Obituaries

Marcos Coll im Alter von 81 Jahren gestorben

Marcos Coll ist im Alter von 81 Jahren verstorben. Der Kolumbianer erzielte das erste "olympische Tor" bei einer FIFA Fussball-Weltmeisterschaft. 1962 traf er in Chile gegen den unvergessenen russischen Schlussmann Lev Yashin.

"Es gab eine Riesengebrüll, da ich ein Tor gegen den zu dieser Zeit besten Torhüter der Welt erzielt hatte. Alle waren aufgeregt, weil mir ein "olympisches Tor" direkt nach einer Ecke gelang. Es war ein großer Anreiz für mein Land Kolumbien. Es war wirklich der Wahnsinn", sagte Coll in einem Interview mit der FIFA. 

Im  Juli 2011 trug sich ein zweiter Akteur in diese Liste ein: bei der lFIFA U-17-Weltmeisterschaft in Mexiko gelang auch dem Mexikaner Jorge Espericueta im Halbfinale gegen Deutschland ein direkt verwandelter Eckstoß.

Coll wurde 1935 in Barranquilla geboren und begann seine Karriere bei Sporting Barranquilla (1952-1955). 1956 spielte er für Independiente Medellín. Sein Debüt im Dress der kolumbischen Nationalmannschaft gab Coll im selben Jahr in einem Qualifikationsspiel für die FIFA WM 1958. 1971 beendete er seine Karriere.

Empfohlene Artikel