusammengestellte Team das Halbfinale in erster Linie wegen einer selbstgefälligen, fast schon arroganten Spielweise verloren hätte. Eine Willkommensfeier mit überfüllten Straßen, wie auf diesem Bild aus Rio de Janeiro zu sehen, wäre undenkbar.

Doch damals schrieb man das Jahr 1938 und ganz Brasilien war der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™ regelrecht verfallen. Die Seleçao hatte als einziger südamerikanischer Vertreter an der WM in Frankreich teilgenommen und war vor der Endrunde zu den Favoriten gezählt worden. Das bemerkenswerteste Spiel auf dem Weg ins Halbfinale war der mitreißende 6:5-Sieg gegen Polen gewesen.

In dieser Partie erzielte Leonidas da Silva, besser bekannt als "schwarzer Diamant", oder wegen seiner Beweglichkeit auch "Gummi-Mann", einen Hattrick. Da sich ihr Topstürmer in einer solch herausragenden Form befand, schienen die Brasilianer nicht zu stoppen – und fühlten sich auch so. Der größte Teil der brasilianischen Delegation war sogar bereits vor dem Anpfiff der Viertelfinalpartie gegen die Tschechoslowakei nach Marseille abgereist, wo einige Tage später das Halbfinale stattfinden sollte.

Ihre arrogante Selbstgefälligkeit wurde den Brasilianern allerdings im Halbfinale zum Verhängnis, in dem der erschöpfte Leonidas und zwei weitere Stammspieler, nämlich Tim und Brandao, mit Blick auf das Finale geschont wurden. Die Flugtickets nach Paris zum Finale hatte man ebenfalls bereits gekauft, doch Titelverteidiger Italien machte den Südamerikanern einen dicken Strich durch die Rechnung und schickte das Team zurück nach Bordeaux zum Spiel um Platz drei.

Leonidas kehrte ins Team zurück und trug mit seinem sechsten und siebten Turniertreffer zum 4:2-Sieg gegen Schweden bei. Auch eine Torvorlage ging in dieser Partie auf sein Konto. Mit dieser Bilanz wurde er Torschützenkönig des Turniers. Bei der ersten landesweit übertragenen WM war es somit in erster Linie dem Ausnahmestürmer zu verdanken, dass Brasilien seinem Team nach dem Turnier in mehreren Städten einen ähnlichen Empfang bereitete.

"Als wir durch Salvador kamen, war ich einfach überwältigt von den vielen Menschen", so Leonidas. "Ich bin kaum durch die Menschenmenge hindurch gekommen und habe dabei sogar eine Schuh verloren."

Für die Brasilianer war dies der Beginn ihrer unsterblichen Liebe zur FIFA Fussball-Weltmeisterschaft™, durch die die ohnehin schon außergewöhnliche Leidenschaft für das schönste aller Spiele noch weiter gefestigt wurde. Brasiliens damaliger Präsident Getulio Vargas schrieb über 1938: "Damals war der Fussball einfach überall."

*Hätten Sie's gewusst?
*
Fast acht Jahrzehnte nachdem Leonidas mit seiner WM-Teilnehmermedaille von 1938 aus Frankreich abreiste, kehrte diese Medaille 2013 nach Europa zurück und fand ihren Platz im FIFA Welt Fussball Museum in Zürich. Mitarbeiter des Museums wurden auf einen Zeitungsartikel über die Witwe des großen Stürmers, Frau Pereira dos Santos, aufmerksam gemacht, die nicht wusste, was sie mit den liebsten Erinnerungsstücken ihres verstorbenen Mannes anfangen sollte. Und so wird die brasilianische Legende nun mit einer eigenen Vitrine im Museum geehrt, in der auch diese Medaille ausgestellt ist.

Leonidas wurde beim @fifaworldcup_de 1938 Torschützenkönig. Hier seine Teilnehmermedaille aus unserem Archiv. pic.twitter.com/KWhGkSDfGQ

— FIFAMuseum (deutsch) (@fifamuseum_de) May 26, 2016

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Brazil lines up for their match against Poland in Strasbourg for the 1938 FIFA World Cup

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1938™

Entstehung einer Legende

11 Mrz 2010

Korea Republic fans take to the streets of Seoul to cheer on their team in the 2002 FIFA World Cup.

FIFA Weltmeisterschaft™

Seoul trägt rot

19 Mai 2016

Eusebio scores past Lev Yashin at Wembley in 1966

FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 1966™

"Panther" gegen "Spinne"

12 Mai 2016