FIFA Futsal-Weltmeisterschaft 2016

Panama, Guatemala und Kuba komplettieren CONCACAF-Quartett

© Getty Images

Panama, Guatemala und Kuba haben durch den Einzug ins Halbfinale der Futsal-CONCACAF-Meisterschaft ihr Ticket für die FIFA Futsal-Weltmeisterschaft Kolumbien 2016 gesichert und komplettieren gemeinsam mit Costa Rica das CONCACAF-Quartett.

In Gruppe A sicherte sich Panama nach einem 4:3-Sieg über Mexiko mit neun Zählern den Platz an der Sonne und wird nach 2012 zum zweiten Mal an einer FIFA Futsal-WM teilnehmen. Guatemala (6 Punkte)  schloss die Gruppenphase nach einem 6:3 gegen Honduras auf Rang zwei ab und ließ Mexiko (3 Punkte) hinter sich.

In Staffel B schickte Kuba das Team aus Kanada mit 7:4 in die Kabine und durfte sich über Platz zwei freuen. Kolumbien 2016 wird bereits die fünfte Teilnahme Kubas (1996, 2000, 2004, 2008) an einer Futsal-WM sein. Turniergastgeber Costa Rica hatte sich bereits am Montag qualifizieren können und schloss die Gruppe durch ein 6:2 gegen Curacao als Erster ab.

Im Halbfinale, dass am 12. Mai ausgetragen wird, stehen sich Panama und Kuba sowie Costa Rica und Guatemala gegenüber. Das Finale findet am 14. Mai statt.

Die 24 Teilnehmer
Neben Costa Rica, Panama, Guatemala und Kuba, werden auch Gastgeber Kolumbien; Brasilien, Argentinien und Paraguay (CONMEBOL); Spanien, Italien, Portugal, Russland, Kasachstan, Aserbaidschan und die Ukraine (UEFA); Marokko, Ägypten und Mosambik (CAF); Australien, Thailand, Iran, Vietnam, Usbekistan (AFC); sowie die Salomon-Inseln (OFC) um den Titel kämpfen. 

Am 19. Mai findet in Medellin die Endrundenauslosung statt. Dann werden die teilnehmen Mannschaften erfahren, gegen wen sie antreten müssen.

Alle verwandten Dokumente

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA Futsal-Weltmeisterschaft 2016

Costa Rica für die WM qualifiziert

10 Mai 2016