Geburtstage der Woche

Herzlichen Glückwunsch!

Sporting's midfielder Luis Carlos da Cunha "Nani" celebrates
© AFP

FIFA.com stellt Ihnen die prominentesten Geburtstagskinder aus der Welt des Fussballs vor. Sehen Sie selbst, wer seinen Ehrentag in der kommenden Woche feiern wird.

15. Kalu Uche (33) verhalf Nigeria in der Qualifikation für die FIFA Fussballweltmeisterschaft™ 2010 nach zweimaliger Abwesenheit zur Rückkehr auf die große Bühne des Weltfussballs. In Südafrika erzielte er drei Treffer für die Super Eagles, die dennoch bereits nach der Vorrunde die Heimreise antreten mussten. Wenige Monate zuvor war er mit seinem Nationalteam beim CAF Afrikanischen Nationen-Pokal Dritter geworden. Nach seinem Vereinsdebüt beim einheimischen FC Enyimba unterschrieb Uche zunächst bei Espanyol Barcelona, bevor er zu Wisla Krakau wechselte und dort je zwei Mal polnischer Meister und Pokalsieger wurde. Danach war er für UD Almería, UD Levante, Xamax Neuchâtel, Kasimpaşa Istanbul sowie für Al Jaish und Al Rayyan (beide Katar) aktiv. Aktuell steht er beim indischen FC Pune City unter Vertrag.

16. Conny Pohlers(37) gewann mit der deutschen Frauen-Nationalmannschaft bei der FIFA Frauen-Weltmeisterschaft™ 2003 in den USA, wo sie in der Partie gegen Argentinien zum Einsatz kam und einen Treffer beisteuerte, die WM-Krone. Zwei Jahre später holte sie bei der Europameisterschaft der Frauen, bei der die Angreiferin drei Mal traf, auch den kontinentalen Titel. Überdies nahm Pohlers zwei Mal an den Olympischen Spielen teil und gewann sowohl 2004 in Athen als auch 2008 in Peking die Bronzemedaille. Ihre Bilanz als Vereinsspielerin weist ebenfalls zahlreiche Erfolge auf. Mit Turbine Potsdam feierte sie nicht weniger als zwei deutsche Meistertitel, drei Triumphe im DFB-Pokal und eine kontinentale Krone in der UEFA Champions League der Frauen. Im Trikot des 1. FFC Frankfurt konnte sie je einen Triumph in der Meisterschaft, im DFB-Pokal und in der UEFA Champions League der Frauen bejubeln. Danach gelang es ihr mit dem VfL Wolfsburg, die Erfolge aus ihrer Frankfurter Zeit noch einmal zu verdoppeln, denn mit dem Klub triumphierte sie je zwei Mal in der Meisterschaft, im DFB-Pokal und in der UEFA Champions League der Frauen. Pohlers schloss die Frauen-Bundesliga drei Mal und die UEFA Champions League der Frauen ein Mal als Torschützenkönigin ab.

17. Nani(29) hat sich mit seiner Teilnahme im portugiesischen Auswahltrikot an der FIFA WM 2014 in Brasilien einen Traum erfüllt, nachdem er 2010 in Südafrika wegen einer Verletzung gefehlt hatte. Bei der Turnierauflage von 2014 kam er bis zum Ausscheiden seiner Mannschaft nach der Gruppenphase in allen drei WM-Spielen zum Einsatz und erzielte dabei einen Treffer. Auf der kontinentalen Bühne war Nani bei den beiden jüngsten Auflagen der UEFA EURO für sein Land im Einsatz. Nach dem Gewinn des portugiesischen Pokals mit Sporting Lissabon feierte er im Dress von Manchester United mit vier Meistertiteln, einem Triumph im Ligapokal, vier Siegen im Community Shield sowie je einem Titelgewinn in der UEFA Champions League und bei der FIFA Klub-Weltmeisterschaft 2008 seine mit Abstand größten Erfolge. Im vergangenen Jahr spielte er auf Leihbasis für seinen Ex-Klub Sporting Lissabon, mit dem er ein weiteres Mal portugiesischer Pokalsieger wurde. Zu Beginn der aktuellen Saison unterschrieb er beim türkischen Erstligisten Fenerbahçe Istanbul.

18. Omar Larrosa(68) holte 1978 mit Argentinien bei der WM-Endrunde im eigenen Land zum ersten Mal die WM-Krone. In der Zwischenrunde wurde er gegen Peru und im Finale gegen die Niederlande eingewechselt. Nach dem Gewinn eines Meistertitels mit den Boca Juniors stand er bei den Argentinos Juniors und CFC Comunicaciones (Guatemala) unter Vertrag. Danach wurde Larrosa sowohl mit CA Huracán wie auch mit Independiente Avellaneda erneut argentinischer Meister. Außerdem war er noch für Vélez Sársfield und San Lorenzo aktiv.

19. Kurt Hamrin(81) erreichte bei der FIFA WM 1958 in Schweden mit der Mannschaft des Gastgeberlandes das Finale und unterlag dort gegen Brasilien. Er selbst brachte es bei diesem Turnier in fünf Einsätzen auf vier Tore. Nachdem er im Trikot von AIK Solna die Torschützenkrone der schwedischen Liga geholt hatte, spielte Hamrin nacheinander für Juventus Turin und Padua Calcio. Nächste Station in Italien war der AC Florenz, mit dem er zwei Mal den italienischen Pokal und ein Mal den Europapokal der Pokalsieger gewann. Den europäischen Wettbewerb schloss er zudem als bester Torschütze ab. Im Dress des AC Mailand feierte er einen *Scudetto *und einen Triumph im Europapokal der Landesmeister. Nach einem weiteren Engagement beim SSC Neapel kehrte der Stürmer nach Schweden zurück, um seine Karriere bei IFK Stockholm zu beenden.

20. Abderrazak Khairi(53) kann voller Stolz darauf verweisen, in Mexiko 1986 am ersten Sieg Marokkos in einem WM-Spiel nicht nur beteiligt gewesen zu sein, sondern dabei auch noch zwei Treffer erzielt zu haben. Damals gewannen die Marokkaner mit 3:1 gegen Portugal, was ihnen in ihrer Gruppe Platz eins noch vor England und Polen bescherte. Dadurch konnten sich die Nordafrikaner zum ersten und bislang einzigen Mal bei bisher vier WM-Teilnahmen für die zweite Runde qualifizieren. Im Achtelfinale scheiterte Marokko dann an der DFB-Auswahl. Im kontinentalen Rahmen vertrat Khairi die Farben seines Landes bei zwei Auflagen des CAF afrikanischen Nationen-Pokals in Folge und belegte dort 1988 den dritten Platz.

21. Dragoje Leković(48) stand für Jugoslawien bei der FIFA U-20-Weltmeisterschaft 1987, wo er und sein Team den globalen Titel gewannen, zwischen den Pfosten. Im Jahr darauf nahm er an den Olympischen Spielen in Seoul teil. Danach wurde Leković sowohl für Italien 1990 als auch für Frankreich 1998 in den WM-Kader seines Landes berufen, kam dort aber nicht zum Einsatz. Nach seinem Klubdebüt bei Budućnost Titograd (Montenegro) wurde er mit Roter Stern Belgrad ein Mal Landesmeister. In der Folge wechselte Leković häufig das Vereinstrikot und spielte unter anderem für den FC Kilmarnock (Schottland), Sporting Gijón und den FC Malaga. Aktuell ist er als Torwarttrainer der montenegrinischen Nationalmannschaft tätig.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

Sporting's midfielder Maniche celebrates

Geburtstage der Woche

Herzlichen Glückwunsch!

08 Nov 2015

Herzlichen Glückwunsch: 15.11.2015

Geburtstage der Woche

Herzlichen Glückwunsch: 15.11.2015

14 Nov 2015