Zitate der Woche

Große Namen und starke Worte

© Getty Images

"Für mich war das einer der emotionalsten Momente des vergangenen Jahres, als Basti die Ehrenrunde nach seinem Abschiedsspiel gelaufen ist. Da habe ich mir gedacht: Sein Verhalten, das immer superseriös, korrekt und sympathisch war, hat sich ausgezahlt. Ich habe zu Basti relativ viel Kontakt, wir texten regelmäßig und telefonieren auch mal. Ich habe ihm gesagt, er soll sich mal gedanklich damit auseinandersetzen, ob das eine reizvolle Option für ihn ist."
FC Bayerns Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge über eine mögliche Rückkehr Bastian Schweinsteigers

"Jeder Klub der Welt ist neidisch auf uns, weil wir Sancho haben. Unsere Scouting-Abteilung ist so gut und professionell, dass wir jeden talentierten Spieler Europas, vielleicht sogar der ganzen Welt, kennen."
Lars Ricken über den Transfercoup von Jadon Sancho zum BVB

"Es war unglaublich, einfach unglaublich. Ich weiß nicht, was ich gemacht hätte, wenn ich auf der PSG-Bank gesessen hätte. Womöglich hätte ich die nächste Brücke gesucht und wäre runtergesprungen."
Carlo Ancelotti nach dem PSG-Aus in der UEFA Champions League gegen Manchester United

"Es war eine Ehre, mit ihm zu arbeiten, ihn kennenzulernen und gemeinsam mit ihm großartige Ergebnisse mit der TSG zu erzielen. Er ist mit Sicherheit einer der besten Trainer in der Welt."
Der kroatische Vize-Weltmeister Andrej Kramaric über seinen Trainer Julian Nageslmann

"Das war wahrscheinlich mein bestes Spiel überhaupt. Wir haben den größten Klub der Welt besiegt. Das erfüllt uns mit Stolz und ich denke, wir haben eine Menge Menschen glücklich gemacht. Zidane war immer mein Lieblingsspieler. Vielleicht habe ich mir seine Videos zu häufig angesehen."
Dusan Tadic nach seinem Gala-Auftritt mit Ajax Amsterdam gegen Real Madrid in der UEFA Champions League