Zitate der Woche

Götze: "Kann meine Freude derzeit schlecht verbergen"

Mario Götze of PSV warms up 
© Getty Images

Ich habe in der letzten Saison sehr wenig gespielt und stand in den letzten vier Wochen wieder regelmäßig auf dem Platz, spiele international und habe einen Trainer, der mir vertraut. Das macht mich als Fussballer sehr glücklich. Das alles plus meine familiäre Situation, meine Partnerin und mein Sohn, diese Kombination spiegelt mich derzeit wider. Daher kann ich meine Freude derzeit schlecht verbergen.

Mario Götze

"Es wird immer gesagt: 'Oh, aber sie verdienen so viel.' Darum geht es aber gar nicht. Sie verdienen so viel, weil sie so besonders sind. Es gibt Schauspieler, die brillant sind, aber niemals James Bond sein werden. Aber als James Bond verdient man mehr als andere. Beim Fußball ist es dasselbe. So viele Leute spielen Fußball und die Besten verdienen mehr. Das macht sie jedoch nicht für alles im Leben robuster."
Jürgen Klopp, Trainer Liverpool FC

"Das war nix von der deutschen Mannschaft. Ein totaler Blackout. Jetzt lacht die Welt über uns. Solche Ausfälle gibt es doch bei der Nationalmannschaft zum Glück nur ganz selten. Deshalb: Die Kirche im Dorf lassen."
Franz Beckenbauer nach der 6:0-Niederlage der deutschen Nationalmannschaft gegen Spanien

"Wir wollen Piraten sein, die in dieser Saison das Ziel haben, die wohlhabende Elite immer wieder zu plündern – also die großen Klubs zu schlagen."
Southamptons Trainer Ralph Hasenhüttl, der mit seinem Team überraschend auf Platz vier der Premier League steht

"Ach, wenn man 2016 sein letztes Länderspiel gemacht hat, danach seine beste Zeit hatte und immer unter den deutschen Top-Scorern war, dann ist das eigentlich ein klares Zeichen. Klar, jeder Spieler ist geil darauf, in der Nationalmannschaft zu spielen; ich bin auch dankbar für die zehn Länderspiele, die ich machen durfte. Aber nach vier Jahren macht man sich keine allzu großen Hoffnungen mehr."
AS Monacos deutscher Angreifer Kevin Volland

"Meinen Standpunkt dazu habe ich mehrfach geäußert, und auch die Verantwortlichen des DFB haben das getan. Grundsätzlich schließe ich es nicht aus, es käme aber auch darauf an, wie ich mich in dem Moment fühle."
FC Bayerns Jerome Boateng über eine mögliche Rückkehr in die deutsche Nationalmannschaft

"Wenn man über mögliche Kandidaten spricht, gibt es nur eine Person, die sich jeder in der Zukunft wünschen würde, und das ist Jürgen Klopp. Er ist äußerst erfolgreich, sympathisch und bei Fans und Medien gleichermaßen beliebt. Er ist in Liverpool noch lange nicht fertig, und in ein paar Jahren wird er Zeit für die Nationalmannschaft haben."
Lothar Matthäus über die Möglichkeit, dass Jürgen Klopp deutscher Nationaltrainer wird

"Ich hoffe aufrichtig, dass Cristiano Ronaldo meinen Torrekord für Treffer in der Nationalmannschaft erreichen wird. Auf keinen Fall würde es mich verletzen, es wäre eine echte Ehre für mich, wenn ein Spieler seiner Klasse es schaffen würde. Cristiano Ronaldo ist einer der besten Spieler nicht nur seiner Zeit, sondern aller Zeiten. Er ist ein absolutes Phänomen. Ich würde es mir wünschen, ihm gratulieren zu dürfen. Aber zuerst muss er es schaffen. Cristiano Ronaldo hat bereits 102 Tore für Portugal erzielt und wird meinen Rekord übertreffen, da bin ich mir sicher, aber er hat noch sieben Tore vor sich."
Der iranische Stürmer Ali Daei über seinen Torrekord

"Wir hätten den zweiten Satz gewonnen."
Dietmar Hamann nach der 0:6-Niederlage der DFB-Auswahl gegen Spanien