England

Klub-Weltmeister Liverpool beendet 30-jährige Durststrecke

Fabinho of Liverpool celebrates with his team after scoring his sides third goal during the Premier League match between Liverpool FC and Crystal PalacE.
© Getty Images
  • Liverpool holt sich Premier League-Titel
  • Reds erste Meisterschaft seit 30 Jahren
  • UEFA Champions League und FIFA Klub-Weltmeisterschaft bereits im Anfield-Trophäenschrank

Der Liverpool hat den Premier League-Titel gewonnen und damit eine 30-jährige Durststrecke in der Meisterschaft beendet, nachdem Titelverteidiger und Tabellen-Zweite Manchester City bei Chelsea London am Donnerstagabend mit 1:2 verlor. ManCity hat nun uneinholbare 23 Punkte Rückstand auf Rang eins. "Glückwünsche an Liverpool, an den Trainer, die Spieler und die Fans. Sie haben es verdient. Ein toller Champion", gratulierte Guardiola direkt nach Abpfiff.

Dieses Ergebnis besiegelte die ohnehin unvermeidliche Krönung der Mannschaft von Jürgen Klopp, die auf dem Weg zum Triumph zahlreiche Rekorde gebrochen hat.

Der Klub von der Anfield Road hatte bereits gestern im ersten Heimspiel nach der COVID-19-Pause einen souveränen 4:0-Sieg gegen Crystal Palace geholt.

"Es ist für euch alle da draußen. Ein unglaublicher Moment. Feiert es, genießt es! Das ist das Beste, was ich mir vorstellen kann und mehr, als ich mir je erträumt hatte. Was soll ich sagen, es ist ein unglaublicher Moment", gab ein sichtlich gerührter Klopp unter Tränen im Interview zu Protokoll.

Liverpool hat in der jüngsten Vergangenheit unter dem deutschen Trainer eine Wiedergeburt erlebt und ist jetzt Meister von England, Europa und der Welt, nachdem das Team bereits die UEFA Champions League 2019 und die FIFA Klub-Weltmeisterschaft gewonnen hatte.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel