FIFA U-17-Frauen-WM 2018

Japan feiert 6:0-Sieg und Torrekord

  • Japan knackt beim 6:0 gegen Südafrika 100-Tore-Marke
  • Osawa und Ito treffen doppelt
  • Statistik zum Spiel

Nachdem Japan im ersten Gruppenspiel noch ohne Torerfolg blieb, traf das Team in der Partie gegen Südafrika gleich sechs Mal. Japan ist damit nicht nur das erste Team in der Historie der FIFA U-17-Frauen-Weltmeisterschaft, das die 100-Tore-Marke knackte, sondern auch das Team, das mit seinen heutigen Treffern eine weitere magische Zahl passierte: Im Verlauf des Turniers, das zum ersten Mal 2008 ausgetragen wurde, wurden nun über 600 Tore (601) erzielt.

Japan zeigte sich von Beginn an fokussiert und kontrollierte das Spiel. Das Team war sowohl technisch als auch taktisch den Südafrikanerinnen überlegen und konnte bereits in der vierten Minute durch Haruka Osawa in Führung gehen. Es war wiederum Osawa, die mit ihrem zweiten Treffer des Tages die 100-Tore-Marke für Japan erreichte. Tomoko Tanaka erhöhte durch einen Elfmeter zum 3:0, bevor Sara Ito noch vor der Halbzeitpause zum 4:0 traf.

Südafrika versuchte, dagegenzuhalten und seinerseits zu Tormöglichkeiten zu gelangen, doch kurz nach der Pause direkt das nächste Gegentor: Sara Ito zog mit Osawa gleich und freute sich in diesem Spiel ebenfalls über einen Doppelpack. Während Japan einen Gang zurückschaltete und den Ball in den eigenen Reihen zirkulieren ließ, kam Südafrika noch zu Angriffsmöglichkeiten. Es sollte aber nochmals Japan, durch Yuzuki Yamamoto, sein, das den 6:0-Endstand herstellte.

Spielerin des Spiels

Haruka Osawa (Japan)

Empfohlene Artikel

 Sibulele Holweni #6 of South Africa jumps for the ball with Nicole Perez #8 of Mexico

FIFA U-17-Frauen-WM 2018

Perez ist mit Kopf und Fuß dabei

14 Nov 2018

Irene Lopez and Eva Navarro of Spain celebrate after winning

FIFA U-17-Frauen-WM 2018

Rückkehrer gleich im Vordergrund

16 Nov 2018