Fussball aus aller Welt

Zahlen und Fakten der Woche

© Getty Images
  • Ein U.S.-Star triumphiert über böse Erinnerungen
  • Nicht nur Messis Barcelona feiert Erfolge
  • Ein isländischer Elfmeterspezialist
38

38 Plätze rückte Katar in der FIFA/Coca-Cola-Weltrangliste vor und belegt nun Platz 55. Dies ist die beste Platzierung seit 1993, als sogar Rang 51 erreicht wurde. Ende 2018 hatte Katar noch hinter Mannschaften wie Curaçao, Luxemburg und Kirgisistan gelegen. Der spektakuläre Triumph beim AFC Asien-Pokal, inspiriert vor allem durch Akram Afif und Almoez Ali, hat das Land nun vor Konkurrenten wie Ägypten und Ecuador katapultiert.

35

innerspanische Spiele haben Marta Torrejon, Vicky Losada, Patri Guijarro, Alexia Putellas, Lieke Martens, Toni Duggan, Mariona und Co. mit Barcelona ohne Niederlage absolviert. Sie alle hoffen, auch bei der FIFA Frauen-WM Frankreich 2019™ zu brillieren. In der spanischen Liga liegt Barça dennoch drei Punkte hinter Atlético Madrid, das zehn Siege in Folge einfuhr. Jennifer Hermoso brachte es allein in den letzten drei Spielen auf fünf Treffer.

29

Premier-League-Spiele in Folge hat Tottenham Hotspur ohne Remis absolviert. Gegen Newcastle United gelang dem Team kurz vor Schluss noch der Siegtreffer. Damit haben die Spurs den Ligarekord der Bolton Wanderers aus dem Jahr 2011 gebrochen, die damals 28 Spiele ohne Punkteteilung absolvierten. Son Heungmin, der bei seinen ersten sieben Einsätzen in der Saison 2018/19 kein einziges Mal getroffen hatte, erzielte in den letzten sieben Spielen sieben Tore und damit mehr als Sergio Agüero (6), Paul Pogba (6), Marcus Rashford (5) und Mo Salah (5) in deren letzten sieben Partien.

22

Monate waren vergangen, seitdem Celta Vigo letztmals ein Ligaspiel ohne Iago Aspas gewonnen hatte – bis dem Team ein 1:0-Sieg gegen Sevilla gelang. Ohne ihren Talisman hatte Celta Vigo in den letzten elf Ligaspielen neun Niederlagen kassiert und nur zwei Unentschieden erreicht.

21

Spiele in Folge war Paris Saint-Germain in der Ligue 1 ungeschlagen geblieben, bis Olympique Lyon die Serie beenden konnte. Nabil Fekir und Memphis Depay haben in den letzten vier Ligaspielen jeweils drei Mal für OL getroffen. Lyon ist somit für vier der letzten 13 Auswärtsniederlagen des Hauptstadtklubs verantwortlich. Nur ein einziges weiteres Team hat mehr als eine beigesteuert, nämlich Guingamp (2).

3

Tore hat Alfred Finnbogason vom FC Augsburg bereits vier Mal seit Start der Saison 2017/18 in einem Bundesligaspiel erzielt. Kein anderer Spieler hat mehr als zwei Hattricks auf dem Konto. Der isländische Stürmer kann vom Elfmeterpunkt eine hundertprozentige Erfolgsbilanz vorweisen (8 von 8 Strafstößen verwandelt).

3

U.S.-Nationaltrainer haben die ersten beiden Spiele nach ihrem Amtsantritt gewonnen, nachdem Gregg Berhalter in die Fußstapfen von Robert Millar (1930) und Bob Bradley (2007) trat. Sebastian Lletget erzielte beim 2:0-Sieg gegen Costa Rica ein Tor selbst und bereitete das andere vor. An gleicher Stelle im Avaya Stadium hatte sich Lletget vor zwei Jahren in einem Spiel gegen Honduras eine schwere Mittelfußverletzung zugezogen.

3

Auswärtssiege in Folge in der Copa Libertadores hat der ecuadorianische Klub Barcelona erstmals in seiner 58-jährigen Geschichte in dem Wettbewerb erzielt. Nach Erfolgen beim FC Santos und bei Grêmio Porto Alegre folgte nun ein Sieg in letzter Minute bei Defensor Sporting. Von 1996 bis 2015 war den Ecuadorianern in 22 Auswärtsspielen kein einziger Sieg gelungen. Nun hingegen haben sie von ihren letzten neun Auswärtsbegegnungen sechs gewonnen.

3

Rote Karten in drei Spielen gegen Aberdeen hat Alfredo Morelos in dieser Saison angehäuft. Der Stürmer der Glasgow Rangers, der bei seinen letzten sechs Einsätzen der Saison 2017/18 immer verwarnt wurde, hat in der laufenden Saison bereits 17 Gelbe Karten gesehen und wurde vier Mal des Feldes verwiesen.

Mehr zu diesem Thema erfahren

Empfohlene Artikel

FIFA-Weltrangliste

Katar mit Riesensatz zum Jahresauftakt

07 Feb 2019

FIFA Fussball-WM 2022™

Nachwuchsstars beim Asien-Pokal

07 Feb 2019